Endurowandern Sommer 2016: Rumänien, Kroatien, Bosnien

Endurowandern Balkan
reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Endurowandern Sommer 2016: Rumänien, Kroatien, Bosnien

Beitragvon reha73 » Di 29. Dez 2015, 13:45

Der Planungsstand ist wie folgt:
Wir fahren in der 29. KW per Hänger nach Jelenia Gora / Polen. Dort haben wir einen Guide engagiert. Also nix mit Balkan bzw. Rumänien.
Wir sind bisher zu dritt, alle mit Mopeds, die etwa halb so viel wiegen, wie deines. Schon aus diesem Grunde dürfte die Schnittmenge gering sein. Zudem zweifele ich stark daran, dass der Tourcharakter deinen Vorstellungen entspricht: Der Offroadanteil soll nahe 100% betragen und es wird dabei vorwiegend durchs Gemüse gehen. Ob es in der Gegend ein ausgeprägtes Wegenetz gibt, weiß ich nicht. Auch nach Umfahrungen habe ich ihn nicht gefragt.

Mein Tipp:
Versuche es zunächst mit MecPom oder mit den Seealpen. Zumindest für letzteres wirst du hier im Forum sicher Partner finden. Wenn nicht, versuche es mit einer organisierten Tour, etwa: http://www.seylerhof.de/enduro_touren.php4
Sehr viele der Strecken dort sind für deine Maschine und auch für deinen, wie du es nennst - Beginner-Status - geeignet.
Da du nicht weit von Bilstain entfernt wohnst, würde ich dir unbedingt zu einem Endurotraining dort raten. Das Einsteigertraining vom Stefan (http://www.stefans-endurotraining.de) vermittelt genug, um die beiden genannten Zielgebiete beruhigt anzusteuern.

levwil
Beiträge: 13
Registriert: Di 15. Dez 2015, 17:47

Re: Endurowandern Sommer 2016: Rumänien, Kroatien, Bosnien

Beitragvon levwil » Di 29. Dez 2015, 21:08

OK, das mit dem Gemüse heißt, ihr fahrt nicht auf Wegen herum nehme ich an. Hört sich dann nicht mehr so richtig nach Endurowandern an. Jedenfalls nicht so wie ich es verstehe. Und auch nicht so wie du es am Anfang geschrieben hast. Ja Schade. Aber danke für die Tips. Das mit dem Training nehme ich mir dann mal vor. In die Alpen will ich aber im Sommer nicht.

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Endurowandern Sommer 2016: Rumänien, Kroatien, Bosnien

Beitragvon reha73 » Mi 30. Dez 2015, 00:04

levwil hat geschrieben:Hört sich dann nicht mehr so richtig nach Endurowandern an. Jedenfalls nicht so wie ich es verstehe. Und auch nicht so wie du es am Anfang geschrieben hast.

Du beziehst dich auf den Satz
Hier und da sollten ein paar kniffelige Passagen drin sein, möglichst so, dass sie sich auch umfahren lassen, wenn die Kondition oder die Fähigkeiten nicht reichen.
nehme ich an?

Das ist weder eine Aussage darüber, was ich unter "Endurowandern" verstehe, noch nannte ich die "Umfahrungen" eine notwendige Voraussetzung für die Tour. Ich schrieb ja "möglichst" und nicht "unbedingt". Also eine Wunschvorstellung, die der Guide vielleicht erfüllen kann, ich weiß es nicht. Es war für keinen von uns ein entscheidendes Kriterium.

Unter "Endurowandern" verstehe ich im übrigen nicht nur, über unbefestigte Wege zu fahren, sondern auch durch gröberes Gelände. Im Gegensatz zu Sportfahrern aber nicht im Eiltempo sondern entspannt. Eben wandern im Gegensatz zu rennen.
Das darf natürlich jeder anders sehen.


Zurück zu „Balkan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast