Vogesen - was ist erlaubt

Endurowandern in Frankreich, Spanien oder Portugal
Nutzennutzer
Beiträge: 18
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 20:21

Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Nutzennutzer » So 22. Mai 2016, 18:16

Nachdem ich nun alle 101 Einträge zu "Vogesen" gelesen habe, ist mir immer noch nicht wirklich klar, was nun erlaubt ist und was nicht. Oft liest man, dass viel möglich ist - aber auf keinen Fall im Naturschutzgebiet fahren ! Wer sich allerdings mal die Karte anschaut, stellt fest, dass große Gebiete der Vogesen, vielleicht 2/3 der Gesamtfläche im Naturschutz sind, nämlich der Regionale Naturpark Ballons des Vosges und der Regionale Naturpark Vosges du Nord. Auf der anderen Seite sind viele Fahrberichte aus genau diesen Gebieten, wo dann die Autoren schreiben, dass alles legal war, keine Verbotsschilder.
Wa - was denn nun ?
Ist Naturpark nur da, wo am Waldeingang das dreieckige Schild mit dem Vogel drauf ist ? Wie erkennt man in Frankreich denn das Schild Naturpark ? Ich bitte um Erfahrungen aus der Praxis. In welchem Gebiet (um welche Stadt) habt ihr gute Erfahrungen mit schönen (teilweise auch anspruchsvollen) Strecken gemacht ?
Beta Alp 200

Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Frido » So 22. Mai 2016, 21:50

Nutzennutzer hat geschrieben:So ist es oft: die Foren sind für Leute, die eher gerne schwätzen und weniger gerne was machen. Den Eindruck habe ich zumindest.


Und jetzt erwartest du Hilfe von den Schwätzern?
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Harald
Beiträge: 513
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Harald » So 22. Mai 2016, 22:01

Frido hat geschrieben:Und jetzt erwartest du Hilfe von den Schwätzern?


Harry ich bin gedanklich bei dir ;)

Er sollte mal bei " seinem tollen Forum " was er gefunden hat nachfragen, weil ja hier seiner Meinung nach nur
" Schnacker " sind die nicht fahren :lol:

Auf Fragen in diesem Forum antwortet er ja auch nicht , warum also hier etwas schreiben
Kopfschüttel ...... :whistle:
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Hölschi » Mo 23. Mai 2016, 07:34

Dann gehen wir mal so halb off Topic 8-)

In Deutschland gibt es ja verschiedenste Gebiete die mit einer Eule auf gelben Grund gekennzeichnet sind. Landschaftsschutzgebiete, Naturpark, Naturschutzgebiet, Biosphärenreservat usw. Bis auf das Naturschutzgebiet darf man in allen anderen Gebieten ja mehr oder minder fahren zumal da teilweise ja auch Dörfer und Städte drin liegen.

Ich denke mal, dass es in den Vogesen bzw. in den anderen EU-Ländern ähnlich ist oder?

Demnach würde ich mich erst mal nur aus den Naturschutzgebieten raus halten.

BikerJoe
Beiträge: 171
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:11

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon BikerJoe » Mo 23. Mai 2016, 08:50

HI,
war letztes Jahr um diese Zeit in den Vogesen
man kann viele Route Forestiere fahren, diese sind auch auf guten Karten eingezeichnet, allerdings nicht immer freigegeben
Was tatsächlich fahrbar ist kannst du nur vor Ort feststellen, findest dann Tafeln mit Sperrhinweis
Umkehrschluß, was nicht gesperrt war bin ich gefahren....
hatte keine Probleme gehabt
Hinweis: nicht die "Wildsau" rauslassen, an Wanderern und Radlern mit Rücksicht und geringer Geschwindigkeit vorbeifahren, Knalltüten daheim lassen....
Bild


LG

Harald
Beiträge: 513
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Harald » Mo 23. Mai 2016, 09:09

BikerJoe hat geschrieben:HI,
Hinweis: , Knalltüten daheim lassen....


Die obere Hälfte vom Motorrad ist meist solch eine " Knalltüte " ....
Erst am We wieder bei einigen live erlebt und erst mit Androhung vom sofortigen Platzverbot
wurde dann erst eingelenkt.

Miteinander nicht gegeneinander dann läuft vieles deutlich entspannter , nicht nur beim Mopedfahren .
Da stimme ich dir voll zu ;)
Allerdings sollte man das auch selbst wissen :D
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

Southbound
Beiträge: 57
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 14:41

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Southbound » Mo 23. Mai 2016, 11:29

Nutzennutzer hat geschrieben: Wer sich allerdings mal die Karte anschaut, stellt fest, dass große Gebiete der Vogesen, vielleicht 2/3 der Gesamtfläche im Naturschutz sind, nämlich der Regionale Naturpark Ballons des Vosges und der Regionale Naturpark Vosges du Nord.


Hast du gut erkannt! Genau so ist das. :-)

Nutzennutzer hat geschrieben: Auf der anderen Seite sind viele Fahrberichte aus genau diesen Gebieten, wo dann die Autoren schreiben, dass alles legal war, keine Verbotsschilder.
Wa - was denn nun ?


Kein Schild bedeutet nicht das man da fahren darf! In den Parks würde ich mir das "off-road" fahren verkneifen...
Allerdings gibt es auch in den Parks sog. "Route Forestiere" man befahren darf. Das sind dann aber meistens entweder schmale, geteerte Wege oder breite Schotterwege auf denen auch Holzlaster fahren.

Nutzennutzer hat geschrieben:Ist Naturpark nur da, wo am Waldeingang das dreieckige Schild mit dem Vogel drauf ist ? Wie erkennt man in Frankreich denn das Schild Naturpark ?


Die Franzmänner haben nicht das "dreieckige Schild" mit dem Vogel drauf, zumindest habe ich das dort bisher noch nie gesehen. Das stehen meistens Schilder am Straßenrand die auf den Beginn des Parks hinweisen - aber auch nicht immer.
AJP PR5, ´14

JüRg
Beiträge: 9
Registriert: So 8. Nov 2015, 11:40

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon JüRg » Mo 23. Mai 2016, 17:21

Wir waren vor 3 Wochen dort und hatten eine unangenehme Erfahrung gemacht. Wir sind in der Nähe des Ballon d'Alsace einen Weg ohne Verbotsschild oder Schranke gefahren, ca. 10 km. Dann kamen wir an eine Schranke. Die Einfahrt war also von der anderen Seite aus versperrt. An der Schranke war ein Geländewagen parkiert. Daneben stand ein Ranger. Wir waren also in einen Réserve Naturelle geraten. Ein Schild hatten wir nirgends gesehen. Meine Frau ist dem Französischen mächtig und konnte den erbosten Ranger einigermassen beruhigen. Laut dem kann es gerne 1500 Euros kosten, wenn man auf den Wegen eines Réserve Naturelle erwischt wird. Und sogar 10 mal so viel, wenn man neben den Wegen fährt. Wir mussten nicht bezahlen, sind aber nicht sicher, ob das noch ein Nachspiel hat. Er hat die Nummern notiert. Wir konnten aber weiter fahren, haben uns danach aber auch nicht mehr getraut. Nur noch auf den Routes Forestière, die sind aber allesamt langweilig.

Wir sind zuvor durch das komplette Jura aus der Schweiz angereist und auch wieder zurück, dort hatten wir keine Probleme.

odontottr
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:29

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon odontottr » Di 24. Mai 2016, 16:53

Hallo Freunde,
um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen, "was ist erlaubt" kann ich nur berichten "Immer weniger"!
Letztes Jahr wurde im Bereich der mittleren Vogesen ein Stück von ungefähr 30Km Strecke,die bis dahin legal befahrbar waren rausgenommen.Obs an den zu nehmenden Quads oder am Fahrstiel im allgemeinen lag weis ich nicht,sicherlich ist das auftauchen von Videos mit nicht ganz konformem Fahrstiel auch nicht förderlich.Schade ist es in jedem Fall.Damit es nicht noch mehr wird bevorzuge ich eine angepasste moderate Gangart.
Gruß odontottr!

Nutzennutzer
Beiträge: 18
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 20:21

Re: Vogesen - was ist erlaubt

Beitragvon Nutzennutzer » So 29. Mai 2016, 11:37

Vielen Dank für die konkreten Antworten ! Dann werde ich das wohl in qualifizierte Hände geben, denn es gibt ja so einige geführte Touren dort. Die sollten wissen, wo was geht und wo nicht.
Beta Alp 200


Zurück zu „Frankreich, Spanien oder Portugal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste