Rumänien, Slowakei, Polen

Endurowandern im Osten..........
Frido
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Frido » Fr 18. Apr 2014, 22:44

Hallo,

warum sollen 2 Wochen nicht gehen? Kommt sicher auch daran wie intensiv man fährt, aber man kann ja ggf. mal einen Tag pausieren. Wegen Magen/Darm und teils Gewitter hatten wir im letzten Rumänienurlaub mehr Pause als uns lieb war.

Wir brauchen für die An- und Abreise je einen Tag, das muß sich dann schon lohnen, da wäre mir eine Woche zuwenig. Die Kosten halten sich vor Ort ja in Grenzen.

@Mona - ich möchte nicht mit dir tauschen!

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

ThoWAF
Beiträge: 294
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 21:26
Wohnort: Sassenberg
Kontaktdaten:

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon ThoWAF » Sa 19. Apr 2014, 10:22

@ Frido
ich komme mit einem Tag Anreise nicht aus, von mir bis nach Sibiu sind es ca. 1750 km ein Weg. Du
bist ja zumindest laut Fahrerkarte schon auf der halben Strecke ;-)

Ich hoffe wir müssen die Krankenstation nicht vergrößern,...Frido uns Mona bekommen bald ein Intensivdoppelzimmer ;-) :dance:

Euch erst mal gute Besserung weiter.

Ich hatte das vor 2 Jahren, da hat mir ein gebrochener Daumen zu Saisonbeginn ein paar nette Veranstaltungen undgefähr bis Herbst kaput gemacht.
Dafür konnte ich dann den halben Oktober und den November zumindest noch nutzen.

LG
Sommer ORD ´08, ´09, `11, `13, ´14
Twins Only ´08, ´10, ´11
Wuppenduro ´09, ´10, ´11, `12, `13, ´14
2 x Vogesen 2014

AJP PR4 200, Bj. 2013
AJP PR5 250, BJ. 2014
Honda Africa Twin RD04, Bj 4\1992

Frido
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Frido » Sa 19. Apr 2014, 16:38

Hallo,

von wegen halber Weg, von mir aus sind es bis Sibiu lt. Tacho 1718 km bis zum Campingplatz in Cisnadioara, also kein großer Unterschied.

Wir sind zu 3 gefahren, außer Tankpausen ca. alle 400 km und Vignetten kaufen rollten wir ununterbrochen mit ca. 100 km/h auf der Autobahn, sonst so schnell wie es die Polizei erlaubt und haben 22 Std. gebraucht.

Die 300 km von der rumänischen Grenze bis zum Camping haben 5 Stunden gedauert.

Wenn du es nicht glaubst lass uns wetten und es ausprobieren, der Verlierer zahlt Grillfleisch und Getränke für den 1. Abend. ;)

Ein Doppelzimmer mit Mona und gute Besserung - schließt sich das nicht aus? :whistle: :lol: ;)

Die Saison habe ich nicht abgeschrieben, Ende Mai bin ich wieder fit, zumindest so (un) fit wie vorher. :dance:
Ende August will ich zum DRZ-Treffen und hoffe, dass sich für September noch was in den Westalpen ergibt - die Hoffnung stirbt zuletzt!

Das sich ein gebrochener Daumen so lange hinzieht hätte ich nicht gedacht.

Gruß
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Frido » Sa 19. Apr 2014, 19:39

mona1971 hat geschrieben:Denkt hier auch mal vielleicht Jemand an MICH???

Natürlich.............dafür sorgst du schon. :D ;)

mona1971 hat geschrieben:Ich bin viiiel kranker als Frido!

Ich bin nicht krank, ich habe ein temporäres Handicap.

mona1971 hat geschrieben:Ich brauch meine RUHE! ;)


Dann schalte das Internet ab und lies ein Buch. ;)

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

gerneweg
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:01

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon gerneweg » Sa 19. Apr 2014, 21:16

Red-Devil hat geschrieben:Oder eine Dualsport, die nichts so richtig, aber doch beides kann.

Sag ich doch! :lol:
Und was das Möppi kann, das hängt doch vom Fahrer ab - oder nich? :think:

@Frido: gute Besserung und viel Geduld!

@Mona: weiterhin erfolgreiche Genesung, du hast ja ein tolles Ziel!

Hmm, dass die Streckenwahl nicht so einfach wird, dachte ich mir schon - darum ja auch meine Frage hier.
Vielleicht hat ja noch jemand ein paar Anregungen?
Ich nehm auch kleine feine kurvige Landstraßenstrecken.

Schöne Grüße

Red-Devil
Beiträge: 106
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:29

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Red-Devil » So 20. Apr 2014, 04:51

Moinsen Gudrun,

kannst ja mal hier stöbern, steht einiges drin. http://forum.motorradkarawane.de/viewtopic.php?f=22&t=6660

Gruß, RD

Frido
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Frido » So 20. Apr 2014, 14:11

Hallo,

der Bericht ist sehr schön geschrieben, ich verstehe auch, dass man aufgrund des Dauerregens improvisiert und die Strecke umstellt, aber die beschriebene Tour ließ bei mir kein Neidgefühl aufkommen, zuviel Km-Fresserei auf Asphalt, Besuch bei Dracula in der Touristenfalle und an der Küste, dafür fahre ich nicht mit einer Enduro in Urlaub - aber das muß ja jeder für sich wissen und machen was ihm gefällt.

Ich verstehe aber nicht, warum man den Kumpel mit der gebrochenen Schwinge alleine zurückgelassen hat, es standen noch ein paar Tage für die Rückfahrt zur Verfügung, da wäre ich bis zur Abholung bei ihm geblieben und hätte ggf. eine schnellere Route für meine Rückfahrt genommen.

Ob man mit einem dicken Fuss oder einem platten Reifen sofort den ADAC anrufen muß?

Den Selbstgebrannten habe ich in Rumänien auch mal probiert, ein Glas genügte, dann habe ich abgewunken, damit kann man auch Farbe entfernen und einen dicken Kopp möchte ich davon nicht haben, der muß dröhnen!

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

gerneweg
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:01

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon gerneweg » Di 22. Apr 2014, 19:19

He-ho, danke RD!
Ich stöber schon ne ganze Weile überall bisschen rum. Direkt gefunden hab ich noch nicht so viel Brauchbares (an Streckenmaterial für meine Tour), doch ich geb nicht auf. Für die nächsten Urlaube hab ich jedenfalls genügend Futter. :lol:

Frido hat geschrieben: warum man den Kumpel mit der gebrochenen Schwinge alleine zurückgelassen hat,

..... das kommt doch immer drauf an, was man miteinander abgesprochen hat.

Schöne Grüße

gerneweg
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:01

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon gerneweg » Do 5. Jun 2014, 06:40

Für alle, die da mitfiebern ;) : am 06.06. um 06.00 geht es endlich los!

Bin schon mächtig aufgeregt.

Euch allen eine schöne Zeit!

Schöne Grüße

Frido
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Rumänien, Slowakei, Polen

Beitragvon Frido » Do 5. Jun 2014, 08:26

Hallo,

voller Neid ;) wünsche ich euch einen schönen unfallfreien Urlaub! :handgestures-thumbup:

Wie sieht denn eure ungefähre Streckenplanung aus?

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Im Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast