Albanien 2016

Endurowandern Balkan
pässefahrer
Beiträge: 48
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:12
Wohnort: Allgäu

Re: Albanien 2016

Beitragvon pässefahrer » So 13. Sep 2015, 20:51

Harald hat geschrieben:Bezüglich der Reichweite von 250 Km ....
Mit Max 150 Km hätte ich dann Probleme ??

Wenn du nach Thet oder Vermosh willst, wäre mir das zu knapp.
https://goo.gl/maps/hl8in
https://goo.gl/maps/Q0Ag7
Gruß Bernd

Unterwegs mit KTM 690 Enduro R und Yamaha WR 450 F

Harald
Beiträge: 460
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Albanien 2016

Beitragvon Harald » So 13. Sep 2015, 21:27

pässefahrer hat geschrieben:Wenn du nach Thet oder Vermosh willst, wäre mir das zu knapp.


Das hieße mit deiner WR 450 auch nicht machbar ?
In den Orten an der Strecke ( Sh20 ist ja kein Nebenweg ) gibt's keine Tankmöglichkeit ??
Grübel ...
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

pässefahrer
Beiträge: 48
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:12
Wohnort: Allgäu

Re: Albanien 2016

Beitragvon pässefahrer » So 13. Sep 2015, 23:08

Für meine WR hab ich nen großen Acerbistank. :D

Im Vermoshtal war ich persönlich noch nicht, aber die SH20 ist zur Hälfte ungeteert. Das ist schon ein Nebenweg, Google Maps täuscht dich da.
Das Problem ist, da sind keine Ortschaften, das sind nur so Streusiedlungen von vereinzelten Bauernhöfen. Ich würde da nicht mit einer Tankmöglichkeit rechnen.
Tankstellen haben wir eigentlich immer nur an Hauptstrassen und in etwas größeren Ortschaften gesehen. In abgelegenen Bergregionen keine einzige. Und Albanien hat viele abgelegene Bergregionen. Also ein bißchen vorausschauende Planung beim Tanken ist schon nicht verkehrt.
Gruß Bernd

Unterwegs mit KTM 690 Enduro R und Yamaha WR 450 F

Harald
Beiträge: 460
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Albanien 2016

Beitragvon Harald » Mo 14. Sep 2015, 00:42

pässefahrer hat geschrieben:Für meine WR hab ich nen großen


Hab mal nachgeßehen gibt wohl 2.
12,5 oder 13 Liter. Wo ist denn da der Unterschied?

Und das reicht dann gut aus , oder hast du noch ne Reserve im Gepäck ?
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

pässefahrer
Beiträge: 48
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:12
Wohnort: Allgäu

Re: Albanien 2016

Beitragvon pässefahrer » Mo 14. Sep 2015, 10:15

Harald hat geschrieben:Hab mal nachgeßehen gibt wohl 2.
12,5 oder 13 Liter. Wo ist denn da der Unterschied?

Keine Ahnung, ich nehme an, die Unterschiede sind nach Baujahr.

Wenn man gemäßigt fährt, kommt man damit über 200 km, das reicht mir. Man muß die Wildnis zwischendurch halt mal verlassen zum Tanken.

Aber solche Fernreisen machen wir mit unseren KTM 690 Enduros, das ist dann doch die bessere Reiseenduro. Die haben die angesprochenen 250 km Reichweite, und ganz andere Möglichkeiten zum Transportieren von Campinggepäck. Wir hatten noch jeder einen 3 l Reservekanister dabei, haben wir aber nie gebraucht.
Gruß Bernd

Unterwegs mit KTM 690 Enduro R und Yamaha WR 450 F

fmwag
Beiträge: 65
Registriert: Di 3. Feb 2015, 18:27

Re: Albanien 2016

Beitragvon fmwag » Mo 14. Sep 2015, 11:29

Brauchbar, flexibel und einigermassen bezahlbar für Touren > 250 km ohne Tankumbau
Rotopax Benzinkanister
Bild
http://www.offroad-kontor.de/gepaeck/ka ... 2-gallonen

Harald
Beiträge: 460
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Albanien 2016

Beitragvon Harald » Mo 14. Sep 2015, 11:49

Nicht schlecht der " Kanister " , nur wo bekomme ich für ne Sportenduro ala WR und Co so einen Heckträger her .
Das Plastik Gelumpe am Heck trägt keinen drei Liter Kanister dauerhaft .

Da muss man wohl irgendwie selbst improvisieren ...
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

moto biking
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Mär 2015, 20:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albanien 2016

Beitragvon moto biking » Mo 14. Sep 2015, 12:43

Hi,

ich habe auf solchen Touren immer so ein 5 Liter Kraftstoffbeutel dabei. Den kann man sich bei Bedarf auffüllen und z. B. in den Rücksack packen...
http://shop.touratech.de/notfall-krafts ... ister.html

:D

moto biking
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Mär 2015, 20:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albanien 2016

Beitragvon moto biking » Mo 14. Sep 2015, 12:52

Harald hat geschrieben:nur wo bekomme ich für ne Sportenduro ala WR und Co so einen Heckträger her .


z.B. bei Yamaha... :) Ich dachte das Ding wäre irre teuer... geht aber: http://www.yamaha-motor.eu/de/products/ ... &year=2015

Da wird es ganz bestimmt auch jede menge After Market Angebote geben... einfach mal googlen...

:D

Harald
Beiträge: 460
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Albanien 2016

Beitragvon Harald » Mo 14. Sep 2015, 13:05

@ Motobiking
Gut gemeint, jedoch ist das nur für die R Modelle gedacht.
Der Reiter der Webseite sagt ja selbst " Straße "
Das sind keine Sportgeräte sondern nur was für die Stadt und nen Feldweg .

Ich meinte eine WR -F und genau hier liegt das Problem.
Die R hat selbst für die 2 Mann Zulassung unterhalb einen Versteifungsrahmen verbaut und
dann dort noch 7,5 Liter Sprit zu Bunkern ??
Die Konstruktion ist was für 16 bis 20 Jährige ........
Ich denke das geht selbst dort nicht lange gut.
Die Masse des Sprits bewegt sich mit und zehrt so zusätzlich an den Aufnahmepunkten.

Ist wie Tankwagen Fahren ......
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer


Zurück zu „Balkan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast