2014 Auf Umwege in die Camargue

Endurowandern in Frankreich, Spanien oder Portugal
tourexo
Beiträge: 10
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 11:30

Re: 2014 Auf Umwege in die Camargue

Beitragvon tourexo » Sa 9. Nov 2013, 06:54

opunkt hat geschrieben:Moin Olaf !
habe gerade mal wieder im Forum gestöbert und finde den Thread hier. Tolle Idee. Bin interessiert ! :dance:
Hatte schon u.a. im Piemont und Ligurien 2x Offroad und einmal Onroad durch Vercors/Provence.
Was ich noch nicht hatte, war die Verlängerung Richtung Ardeche/Tarn via Camargue.

Die Route startete in Blankenheim, ich bin aus der Nähe von Limburg. Passt also auch irgendwie.
Die Camargue bin ich mal mit dem Auto durchfahren. War nicht wirklich klasse. Bin aber nur durchgetaucht - nicht eingetaucht.
Ist die Route den schon fix und fertig gegossen? Wieviele Zusagen gibts denn schon?

Fahre selbst KTM990@ und ne XR650L. Würde die KTM nehmen, da geht ein Zelt eher mit drauf.
CU
Olli



Hallo Olli,

In die Camargue sollte man schon eintauchen, wozu es aber dieses mal keien Gelegenheit geben wird da ich den Teil rausgenommen habe. Die Wahrscheinlichkeit, mitten in der Woche, ein Fest oder einen Stierkampf miterleben zu können erscheint mir zu gering. :x Alternativ wird es dafür einen Strandtag mit Fruits de la Mer und ein paar kühlen Getränken an der Cote geben. :dance:

Mit den Entscheidungen ist es wie es üblicherweise ist: A und b mögen nicht das selbe Bier, weil c nur tee trinkt, und das auch nur wenn es hell ist, was f wiederrum nicht passt. Ich noch sie fragen muß ob sie keinen seelischen Knacks bekommt wenn ich 14 Tage nicht ihr Händchen halten kann, und d ist auch noch unsicher ob seine Rentenversicherung den harten Sommer ohne ihn überleben kann. :? :roll: :shock: :lol:
Die ersten konkreten Zusagen erwarte ich deshalb nicht vor März. Der Termin und dass ich im schlimmsten Fall max. e mitnehme ist amtlich. :)

Gruß
Olaf

.

opunkt
Beiträge: 20
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 19:42

Re: 2014 Auf Umwege in die Camargue

Beitragvon opunkt » Mi 20. Nov 2013, 18:37

Hallo Olaf,
sobald ich wieder zuhause bin (Reha :violin: ) muss ich mal nach nachsehen, ich habe auch mal Routen im Bereich Susa-Limone Piemonte-Menton-Briancon geplant, die ich (noch) nicht angetreten bin. Waren 1600 km von/nach Susa über kleinste Straßen und Schottertrassen. Die schicke ich Dir mal.
Die LGKS bin ich jetzt schon paar mal gefahren. Genauso wie Maira-Varaita-Stura Gegend und Jafferau/Sommelier, kann da Tips geben, falls erwünscht.
Das Datum birgt ein kleines Risiko, da 2013 Anfang Juli die LGKS im mittleren Abschnitt zwischen Tende und LaBrigue nicht durchfahren werden konnte - wegen Massivschnee. 2011/12 gabs Anfang Juli keine Probleme.
BdT
Olli

tourexo
Beiträge: 10
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 11:30

Re: 2014 Auf Umwege in die Camargue

Beitragvon tourexo » So 19. Jan 2014, 12:17

Und weiter!

tourexo
Beiträge: 10
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 11:30

Re: 2014 Auf Umwege in die Camargue

Beitragvon tourexo » Di 8. Apr 2014, 13:15

Hallo Leute, :)

wollte nur sagen dass die Tour ausgebucht ist.


Gruß Olaf

Ildefonso
Beiträge: 498
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: 2014 Auf Umwege in die Camargue

Beitragvon Ildefonso » Do 26. Feb 2015, 15:34

Update: hat die Tour eigentlich stattgefunden? Wenn ja, wie war's?
Viele Grüße aus dem Allgäu
Wolfgang


Zurück zu „Frankreich, Spanien oder Portugal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast