Rumänien Juni 2016

Endurowandern Balkan
Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Di 10. Nov 2015, 12:43

Hallo,

zum Preis kann sicher unser Pumpenexperte Nico etwas sagen. ;) M.W. bekommt man die Pumpe ohne das Drumherum für ca. 30-40 €, verschiedene Hersteller verbauen wohl identische Pumpen, evtl. mal bei Ebay nachsehen.

Unsere Urlaubsfotos und -videos von diesem Jahr hat Carsten (Mckoob) ja verlinkt, das Problem hat sich somit für mich erledigt. :clap:

Harald hat mich auf einen Beitrag aufmerksam gemacht in dem Endurofahrer über Verbote, Ablehnung und ein gespanntes Drahtseil berichten, sh. http://www.enduroforum.eu/showthread.ph ... Rum%E4nien

Ich war 2012,2013 und 2015 in der Gegend um Sibiu für je 10-14 Tage unterwegs, daher behaupte ich nicht ein Rumänienkenner bzw. -experte zu sein, ich kann nur von eigenen Erfahrungen und von dem was ich im Rahmen der Urlaubsvorbereitung gelesen habe berichten und das war fast ausschließlich positiv. Nicht nur einmal haben aldarbeiter ihre Arbeit für uns unterbrochen, freundlich gegrüsst und ihre Maschinen auf die Seite gefahren damit wir passieren konnten. Die Arbeiter die eine Forststrasse bauten haben einen die Fahrbahn querenden Graben auf die Schnelle teils zugeschüttet um uns die Weiterfahrt zu ermöglichen, wir hatten schon gedreht und in der Karte nach einer Alternativstrecke gesucht. Die Hirten denen wir begegneten grüssten ebenfalls freundlich und winkten uns vorbei wenn wir LANGSAM ankamen oder stehenblieben. Einen redseligen Kuhhirten haben wir leider enttäuscht, in unseren Wasserflaschen hatten wir keinen Wodka. Ein anderer fragte nach einer Zigarette, leider waren nur Nichtraucher unterwegs, vielleicht sollte man trotzdem demnächst eine Schachtel Kippen einstecken, als freundliche Geste. Ich habe auch immer Bonbons in der Tasche die ich den winkenden Kindern zustecke. Die freuen sich riesig und gleichzeitig hoffe ich, dass auch dadurch Enduristen in positiver Erinnerung bleiben. Als ich mal in einem Zigeunerdorf Süssigkeiten verteilte freuten sich auch die Erwachsenen und wir wurden in eine Hütte eingeladen, haben die Einladung "aus Zeitmangel" aber dankend abgelehnt. Ob die Leute dann wohl in den Wald gehen und Drahtseile spannen?

Falls jemand meint, es sei falsch sie als Zigeuner zu bezeichnen, ich habe noch nicht erlebt, dass die sich dort Roma oder Sinti nennen, wenn man nach der Volkszugehörigkeit fragt heisst es "Zigan" und ich gebe es offen zu, ich esse auch immer noch Negerküsse und keine schokoladenüberzogene Schaumwaffel mit Migrationshintergrund. ;)

Ich kann meine Lobeshymne auf die freundlichen Rumänen aber fortsetzen. Dorfbewohner und Wanderer waren immer freundlich, wir waren das aber auch und selbstverständlich fährt man rücksichtsvoll an ihnen vorbei. Ich wäre auch sauer wenn mich rasende Chaoten einstauben und fast über den Haufen fahren, sowas muss absolut nicht sein! :naughty:

2012 sind wir auf einen Tourguide getroffen der meinte vor seinen Gästen eine Show abziehen und uns anmaulen zu müssen, selbiges passierte 2013 mit einem anderen Guide noch einmal - damit kann ich leben. :lol:

Es genügt schon ein Idiot um ein Drahtseil zu spannen, ist bei uns nicht anders, das spiegelt aber m.E. nicht die Einstellung des überwiegenden Anteils der Bewohner wider. Der oben verlinkte Vorfall ereignete sich in Brebou Nou dem Einzugsgebiet der Enduromania. Ich kann nur spekulieren, aber evtl. entsteht die Ablehnung ja durch die in grosser Zahl zu diesen Veranstaltungen erscheinenden Biker. Wenn ab und zu mal eine kleine Gruppe vernünftig durch den Wald oder das Dorf fährt gibt es meistens keine Probleme, je mehr Leute da fahren, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass darunter auch Idioten sind, DB-Eater raus und Vollgas ohne Rücksicht auf Verluste, man hat ja eine Enduromania-Plakette erworben und damit Narrenfreiheit. :angry-banghead:

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Di 10. Nov 2015, 13:37

Hallo,

@ Nico, Carsten, Uli - mir wurde mitgeteilt (nicht von Erhard), dass man die auf den Videos zu sehenden Strecken auch mit einer BMW GS fahren kann, wie schätzt ihr das ein?

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

twin-ULI
Beiträge: 65
Registriert: So 28. Dez 2014, 19:30
Wohnort: UNNA

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon twin-ULI » Di 10. Nov 2015, 14:12

hallo
das gezeigte bild material, zeigt nicht immer die beschaffenheit der wege ,und den grad der steigungen
mit einer 650gs mit passenden reifen würde es gehen, einen versierten fahrer vorausgesetzt, aber diese über 250kg schweren gs sind da nicht einsetzbar.unter 150kg sollte schon sein.
ich fahre seit 1973 im gelände rum,jeweniger gewicht, um so besser, dass ist 1 zylinder gebiet.
diese dickschiffe gehören auf die straße.
gruß ULI.....
Honda CRF250l-13

Harald
Beiträge: 492
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Harald » Di 10. Nov 2015, 14:34

twin-ULI hat geschrieben:hallo
das gezeigte bild material, zeigt nicht immer die beschaffenheit der wege ,und den grad der steigungen
mit einer 650gs mit passenden reifen würde es gehen, einen versierten fahrer vorausgesetzt ....
gruß ULI.....


Prinzipiell stimme ich dir da in etwa zu.
Der Reifen ist mit hohem Anteil mit entscheidend wo man lang kommt.
Notfalls lässt man ne Ecke aus und umfährt die Steigung ...

Früher als ich noch Ktm fuhr , auch eine Lc8 Adventure , haben sich auch einige Mitfahrer gewundert wo man trotz des Gewichtes damit lang fahren kann.

Auch mit einer HP2 von BMW geht so einiges im Enduro Bereich, hab ich selbst gefahren.
Das Gewicht merkst du erst wenn man es stemmen muss ..

Die Dr Big von Knacki wiegt sicherlich auch 220 Kilo und wo der mit mir gemeinsam die Strecken " lang gefegt ist "
Könnte man auch denken die wiegt Max 150 Kilo.
Bei dem " Attentag mit dem Hochsitz " in der Eifel :lol:
haben wird dann erst das Gewicht gemerkt als wir mal Manuel umheben mussten ...

Man muss es allerdings auch gewohnt sein, so von ner " Zwiebacksäge " auf ne Big ist auch kein Zuckerschlecken
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

KK66
Beiträge: 111
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 12:08
Wohnort: Weserbergland

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon KK66 » Di 10. Nov 2015, 16:24

Frido hat geschrieben:Es genügt schon ein Idiot um ein Drahtseil zu spannen, ist bei uns nicht anders, das spiegelt aber m.E. nicht die Einstellung des überwiegenden Anteils der Bewohner wider. Der oben verlinkte Vorfall ereignete sich in Brebou Nou dem Einzugsgebiet der Enduromania. Ich kann nur spekulieren, aber evtl. entsteht die Ablehnung ja durch die in grosser Zahl zu diesen Veranstaltungen erscheinenden Biker. Wenn ab und zu mal eine kleine Gruppe vernünftig durch den Wald oder das Dorf fährt gibt es meistens keine Probleme, je mehr Leute da fahren, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass darunter auch Idioten sind, DB-Eater raus und Vollgas ohne Rücksicht auf Verluste, man hat ja eine Enduromania-Plakette erworben und damit Narrenfreiheit. :angry-banghead:

Gruss
Harry


Hi,

dem muss ich widersprechen ! ! !

War dieses Jahr zum Dritten mal in Brebu Nou. Von Massen, die ohne Sinn und Verstand durch die gegend heizen kann überhaupt nicht die Rede sein.

Natürlich gibt es immerwieder <einige> Kaoten, sowohl hier in D, sowie in RO.

Ich habe nur freundlich grüßende, hilfsbereite Menschen getroffen:
1. Unser Frontmann durchfährt einen Weidezaun, in D großen Gezeter mit Polizeiandrohung. In RO kommt die Bäuerin angelaufen, als wir versuchen
den Zaun zusammenzuknoten, "Keine Probleme, nur für Animale" Nimmt uns die zwei Teile aus der Hand, und knotet selbst schnell und geschickt den
Zaun wieder zusammen. Kein Geschimpfe oder Gezeter, das man auch auf Rumänisch <verstehen> würde. Habe mich mit 2 Bonbons bedankt.
2. 100 m weiter zeigt das Navi, das wir durch ein Gatter müssen, eindeutig Privatgelände. Der Bauer kommt zum Gatter öffnet es und zeigt noch die
Richtung, wo es weiter geht.
3. Wir rollen durch eine Ortschaft, eine ältere Frau mit Handy am Ohr winkt und strahlt.
4. Etwa weiter, eine ältere Frau bringt ihrem Urenkel das Winken bei. :) Wir kommen 5 min später zurück, der Kleine winkt allein.

Wir haben keine unfreundliche Begegnungen gehabt, leider hatten wir auch keine Zigaretten dabei, wurden manchmal von den Hirten danach gefragt.

In den 5 Fahrtagen sind wir nur 1 x auf eine andere Enduromania-Gruppe gestoßen. Da sich jeder seinen eigen Weg sucht, verteilen sich die Teilnehmer
auf ein Gebiet von geschätzten 30 - 40 Quadratkilometern.

Die Enduromania-Plakette haben wir nicht ein einziges Mal gebraucht.

Ich halte das angebotene Preis-Leistungs-Verhältnis für sehr gut.
Einziger Nachteil: Die weite Anreise, aus dem Weserbergland sind es mal 1600 km einfach.

Bis denn

Karl

Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Di 10. Nov 2015, 17:12

Hallo Karl,

wenn du unsere beiden Beiträge noch einmal liest, wirst du sehen, dass wir uns kaum widersprechen. ;)

Die von dir beschriebenen überwiegend freundlichen Leute habe ich ja auch erwähnt, aber wenn man den Aussagen im verlinkten Beitrag glaubt, dann gibt es dort auch weniger freundliche Zeitgenossen.

Ich habe nicht behauptet, dass bei der Enduromania massenhaft Idioten unterwegs ist und ich habe auch nichts gegen die Veranstaltung, aber je mehr Leute beisammen sind, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch Idioten dabei sind - egal wo! Meistens bleiben die unangenehm auffallenden Zeitgenossen ja deutlicher in Erinnerung als die unauffällig vernünftig fahrenden Leute.

Das Problem der weiten Anreise kenne ich, da muss man halt ein paar Tage länger bleiben. ;)
Andererseits schreckt die viele ab und es ist nicht so überlaufen.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Mckoob
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 13:29
Wohnort: Dortmund

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Mckoob » Di 10. Nov 2015, 21:55

Hallo.

Zur Beschaffenheit der Strecke: Ja, gewisse Passagen kann man bestimmt mit einer BIG oder GS fahren. Aber insgesamt gesehen würde ich maximal eine 650ér vorschlagen.
Ich persönlich würde noch die XR 600 fahren. Aber jedes Gramm zählt.
Ihr könnt aber gerne mitkommen. Ein Ersatzmoped (DRZ 400) haben wir ja 8-)
Gruss Carsten
DRZ 440 Fahrer

Hölschi
Beiträge: 211
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Hölschi » Mi 11. Nov 2015, 07:10

Puh gerade mal geguckt. Ich habe lt. Google knappe 1800 km für die Anreise. Da bin ich wohl raus.

Harald
Beiträge: 492
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Harald » Mi 11. Nov 2015, 07:26

Hölschi hat geschrieben:Puh gerade mal geguckt. Ich habe lt. Google knappe 1800 km für die Anreise. Da bin ich wohl raus.


Du hast doch den Vorteil das die Dosenbahn vor deiner Haustür liegt.
Ich fahr erst mal ne Stunde bis ich da dran bin .......

Die knapp 1,09 Stunden ( laut Google ) mehr die du mir gegenüber mehr hast, kompensierst du doch locker
mit deiner " Jugendlichkeit " :whistle:

Bei mir wird es dann 16:20 Std. und 1562 Km

Der Weg ist das Ziel und im Handgepäck bring ich dann die " Motorsäge " mit ;)
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Mi 11. Nov 2015, 09:59

Hallo hölschi,

1800 km vmtl. bis Brebu Nou, bis nach Sibiu dürften es von dir aus ca. 2.100 km sein :( , das ist nicht wenig! Schade!

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Balkan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast