Grenztour

Endurowandern im Osten..........
Hölschi
Beiträge: 206
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Grenztour

Beitragvon Hölschi » Mi 19. Nov 2014, 09:25

Jaaa ich bin halt nett und lieb, sehe gut aus und habe eine top Figur. Sie hat wohl Angst, dass sie nachts über mich herfallen könnte. Daher muss ich draußen schlafen ;)









oder war´s andersrum 8-)

DR650-Christian
Beiträge: 148
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:46

Re: Grenztour

Beitragvon DR650-Christian » Mi 19. Nov 2014, 12:21

Ein paar Informationen habe ich auch im Internet schon finden können.

Verlauf der Grenze
https://www.google.com/maps/d/viewer?oe ... BQHGP-f5bI

Reisebericht
http://berni.fmode.de/wordpress/?p=7817

Hat mir persönlich zu viel Straßenanteil. Aber für den Anfang schonmal nicht schlecht.
Im Harz darf man den Grenzverlauf leider nicht fahren, aber hier gibt es auch kleine und feine Straßen.
Bei OSM ist sogar der Kolonnenweg eingezeichnet, ob er allerdings in Wirklichkeit fahrbar ist weiß man nicht.

Idler
Beiträge: 68
Registriert: So 13. Okt 2013, 19:11

Re: Grenztour

Beitragvon Idler » Mi 19. Nov 2014, 19:48

alf0815 hat geschrieben:Also der Kolonenweg ist ne mischung aus DDR Betonplatten, Rasengittersteinen und Schotter....
wenn wir es tatsächlich schaffen sollten uns zu 90% auf dem "grünen band" zu bewegen, dann gehe ich mal von mind. 50% off road anteil aus.


Der Kolonenweg sieht so aus:

Bild

Frido
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Grenztour

Beitragvon Frido » Mi 19. Nov 2014, 19:54

Hallo,

Hölschi hat geschrieben:Meine Arbeitskollegin wohnt da in der Ecke und stellt mit eine Pferdebox als Basis Camp zur Verfügung. :shock:


wenn sie das hier
Hölschi hat geschrieben:
Frido hat geschrieben:Wenn jemand meint Moppedfahrer seien bekloppt, dann sollte der mal Pferdefrauen erleben! :whistle:

Sorry, ist OT, aber ich bin da vorbelastet. :snooty:



OHHHH JAAAAAAAAA wie war, wie war :whistle:

Ich sitze mit einer Pferdefrau in einem Büro.....


gelesen hat ist die Box wahrscheinlich nicht mal ausgemistet. :lol:

Hölschi macht den Hengst! :clap:

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Grenztour

Beitragvon Frido » Mi 19. Nov 2014, 20:04

Hallo Idler,

der sieht doch vmtl. nicht überall so aus, oder?

Ich lese immer wieder wie schützenswert die Landschaft entlang des Kolonnenweges ist und dass es da reichlich Landschafts- bzw. Naturschutzgebiete gibt, wieviel ist da überhaupt legal befahrbar?

Fahrerisch sieht das recht simpel aus, begeistert dafür die Landschaft, wie abwechslungsreich ist die?

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

kepho
Beiträge: 21
Registriert: So 17. Mär 2013, 19:56

Re: Grenztour

Beitragvon kepho » Mi 19. Nov 2014, 21:01

so schaut´s aus auf den grenzplattenwegen

Bild
Bild

bis neulich hans

edit.: warum gehn die bilder nicht???
und vergesst des schnaufen net

reha73
Beiträge: 175
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Grenztour

Beitragvon reha73 » Mi 19. Nov 2014, 21:22

so schaut's da aus:
Bild

Hölschi
Beiträge: 206
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Grenztour

Beitragvon Hölschi » Do 20. Nov 2014, 07:11

Frido hat geschrieben:Hallo,

gelesen hat ist die Box wahrscheinlich nicht mal ausgemistet. :lol:

Hölschi macht den Hengst! :clap:

Gruß
Frido


:shock: zutrauen würde ich es ihr ....

Habe ja noch Zeit mich bis zum Frühjahr wieder einzuschleimen 8-)


Fahrerisch nicht wirklich anspruchsvoll aber landschaftlich wirklich toll. Beeindruck mich immer wieder auch die alten verfallenen Gutshäuser auf die man immer wieder trifft. Bei Landschaftsschutzgebieten hätte ich keine bedenken...solange man auf dem Weg bleibt... Bei den Naturschutzgebieten ist immer die Frage wo das gelbe Schild steht. Habe schon oft gesehen, das die Wege am Rande des NSG vorbei führen. Somit ist es kein Problem diese zu befahren.

Hanni
Beiträge: 20
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 08:35

Re: Grenztour

Beitragvon Hanni » Do 20. Nov 2014, 17:07

Moin,
diese Wege haben es auch in sich:
Teilweise haben diese Plattenwege auch links und/oder rechts
hohe Kanten, weil irgendetwas abgesackt ist, man muss schon aufpassen wo man fährt.

Diese Tour muss ja nicht in einem Stück gefahren werden, so in der Art Teilstrecke
nördlich vom Harz und dann später südlich davon.

Grüße Hanni

Idler
Beiträge: 68
Registriert: So 13. Okt 2013, 19:11

Re: Grenztour

Beitragvon Idler » Do 20. Nov 2014, 18:46

Frido hat geschrieben:Hallo Idler,

der sieht doch vmtl. nicht überall so aus, oder?

Ich lese immer wieder wie schützenswert die Landschaft entlang des Kolonnenweges ist und dass es da reichlich Landschafts- bzw. Naturschutzgebiete gibt, wieviel ist da überhaupt legal befahrbar?

Fahrerisch sieht das recht simpel aus, begeistert dafür die Landschaft, wie abwechslungsreich ist die?

Gruß
Frido


Fahrerrisch warten dort keine Schwierigkeiten... mal steht eine Platte hoch oder es gibt überwucherte Kanten. Legal befahrbar, nah ja; Ansichtssache :whistle: Es gibt Gegenden die sind recht leer und weitläufig; da Grüßen dich die Menschen und es gibt welche die sind einfach zu belebt und unübersichtlich. Hin und wieder gibt es auch Naturschutzgebiete welche man doch in Ruhe lassen sollte.
Von McPomm bis zum Harzvorland geht´s so einiger maßen.


Zurück zu „Im Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste