Mitfahrer Cevennen vom 13.-24.05.2015 gesucht

Endurowandern in Frankreich, Spanien oder Portugal
Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Mitfahrer Cevennen vom 13.-24.05.2015 gesucht

Beitragvon Frido » So 25. Jan 2015, 01:44

Hallo,

wir (m 50 + 53) möchten im Mai mit einer XL600 und einer Transalp in die Cevennen. Unsere Planung ist noch ziemlich vage, der Zeitraum ist allerdings fest und wir möchten nicht ins Hotel, angedacht ist evtl. ein Mobilheim, eine Hütte o.ä. anzumieten und erstmal Tagestouren von diesem festen Basiscamp zu unternehmen. Z.Zt. haben wir die Anmietung eines Mobilheimes auf diesem Campingplatz ins Auge gefaßt http://www.camping-cerisiers.com/tarifs ... pagnac.htm wir wollen aber ohne vorherige Buchung runterfahren und uns den Platz erstmal ansehen. Zu der Zeit ist ja Vorsaison und es sind etliche CP in der Gegend, eine Unterkunft sollte also zu finden sein.

Vorrangig soll die Tour über Asphalt führen, gemäßigte Feld- oder Waldwege wären aber kein Grund die Flucht zu ergreifen, die kann man fahren wenn es die Streckenführung erfordert oder die Lust danach aufkommt. Warum suchen wir im Endurowanderforum nach Mitfahrern für eine Asphalttour? Ganz einfach, hier gibt es nette Leute die nicht ausschließlich im Gemüse unterwegs sind und evtl. Lust an einem entspannten Moppedurlaub haben.

Ca. 5-6 Std./tgl. sollten schon auf dem Mopped verbracht werden, wenn es mehr wird ist das kein Problem, es müssen aber keine Mammuttouren sein, wird sind nicht auf der Flucht und haben Urlaub, da sollte auch Zeit für Fotos und eine Kaffeepause bleiben.

Bisher haben wir immer in Ruhe gefrühstückt und sind ca. um 10 Uhr aufgebrochen, abends verpflegen wir uns meist selbst, haben aber auch nichts gegen ein nettes Essen im Restaurant.

Bzgl. der Streckenplanung sind wir ziemlich flexibel, da können gerne eigene Vorschläge mitgebracht werden. Man kann auch mal über einen Markt schlendern, aber Kirchenbesichtigungen u.ä. Kulturveranstaltungen sind nicht unser Ding.

Ich wohne in der Nähe von Attendorn und hole den anderen Mitfahrer in Gladbeck ab. Da wir mit meinem T4 fahren und einen Anhänger für 4 Motorräder haben könnte man ggf. gemeinsam anreisen, ist aber nicht Bedingung. Die Anfahrt mit dem Mopped über die Autobahn wäre lang und öde, über die Landstrasse dauert es hin und zurück je 2 Tage, geht zwar, aber wir möchten die Zeit lieber im Zielgebiet nutzen.


Falls jemand Lust hat mitzufahren oder dazuzustoßen - wir beißen nicht, wir wollen bloß spielen!

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Zurück zu „Frankreich, Spanien oder Portugal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast