Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Endurowandern Balkan
KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon KLEiner » So 30. Jul 2017, 08:12

Moin Peter,
ein Tourguide bei uns in der Truppe...sehr schön :D :clap: ,lerne gern dazu ;)

Nach unserer letzten Tour im Juni, bin ich noch auf ein Forumstreffen in der Nähe von Riejka gefahren. Die Kroaten, diesjährige Ausrichter des Treffens, hatten eine 150km Endurotour mit Guides vorbereitet....sehr schöne Tour mit allen was dazu gehört :dance:
Einer der Guides fragte mich dann vor der Mittagspause, ob ich mal Lust auf "Extremenduro" hätte...klar hatte ich, nur hätte ich vorher gewusst worauf ich mich da einlasse :? :snooty: ....
Mein Guide, anfang 20 mit einer 250er Yamse Zweitakter, hatte sich dann mal richtig angestrengt mir alten Mann zu zeigen wo der Hammer hängt :shifty:
Die Strecke war so ca. 5km lang, mehere Steilauffahrten mit Schotter in Kindskopfgröße,teilweise sehr schlammig und eine Kettensäge wäre auch manchmal wünschenswert gewesen :shock: ....
Jedenfalls mußten wir teilweise zu zweit die Möps den Berg rauf zerren und irgendwie Bäume überwinden oder aus dem Weg räumen....pure Ackerei :doh: ....hat zwar auch mal Spaß gemacht,aber eigentlich will ich fahren und nicht das Möp den Berg hoch wuchten.

Mein Möp kann sicherlich mehr wie ich, ist auch gut so, hab halt ein Problem mit meinen kurzen Beinen an den Boden zu kommen :roll:
Ich mag auch kniffelige Strecken, aber es sollte fahrbar bleiben und nicht in tragen oder schieben ausarten :naughty: ....sicherlich wird es das ein oder andere mal auch wieder passieren,kein Problem, aber generell fahre ich lieber ;) :whistle:

So, ich hoffe das reicht erstmal von meiner Seite und Du weißt worauf ich Lust habe und worauf nicht ;)
Freue mich jedenfalls auf September und auf ein paar schöne Touren mit Euch :dance:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

guzzant
Beiträge: 300
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:22
Wohnort: Lkr BC

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon guzzant » So 30. Jul 2017, 10:25

Also wir gehens gemütlich an, und zweispurige Schotterstraßen mit schöner Aussicht ist genau das was uns Spaß macht. Gegen ein paar kniffige Einlagen haben wir aber nichts.

Wie werden sicher keinen ausbremsen, Wenn heftige Sachen gefahren werden klinken wir uns einfach aus. Das ist absolut ok für uns. Jeder soll ja schließlich Spaß haben.
Grüße aus dem Illertal
guzzant

Radioactive
Beiträge: 66
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 22:56

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon Radioactive » Mo 31. Jul 2017, 07:25

Guten Morgen zusammen,

also vom fahren her, ich habe erst im Mai letztes Jahr mit dem Enduro fahren angefangen, bezeichne mich jedoch als durchaus Lernfähig und Lernwillig. Ich war jetzt auch am Wochenende im KTM Adventureland sowohl auf der Cross wie auch auf der matschigen Endurostrecke unterwegs. Ich möchte meine LC 4 nur nicht öfter wie 3 mal am Tag über Baumstämme heben bzw, in engen V-förmigen Bachbetten wenden.

Gruß Johannes

KK66
Beiträge: 111
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 12:08
Wohnort: Weserbergland

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon KK66 » Mo 31. Jul 2017, 09:38

Radioactive hat geschrieben:Guten Morgen zusammen,

also vom fahren her, ich habe erst im Mai letztes Jahr mit dem Enduro fahren angefangen, bezeichne mich jedoch als durchaus Lernfähig und Lernwillig. Ich war jetzt auch am Wochenende im KTM Adventureland sowohl auf der Cross wie auch auf der matschigen Endurostrecke unterwegs. Ich möchte meine LC 4 nur nicht öfter wie 3 mal am Tag über Baumstämme heben bzw, in engen V-förmigen Bachbetten wenden.

Gruß Johannes


Hi,

wo bleibt dann da der SPASS ? ? ? ;)

Bis denn

Karl

Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon Frido » Mo 31. Jul 2017, 10:03

Hallo Karl,

Kroatien könntest du doch noch als Zwischenstation bei deiner Anreise nach Rumänien einbauen. ;)

Gruß
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon Frido » Mo 31. Jul 2017, 10:26

Hallo,

bei den vorherigen Touren hat m.E. jeder seinen Spass gehabt und so wird es auch diesmal sein. Ob es praktikabel und ratsam ist da mit 8-9 Moppeds in einer Gruppe zu fahren oder besser in 2 Gruppen wäre zu überlegen.

Ich gehe davon aus, dass niemand Interesse daran hat Moppeds über Baumstämme oder auf Berge zu tragen, aber selbst auf bekannten Strecken können unerwartete Hindernisse auftreten und dann kann man immer noch überlegen was man macht. Wissentlich werden sicher keine Survival- oder Trialtouren geplant, aber überwiegend sind uns die Strecken unbekannt, auch wenn wir im Juni da schon ein paar Blümchen gepflückt haben. ;) Zumindest ich würde nicht behaupten, dass ich mich da auskenne, ich habe im Juni nur einen 1. Eindruck bekommen und bin auch gespannt was uns noch erwartet. :o ......... ;) :lol:

In dem bekannten Haus in Draguc gibt es 4 Doppel- und ein Einzelzimmer. In dem Einzelzimmer steht ein Kinderbett das man rausstellen könnte, in Verbindung mit einer Luftmatratze oder einem Feldbett hätte man dann noch ein Doppelzimmer, das wären dann 10 Schlafplätze in 5 Schlafzimmern. Insgesamt ist das Objekt für 11 Personen zugelassen, aber dann müßte jemand auf der Couch im Wohnzimmer schlafen, das finde ich für den Betroffenen ungünstig und ich möchte so nicht übernachten.

Sollen wir daher die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzen, wenn ich davon ausgehe, dass Bernie noch einen Kumpel mitbringt, stehen bislang 8 Teilnehmer in der Liste.

@ Joe - hast du dich inzwischen entschieden?

Oder sollen wir uns nach einem größeren Haus umschauen falls sich mehr als 10 bzw. 11 Interessenten verbindlich anmelden? Danach sieht es momentan aber nicht aus und bis zum 15.08. sollte es m.E. feststehen wer teilnimmt, es muss ja auch noch gebucht werden und falls das Haus nicht frei sein sollte muss eine andere Unterkunft gesucht werden, da ist 1 Monat Vorlauf ganz ok.

Es gibt preiswertere Häuser und man kann diskutieren ob man Mitte September einen Pool braucht, aber bei 7 Personen wären es ca. 100 € Miete p.P und Woche, das finde ich für die gebotene Leistung vollkommen i.O., ein CP wäre vmtl. teurer und für evtl. 20-30 € Ersparnis pro Woche macht es m.E. keinen Sinn eine andere Unterkunft auszuprobieren. Die 2 getrennten Wohnungen und der 20 m entfernte Garten mit Pool und Grill bieten auch die Möglichkeit sich mal zurückzuziehen wenn man Ruhe haben will.

Gruß
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

guzzant
Beiträge: 300
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:22
Wohnort: Lkr BC

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon guzzant » Mo 31. Jul 2017, 13:04

das Haus gefällt uns, von unserer Seite aus kann also gebucht werden.
Gibt's denn noch Interessenten die sich noch nicht gemeldet haben ?, ich denke die 10 Plätze werden genügen.

@Harry: nimmst du die Buchung in die Hand ? Es wurde ja Sinn machen wenn du das Geld vor der Buchung einsammelst ?
Grüße aus dem Illertal
guzzant

KK66
Beiträge: 111
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 12:08
Wohnort: Weserbergland

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon KK66 » Mo 31. Jul 2017, 13:50

Hi, Harry,

Rumänien fällt dieses Jahr für mich aus. (Doppelt ärgerlich, da ich die Genehmigung meiner Regierung für Rumänien im Frühjahr
und Italien für Spätsommer habe. Rumänien fiel wegen Arbeitsunfall eines Schwaben ins Wasser. Sie fahren jetzt im Sept. wieder
Brebu Nou. Ich komme am SO aus Italien zurück, und müßte am DO wieder los. Ist mir zu fettig. :(

Aber eure Tour würde mich auch interessieren, zumal ich kein Camping-Fan bin. Vielleicht ergibt sich mal Etwas im nächsten Jahr,
sofern die Gesundheit mitspielt.

Wird Verhandlungssache werden, ob meine Rumäniengenehmigung von 2017 übertragbar ist für 2018, natürlich zusätzlich. ;)

Das so eine Tour voller Überraschungen (Spaß) stecken kann, gehört einfach dazu. Wir haben auch schon Wagehalsige am Seil
wieder auf befahrbaren Boden zurück geschleppt. Nur waren wir damals auf Punktejagd, und jeder <Spaß> kostete Zeit.
Dieses Jahr will die Gruppe es mehr Richtung "Genußfahren" angehen lassen, ich sage mal: sie versuchen es. :)

Bis denn

Karl

Knacker
Beiträge: 20
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 18:59

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon Knacker » Mo 31. Jul 2017, 17:54

Hallo,

wieviel Abenteuer die Strecke bieten soll, hängt bei mir auch stark von den Wetterverhältnissen ab.
Bei 16°C bin ich länger fit für "Klettereien" als bei 32° (letztes Jahr hatten wir in Rumänien ca. 36°C, da will man nur im T-Shirt dahinrollen, nicht schleppen ...).

Ich höre aber schon heraus, dass sich vermutlich 2 Gruppen bilden werden: Die "Entspannten Schotterfahrer" und die "Entdecker", die auch mal in der Sch...e enden ...
Eine Gruppe sollte nicht mehr als 4 Leute haben, 3 wären noch besser, sonst kann das eine schöne Nervenbelastung werden, wenn man bei der Hitze alle paar Meter warten muss.

Wir müssen schnellstmöglich festlegen, ob wir nach Draguc wollen (ich bin dabei), damit wir anfangen können, nach Karten zu suchen und Routen zu planen.
Ich bin auch gerne bereit, z.B. für 1 oder 2 Tage einen lokalen Tourguide zu buchen, sollte bei z.B. 5 - 6 Teilnehmern pro Person pro Tag ca. 50 Euro kosten.
Wenn man nach einer geführten Tour "ein Gefühl" für die Gegend und die Situation vor Ort bekommen hat (fahrbare Strecken, Regionen, örtliche Probleme mit Förstern, Bauern oder Polizei etc., NoGoAreas, Restaurants, Tankstellen ...), kann man auf eigene Faust weitermachen.

Ich halte mehr als 10 Leute nicht für sinnvoll im gleichen Haus! Wenn wir nur 6 oder 8 Leute werden, ist mir das auch Recht und ich zahle dann halt etwas mehr pro Woche.

Hat jemand von euch schon Erfahrung in der Gegend um Draguc oder sogar GPS-Tracks oder gute topografische Karten (Papier oder digital)?
Ich habe angefangen, digitale Mountainbikekarten der Gegend zu installieren und werde in der nächsten Zeit versuchen, da routingfähige Strecken zusammenzustellen.
In Rumänien hat das vergleichsweise gut geklappt (obwohl wir auch immer mal in einer Sackgasse gelandet sind und dann den unfahrbaren Berg wirder hochgeschoben haben).

Zur Klarstellung: Ich möchte nicht für die ganze Urlabszeit für die Strecken und die Vorlieben jedes einzelnen Teilnehmers verantwortlich sein - und mir im schlimmsten Fall Mecker einholen, wenn eine Route doch in Arbeit ausartet. Ich habe Spaß an der Routenplanung und an der Navigation, genieße es aber durchaus, auch mal nicht vorne fahren zu müssen und andere die Streckensuche erledigen zu lassen.

Also ran an die Routenplanung und her mit euren Touren ...

VG
Peter

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Slowenien/Kroatien ab 15.09.2017

Beitragvon KLEiner » Mo 31. Jul 2017, 18:24

Moin,
ich hab mir mal diese Karte bestellt....
https://www.buecher.de/shop/istrien/kuemmerly--frey-outdoorkarte-kroatien-istrien/landkarte/products_products/detail/prod_id/40116273/session/2l38gf9232ov9us1a4nm34que1/

10 Leute halte ich auch für zuviel in dem Haus, wenn jetzt noch mehr Leute mit wollen sollten wir uns was größeres besorgen....aber ich hab ja immer mein privates Separee dabei :D ;)

Wie gesagt, wenn es mal ans Schieben oder Tragen geht, dann ist das halt so....kann man wohl nicht im voraus sehen. Aber wenn es sich vermeiden läßt, bin ich auch glücklich ;) :dance:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:


Zurück zu „Balkan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast