Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Endurowandern im Osten..........
Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Hölschi » Mo 17. Nov 2014, 07:24

Moin

ich gucke gerade so ein wenig rum was man im nächsten Jahr mal machen könnte. Ich bin dabei auf die Angebote von Endurofuntours.com gestoßen "Mecklenburg kreuz und quer". Der Startpunkt ist etwa eine Stunde von mir entfernt, so dass die Anreise schon mal ganz locker wäre. Tour geht über zwei Tage mit Übernachtung und ist von den Bildern her schon mal ganz nett. Es geht von der Unterkunft aus Richtung Schaalsee/Zarrentin - also im Dreieck Hamburg-Lübeck-Schwerin

Kennt jemand den Anbieter/die Tour?
Gibt es verschiedene "Leistungsgruppen" in denen gefahren wird?
Wie sind die Erfahrungen?

Schöne Grüße
Hölschi

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon reha73 » Mo 17. Nov 2014, 17:39

Ich habe die Tour letztes Jahr gemacht:
Tag 1: Einfachste Feldwege, kurze sandige Passagen, sehr anfängergeeignet, zum Abschluss eine Kiesgrube
Tag 2: Anspruchsvoller, abwechslungsreich, schöne Wälder und Wiesen, viel Sand, sogar beeindruckende Sanddünen, schöne Singeltrails, Waldspielplätze und viel Natur.
Tag 3: Zwei Tagesgäste mit wenig bzw. ohne Geländeerfahrung haben sich bzw. ihre vom Veranstalter geliehenen Mopeds ziemlich böse abgeschossen. Der Guide war stundenlang mit der Abwicklung der Schäden befasst, während der Rest der Gruppe gewartet hat, die meiste Zeit in einem Café. Nämlich darauf, dass es endlich auf die versprochenen Strecken geht. Es müsste so gegen 14.30 Uhr gewesen sein, als wir den Guide wiederfanden. Keine halbe Stunde später erklärte selbiger den Tag für beendet. Wir sind insgesamt an diesem Tag keine 90 Minuten offroad gefahren (die letzten 20 Minuten als "Zugabe" wegen unseres Protestes), fast ausschließlich auf den bereits von Tag 1 bekannten Strecken und dann gings fast 50km über Asphalt zurück zum Hotel.

Das ist nur die Kurzfassung, unsere Beschwerde beim Veranstalter bzgl. Tag 3 war deutlich ausführlicher, blieb aber leider unbeantwortet.

Frido
Beiträge: 1303
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Frido » Mo 17. Nov 2014, 21:10

Hallo,

auf einen Veranstalter der noch nicht einmal auf Beschwerden antwortet kann ich gut verzichten!

Man kann immer mal anderer Meinung sein, aber es ist m.E. eine Frage der Höflichkeit und Wertschätzung des Gegenübers zumindest darüber zu reden.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Hölschi » Di 18. Nov 2014, 07:09

Moin,

danke schon mal für die Rückmeldung.

So was ist natürlich übel - kann passieren keine Frage - und ich hätte da auch den dritten Tag reklamiert. Darauf nicht zu reagieren ist ziemlich schlecht und wenn die nur 10% Nachlass für die nächste Buchung gegeben hätten :roll:

Meine Arbeitskollegin wohnt ja da in der Ecke, so dass ich auch da unterkommen könnte übers Wochenende. Nur kenne ich da keine Strecken und da wäre eine geführte Tour ja deutlich interessanter und entspannter.

Mmmh mal sehen - vielleicht hat ja noch jemand Erfahrungen mit denen gesammelt.

Alternativ bietet ein anderer Anbieter (Endurofunten) eine Zarrentin Tour an. Ist mehr oder weniger eine vergleichbare Tour nur mit nem anderem Hotel. Nur die bieten weniger Termine an im Jahr.

Frido
Beiträge: 1303
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Frido » Di 18. Nov 2014, 08:23

Hallo,

ob man die Arbeitskollegin oder die Endurotunten bevorzugt ist natürlich von den persönlichen Neigungen abhängig. :mrgreen: ;)

Spaß beiseite, das Angebot liest sich gar nicht schlecht wenn man so etwas sucht, aber ich würde evtl. mal fragen ob z.B. andere Forenmitglieder in der Gegend wohnen oder sich da auskennen und Interesse an einer gemeinsamen Tour hätten. Das ist nicht nur preiswerter, sondern auch eine Gelegenheit sich mal kennenzulernen.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Hölschi » Di 18. Nov 2014, 09:13

ich bin verheiratet :naughty:
.
.
.
aber von der Figur her.... :shhh:

Hatte schonmal mit Ihr gesprochen uhnd ein paar Ecken hat sie mir gesagt. Vielleicht sollte ich doch einfach los und mit dem GPS mal auf gut Glück einfach los fahren. gucken wo man wieder raus kommt.

Da ja auch gerade das Thema ums Forumstreffen aktuell ist könnte man es da ja mal rein werfen. ist aber für viele zu hoch im Norden denke ich mal. Oder man müsste mal das Gutshaus, in dem die übernachten, antickern ob die auch Touren empfehlen.

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon reha73 » Di 18. Nov 2014, 11:26

Hölschi hat geschrieben:So was ist natürlich übel - kann passieren keine Frage - und ich hätte da auch den dritten Tag reklamiert.

Es war eigentlich gar nicht unsere Absicht, zu reklamieren, mir geht es auch nicht darum, da finanziell etwas rauszuschlagen, habe ich auch gar nicht gefordert. Vielmehr hat uns der Guide genötigt, den Rückmeldebogen seines Arbeitgebers auszufüllen. Und da haben wir dann auch entsprechend deutliche Worte gefunden. Wenn nun ein Anbieter schon die Rückmeldung seiner Kunden einholt, dann verstehe ich erst recht nicht, dass nicht mal eine Entschuldigung kommt.

In der Gegend auf eigene Faust zu fahren, dürfte kein Problem sein. Wege gibt es mehr als genug.

micdom
Beiträge: 62
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 21:47

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon micdom » Fr 21. Nov 2014, 22:14

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum, fast 60 Jahre alt mit 35 Jahren Motorraderfahrung, aber fahre auch erst seit 2,5 Jahren offroad. Ich bin dieses Jahr mit Endurofuntours in Meckpomm gefahren. Das Hotel war sehr ok, ein alter Militärstützpunkt mit grossem Gelände und nett umgebaut. Sehr freundliche Leute und die Preise ok. Das Essen war nicht der Brüller, aber durchaus essbar :-).
Alle Teilnehmer wurden vorher nach ihren Endurokenntnissen gefragt und bzgl.des Schwierigkeitsgrades den sie bevorzugen und dann wurden zwei Gruppen, eine mit leichteren und eine mit anspurchvolleren Strecken gemacht und die Teilnehmer zugeordnet.
Ich war in der leichten Gruppe und die Strecken waren für alle Teilnehmer dieser Gruppe super ok, von Sand, über Matsch, leichten Schotter bis hin zu einer riesigen Sandkuhle, die an die Sahara erinnert hat :-).
Der Tourguide super nett und hilfsbereit, so dass das Ganze wirklich einfach ein grosser Spass war.
Die andere Gruppe sagte das gleiche über deren Tourguide, aber die hatten dann wirklich härtere Teilstücke dabei wie längs in einem tiefen Graben fahren und dann rechtwinklig diesen über die Böscung verlassen. Ich habe die Bilder gesehen und das sah schon sehr anstrengend aus, da die meiste Moppeds hoch geschoben/gezogen werden mussten. Oder quer über hoch liegenden Bahnschienen, was auch nicht sehr einfach für mich als Anfänger aussah und offensichtlich auch für die Teilnehmer schwierig war.

Also alles in Allem ein sehr gelungenes Wochenende mit viel Spass und keinerlei Stress.
Ob der Schwierigkeitsgrad für den Einzelnen passt muss wohl jeder für sich beurteilen. Falls ihr noch Fragen habt, kommt gern auf mich zu.
Grüsse, Michael
mit freundlichen Grüßen
Michael Dombrowsky
http://www.motorradanhaenger-hildesheim.de

Idler
Beiträge: 68
Registriert: So 13. Okt 2013, 19:11

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Idler » Sa 22. Nov 2014, 18:12

reha73 hat geschrieben:...
In der Gegend auf eigene Faust zu fahren, dürfte kein Problem sein. Wege gibt es mehr als genug.


Ich fuhr 2013 eine selbst gemachte McPomm-Tour. McPomm ist ´ne tolle Ecke und wird gut bewertet. Ich stellte beim Planen und Fahren fest, daß dort viele tolle Wege Sackgassen sind, so daß es gut ist, sich auf McPomm vorzubereiten. Außer das häufige Umdrehen macht einen Spaß.

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Mecklenburg kreuz und quer - Endurofuntours

Beitragvon Hölschi » So 11. Jan 2015, 12:40

So der Plan steht :D
Das Pfingstwochenende soll es werden mit zwei Fahrtagen. 23.05 - 24.05. Anreise ist am Freitag geplant. werde mich mal in die Anfängergruppe einweisen lassen. Mal gucken wie das alles so überhaupt abläuft bei einer geführten Tour. Bislang war ich meist allein unterwegs.

Jemand Lust von den Nordis mitzukommen?


Zurück zu „Im Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast