Rumänien Juni 2016

Endurowandern Balkan
Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Sa 18. Jun 2016, 23:18

Danke Harald!

Ein Fahrer kann einiges kaputt machen.....aber Benzinpumpen?

Er kannte die Symptome vom vorherigen Defekt und hat den Händler gebeten die Pumpe im Rahmen der Inspektion zu prüfen. Der hat ihn erst mitleidig belächerlt und muzsste nach der Prüfung zugeben, dass die Pumpe kurz vor dem Ableben stand. Trauriges Bild bei einem 8-9 Monatte alten Mopped das nur in der Freizeit gefahren wird.

Soooo, heute Abend ha es gewittert nachdem der Tag mit 30 Grad und mehr sehr schön war.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

BikerJoe
Beiträge: 137
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:11

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon BikerJoe » Mo 20. Jun 2016, 20:55

wünsch euch auch viel Spaß, schöne Touren, nicht zu viel schrotten ;-)
und gesund Heim kommen
ab und zu nen kleinen Bericht, bzw. paar Fotos...
Gruß an Sergio von mir, war vor 2 Jahre zuletzt bei ihm
Bild


LG

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Di 21. Jun 2016, 00:18

Hi Joe,

kann ich gerne machen falls ich ihn treffe, wir haben in der Nähe ein Haus gemietet und sind nicht oft am Haupthaus, da ist momentan auch wenig los, ich dachte es wäre grösser und voller. Von wem soll ich grüssen - Biker Joe?

Es hat viel geregnet und dementsprechend wühlen wir uns durch tiefen Matsch, da fällt man nicht so hart. :D

Am schlimmsten finde ich die tiefen Fahrspuren in die man immer wieder abrutscht und schwer herauskommt. Man muss die Füsse oft über der Rand der Spur halten weil die sonst zu schmal ist, das strengt mich ziemlich an, überhaupt ist es sehr viel anstrengender als z.B. Ligurien, nicht nur für mich, auch meine jüngeren und trainierten Begleiter schwitzen ganz gut oder die sind nur von den Bachdurchfahrten nass.iiii

Zuerst bemüht man sich noch tiefe Pfützen zu umfahren, später ist man eh nass und entkräftet, da ist man froh irgendwie durchzukommen.

Ein Kollege und ich haben heute eine falsche Spur gewählt, da mussten wir uns zu 4 anstrengen die Moppeds zu bergen - ich würde diese Strecken nie alleine befahren, wäre mir zu gefährlich.

Immer wieder überraschen mich die Einheimischen sehr positv, egal ob kleine Kinder oder Omas, fast alle grüssen freundlich wenn wir vorbeifahren.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Mckoob
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 13:29
Wohnort: Dortmund

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Mckoob » Di 21. Jun 2016, 11:50

Gut, dass ich nicht mitgefahren bin......sonst wären meine neuen Stiefel ja schmutzig geworden :shock: :lol:
Das mit der Benzinpumpe ist wirklich merkwürdig.
Das Wetter ist hier ja auch nicht besser. :|
Viel Spaß noch im Dreckwühlen.
Gruss Carsten
DRZ 440 Fahrer

Harald
Beiträge: 466
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Harald » Di 21. Jun 2016, 13:42

Mckoob hat geschrieben:.....sonst wären meine neuen Stiefel ja schmutzig geworden :shock: :lol:

Das mit der Benzinpumpe ist wirklich merkwürdig.
.


Grinse mal.......... :D

Wir haben unsere Stiefel nach der Fango Tour in Kroatien mit dem " Hochdruckreiniger picobelle geputzt " .
Da blieben selbst die Hände trocken

@ Nicos Benzinpumpe
Wäre schon mal interessant zu wissen wie sich solch ein Schaden gestaltet und woran man den vorzeitig erkennen kann.
Die Ursache sollte auch bekannt sein, zumal doch hier nun einige solche Modelle mit E Pumpe fahren .
Vielleicht ist das Thema dann für einen neuen Beitrag besser geeignet als es hier zu disskutieren .

" Mast und Schotenbruch " weiterhin gute Fahrt auch notfalls mit " Stützauleger " ;)
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

BikerJoe
Beiträge: 137
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:11

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon BikerJoe » Di 21. Jun 2016, 18:02

@Frido: War mit Tornate und seinen beiden Jungs bei Sergio im Camp, wenn ihr außerhalb ne Hütte habt, habt ihr mit den Enduromaniacs wohl weniger zu tun? Veranstaltet Sergio wieder irgend welche Rennen? Da waren letztens wo ich dort war viele Buggies dort, die sich Rennen geliefert haben, dementsprechend waren auch die Strecken...
Nass, genau so hab ich die Strecken dort in Erinnerung, war auch nach Nässeperiode, Strecken schlammig, tiefe Fahrrinnen. Hat was mit der Beschaffenheit des Untergrundes in der Region zu tun.
Deshalb bin ich lieber in der Hermannstädter Gegend unterwegs, dort ist's steiniger, nicht so lehmig...
Bild


LG

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Mi 22. Jun 2016, 02:43

Hallo,

wir jagen keinen Punkten hinterher und haben uns bei der Enduromania Anytime angemeldet um sicher zu gehen legal fahren zu dürfen.

3 kleine Geländebuggies haben wir heute auch getroffen, ist schon heftig was die für Spuren wühlen, aber würde ich auch gerne mal fahren.

Ja, Schotter gibt es hier eindeutig zu wenig! ;)

Aber das wusste ich vorher, ich beschwere mich nicht, stelle nur fest, dass mir das Fahren auf Schotter mehr Spass macht. Daher möchte ich im nächsten Jahr Richtung Exjugoslawien/Albanien, die Gegend dürfte die (leider schon eingeschränkte) freie Fahrt Rumäniens und den Schotter der Alpen vereinen, zuerst toben wir uns aber hier aus. :dance:

Wir hatten bisher prima Wetter, überwiegend sonnig und über 30 Grad, nur kleinere Schauer unterwegs, das Donnern war weiter weg und der heftige Regen kam schon vor unserer Ankunft runter, daher stinken einige Pfützen und man ist froh wenn die nächste Bachdurchfahrt mit frischem Wasser kommt.

Mein Mitas C 02 hatte vor derAbfahrt noch ca. 8 mm Profil, daher hab ich den draufgelassen und mir einen 2. Radsatz mit frischen Reifen mitgenommen. Frei Auge meine ich, dass das Profil schon etwas weiter runter ist, aber noch wühlt der sich ganz gut durch den Matsch. Fahre mit 1,0 Bar und könnte noch Luft ablassen.

Man kann den Förderdruck einer Benzinpumpe messen und wenn man weiß, was für eine montiert ist, kann man eine günstige Zubehörpumpe als Reserve mitnehmen, so viele unterschiedliche Pumpen bauen die in China ja auch nicht.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Di 28. Jun 2016, 13:07

Hallo,

nach 35 Grad und mehr hat es sich fast 20 Gread abgekühlt. Ca. 15 Grad sind an sich nicht schlecht, aber es hat gut geregnet und weitere Schauer sind nicht nur lt. Wettervorhersage absehbar, also haben wir den Kamin in unserem Haus angemacht und machen es uns einfach mal gemütlich. Nachher noch kleinere Wartungsarbeiten und dann kann es morgen hoffentlich wieder ins Gelände gehen.

Bis jetzt hatten wir hier viel Spass, aber hinter jeder Kurve können unangenehme Herausforderungen warten, die einen eigentlich leichten Weg anspruchsvoll werden lassen.

Immer wieder beeindruckend ist die Freundlichkeit der Einheimischen, sowas erlebt man so konzentriert in Deutschland leider nicht.

Fotos und mehr folgen nach meiner Rückkehr.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon Frido » Do 7. Jul 2016, 13:38

Hallo,

Nico hat schon ein kleines Video eingestellt: https://www.youtube.com/watch?v=2e8PdmSEs60
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

KK66
Beiträge: 98
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 12:08
Wohnort: Weserbergland

Re: Rumänien Juni 2016

Beitragvon KK66 » Do 7. Jul 2016, 17:30

Hi, Harry,

sieht doch gut aus.

Viel gestaubt hat es ja wohl nicht. ;)

Über zu viel Verkehr kann man in der Gegend auch nicht klagen.
Nur die <Schäfer>Hunde können schon mal lästig werden, erstaunlich über welche Ausdauer manche verfügen.

Bin gespannt auf weitere Bilder.

Bis denn

Karl


Zurück zu „Balkan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast