KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Endurowandern in Italien oder auf Mittelmeerinseln
micstic
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Sep 2014, 21:05

KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon micstic » Do 25. Sep 2014, 22:05

KRKA-Enduro-Raid - Tour Kroatien 01-02.Mai 2015

Hallo...
ich trage gerade den Gedanken einmal an der legendären KRKA-Enduro-Raid in Kroatien mitzufahren.
Da es alleine natürlich immer schwierig ist sowas durchzuziehen such ich auf diesem Weg Gleichgesinnte...(Hobby-Fahrer)

Mehr Infos zu dieser Tour: http://www.trxraid.com/

Das geniale daran ist das man unter verschiedenen Schwierigkeitsstufen selbst wählen kann...je nach Können...

Ich könnte mir vorstellen einen Kleintransporter zu mieten, und von 30.04. bis zum 03.05.2015 Vier unvergessliche Mopped-Tage zu verbringen

Kosten hab ich mal grob überschlagen
bei 2 Pers ca. 900,--
bei 3 Pers ca. 700,--

Wer Lust und fragen hat der meldet sich doch einfach mal

Gruß micha

Red-Devil
Beiträge: 106
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:29

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Red-Devil » Do 25. Sep 2014, 22:46

Hi Micha,

das hört sich nicht schlecht an.
Hattest du daran gedacht an beide Veranstaltungen teil zu nahmen? Oder wie kommst du auf vier Fahrtage?

Gruß, Andreas

micstic
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Sep 2014, 21:05

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon micstic » Do 25. Sep 2014, 23:11

Hi Andreas,
hab nicht an vier Fahrtage gedacht, Anreise am Tag vorher, Abreise am Tag nachher,
wären also 3 Übernachtungen und vier Tage Kroatien...
Gruß Micha

Wurschdwasser
Beiträge: 97
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:32

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Wurschdwasser » Fr 26. Sep 2014, 11:19

Steht bei mir nächstes jahr auf dem Plan (also 2016), je nachdem was familie/Karriere/Sparbuch etc sagen.
Ich wär aber auf dem Campingplatz zu finden ;)

micstic
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Sep 2014, 21:05

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon micstic » Fr 26. Sep 2014, 12:54

Wenn ich Dich für 2015 überreden könnte wäre da schon noch Einsparpotential drin, müsste man halt mal genauer rechnen
Campingplatz wär für mich auch ok

Wo kommst Du her?

Gruß micha

micstic
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Sep 2014, 21:05

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon micstic » Fr 26. Sep 2014, 23:50

Keiner da... der mit mir nach Kroatien möchte??? :auto-biker:

Wurschdwasser
Beiträge: 97
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:32

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Wurschdwasser » Mo 6. Okt 2014, 09:01

Wollen tun bestimmt einige... ;)

ich komm aus dem Grossraum Stuttgart, in der Nähe von Kirchheim/Teck. Also direkt an der A8

Frido
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Frido » Mo 6. Okt 2014, 12:48

Hallo,

ich will euch keinesfalls kritisieren - nur verstehen! ;)

Warum möchte man an so einer Veranstaltung teilnehmen? Man könnte sich doch auch eine Strecke heraussuchen und so eine Tour in eigener Regie fahren.

Die An- und Abreise für nur 2 Fahrtage auf dem Mopped finde ich suboptimal, gerade wenn man die Kosten im Auge behalten will/muss, denn jeder weitere Fahrtag fällt kostenmässig gar nicht so sehr ins Gewicht.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Wurschdwasser
Beiträge: 97
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:32

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Wurschdwasser » Di 7. Okt 2014, 09:00

Für "The Rallye Experience", um ein bisschen den Sport kennenzulernen. ;)
Und: Man muss ja danach nicht gleich heimfahren.

2 Tage sind sicher wenig, es gibt ja aber auch die Giro d´italia, das sind sieben Fahrtage. Kostet über tausend euro und man braucht mehr freizeit ;)
Daher: 2 Tage sind günstiger als 7 und man muss keine zwei wochen urlaub nehmen und die chance dass man das moped danach verschrotten kann ist geringer.

Des weiteren ist die organisation in "Eigenregie" meiner Meinung nach immer sehr komplex, setzt vorraus dass man sich in einer entsprechenden Gegend sehr gut auskennt und dazu noch eine hohe Frustrationstoleranz hat, da dabei meistens was schief geht, sicher doch viele übergangsetappen dabei sind etc... Deshalb sind ja geführte Touren/Roadbooktouren etc so erfolgreich, denke ich. Wenns möglich wäre irgendwo in die pampa zu düsen und sich da ohne weiteres 2-3 Tage auszutoben, dann würd ich das machen- in der näheren Umgebung (Umkreis 500km) geht das soweit ich weiß nicht.
So. verstanden? Willst jetzt auch hin? ;)

Frido
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: KRKA Enduro Raid 1.-2.Mai 2015

Beitragvon Frido » Di 7. Okt 2014, 11:12

Hallo,

neeeee, sowas ist nicht mein Ding, ich war nur neugierig warum jemand da teilnimmt. ;)

Sicher gibt es gute Argumente für geführte Touren, ist u.a. viel einfacher hinter einem Guide herzufahren als eine eigene Strecke auszuarbeiten und immer wieder zu gucken ob man auf dem richtigen Weg ist. Ich sehe die Streckenplanung aber nicht als Arbeit oder Stress an, sondern geniesse die Vorfreude die bei dieser Beschäftigung aufkommt. Wenn man dann doch einmal in einer Sackgasse landet ist das nicht weiter schlimm, der Weg ist ja das Ziel.

Es gibt da weder richtig noch falsch, muss jeder für sich entscheiden.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Italien u. Mittelmeerinseln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast