Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Endurowandern in Norwegen, Schweden, etc.
Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Hölschi » Di 17. Mai 2016, 07:46

Moin,

da Rumänien, Pyrenäen, Kroatien, LGKS oder die Ardeche doch alles ziemlich weit weg ist möchte ich mal in das nahe gelegene Ausland fahren. Da ich kurz vor Fehmarn wohne bietet sich das Übersetzen nach Dänemark und die weiterfahrt nach Schweden an. Dann habe ich noch eine Woche Urlaub zusammen mit Frau und Kind in der wir noch kein Reiseziel haben.

Unsere Überlegung wäre nun, dass wir uns in Schweden einen Stellplatz für unser Wohnmobil suchen und ich von dort aus ein paar Tagestouren unternehme. Oder alternativ fährt meine Frau mit dem Camper und ich mit der Enduro und wir treffen uns dann nachmittags an einem neuen Stellplatz. Ich suche dabei nichts extremes, kein Querfeldein geballer, kein umfahren von Schranken oder Verbotsschildern. Ich suche landschaftlich reizvolle Schotterpisten und Waldwege - gerne auch ausgewaschen oder mit dickeren Steinen dazwischen für Tagestouren bis 150 km.

Da ich bislang noch nicht in Schweden war und nur diverse Reiseberichte von Enduroreisenden gelesen habe stellt sich mir die Frage ob mein Vorhaben überhaupt sinnvoll umsetzbar ist. Ich fahre eine Sportenduro die halt nicht für glatt gebügelte Schotterpisten und 400km Touren gemacht ist.

Wie ist das befahren von Waldwegen in Schweden gesetzlich geregelt? Sind verbotene Wege deutlich gekennzeichnet?
Welche Ecke (über Fehmarn/Dänemark erreichbar) würde sich anbieten?
Welche Tipps könnt Ihr mir allgemein geben?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Mit bestem Gruß

Hölschi

Mathias
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Mathias » Fr 20. Mai 2016, 04:32

Schreib doch mal Eggi eine PN....... der ist doch Schwedenfan......

Gruß aus dem Süden

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

Will
Beiträge: 35
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 21:33

Re: Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Will » Fr 20. Mai 2016, 16:18

Moin!

Bei Tageskilometer von nur 150 KM müßte man die Gegend schon genauer benennen wo es euch mehr hin zieht Küste, Berge, den
Inlandsvägen hoch oder die richtige einsamkeit mit endlosen Schotterpisten die momentan aber z,T, nicht so schön
zu fahren sind weil sie jetzt gerade nach dem Winter neu aufgebaut werden und sehr grob sind.

Die Gegend um Gustavsfors ist zum Beispiel sehr schön mit viel Schotter in Richtung Lennatsfors oder mal einen Sprung über die
Grenze nach Norwegen was von dort auch nicht weit ist.
Um Haverud ist es auch sehr schön besonders die Strecke von Haverud nach Dals Langed ist der Kracher, besser wie Achterbahn. :D

Um Särna rum ist es auch sehr schön und der Fulufället im besonderen.

Bin gerade von Boras aus zum Polarkreis gefahren anfang Mai über Mora, Östersund, Gäddede,Arjeplog und von da zum Kreis 4000Km
hatte leider nur 9 Tage.
Ich persönlich fahre immer gerne mehr in grenzbereich zu Norwegen hoch da ist die Landschaft sehr abwechslungsreich.
Hällingsafallet
Bild
Der Pass war leider noch gesperrt.
Bild
Eine von den sehr gut befahrbaren Pisten.
Bild
Der Kreis bei 6 Grad aber trocken :)
Bild

Gruß Will

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Hölschi » Di 24. Mai 2016, 08:28

Vielen Dank für die Antworten,

So ganz festgelegt haben wir uns nicht wo es hin gehen soll. Einfach rein in den Camper und los fahren. Was klar ist, ist dass wir über Puttgarden nach Dänemark über setzen und nach Schweden rein. Also Tagestour von rund 400km sollte und bis Sörmlang, Bergslagen, Värmland bringen. In dem Bereich werden wir dann auch bleiben und nicht all zu weit hin und her fahren. Evtl. auch nur an einem Platz stehen bleiben.

Stellplatz an einem See wo die Frau mit dem Hund spazieren gehen kann und ich kleinere Touren über Schotter-, Wald- und Wiesenwege unternehmen kann. Gerne auch knackige Singletrails oder ausgewaschene Strecken. Sollte halt nur erlaubt sein.

Will
Beiträge: 35
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 21:33

Re: Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Will » Di 24. Mai 2016, 19:23

Moin!

Habe es immer so gemacht das wenn keine Schranke oder ein Schild war habe ich den weg genommen, bin viel einfach links oder rechts mal den
Waldweg rein und habe dabei immer wieder tolle Strecken gefunden. Es ist aber oft so das es einfach nur Rückewege sind die dann in
einem Wendehammer enden. Wenn ich wußte wo ich hin will habe ich mir Karten von Bla oder Gröna Kartan besorgt Maßstab 50000 - 100000
da ist jeder Trampelpfad drauf.

Gruß Will

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Tipps für Tagestouren in Schweden - Familie kommt mit

Beitragvon Hölschi » Mi 25. Mai 2016, 06:21

Will hat geschrieben:Moin!

Habe es immer so gemacht das wenn keine Schranke oder ein Schild war habe ich den weg genommen, bin viel einfach links oder rechts mal den
Waldweg rein und habe dabei immer wieder tolle Strecken gefunden.
Gruß Will


So mache ich es in der Regel auch :handgestures-thumbupright:

Die von Dir genannte Strecke von Haverud bis Gustavsfors hört sich schon mal sehr gut an. Von Fehmarn aus gut mit dem Camper zu erreichen - knappe 650km. Mehrere Stell- und Campingplätze. :think: Sollte ich mal meine Planungen drauf aufbauen. Vielen Dank für die Tipps.


Zurück zu „Im Norden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast