Ligurien Anreise

Vorerst nur ein Forum, wenn es nötig wird folgen Unterforen
Frido
Beiträge: 1282
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Ligurien Anreise

Beitragvon Frido » Di 25. Aug 2015, 09:17

Hallo,

für die Anreise nach Cuneo hat mir mein Routenplaner folgende Route empfohlen:

Ab Olpe auf der A45 Richtung Frankfurt, dann Basel -Luzern - Como - Cuneo.

Da lt. Routenplaner in Italien ca. 60 € Autobahnmaut für eine Strecke mit Pkw + Einachsanhänger anfallen würden und ich nicht auf der Flucht bin, hab ich überlegt die italienische Autobahn zu meiden oder würdet ihr davon abraten?

Das sind ca. 300 km und wenn ich da evtl. 2 Stunden pro Fahrt länger brauche habe ich einen Stundenlohn von 30€. ;) Auf der Autobahn sind mit Gespann 80 km/h erlaubt, die würde ich wegen der hohen Bussgelder (+10 km/h bis 140 €) auch nicht groß überschreiten und auf der Landstrasse 70 km/h - das entschleunigt.

Würdet ihr eine andere Route empfehlen?

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

KLEiner
Beiträge: 889
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon KLEiner » Di 25. Aug 2015, 09:47

Moin,
die Landstraßen in Italien sind sehr anstrengend...ein Kaff nach dem anderen, da kommt man nicht wirklich vorwärts :(
Ich werde also die Autobahn fahren und mir das nicht antun.
Deine Mehrzeit für Landstraßen ist sehr optimistisch berechnet ;)

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Harald
Beiträge: 472
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon Harald » Di 25. Aug 2015, 09:48

Olpe ist ja gar nicht so weit weg, gibts da nicht diesen AJP Importeur ?

Bei den Schweizern musste aber auch gut berappen oder hast du noch vom letzten Mal die Jahresvignette noch ?
Bei etlichen Strecken kannst du in Italien fast parallel zur Autobahn die alten Strecken fahren.
Ansonsten sind 120 Euro kein zu vernachlässigender Posten .
Ist ja schon der Mopedsprit samt Pausenfutter für'n Reiter .

Ich mach immer wo es geht die Kurve um die Bezahlstationen.

Über die Dörfer hat immer den Vorteil das du immer bei ner Pause nicht die Teuren Raststätten aufsuchst sondern das ländliche günstig abfütterst und beim Tanken ist es ebenfalls günstiger.
Entspannter zu fahren ist Geschmacksache , stur nur auf den Tacho zu starren damit man nicht zu schnell ist kann auch Stress sein.
Auch mit Tempomat ist öde zu fahren .
Meine Tour dieses Jahr mit 2500 km durch den Osten hab ich auch so gemacht und bin ohne Stress zurück gekommen .
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

Frido
Beiträge: 1282
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon Frido » Di 25. Aug 2015, 10:01

Hallo,

@KLEiner - ich glaube ihr teilt die Kosten durch 3 und fahrt ohne Anhänger da sieht es etwas freundlicher aus, ich fahre vmtl. alleine. Welche Zeit würdest du für die Landstrasse rechnen?

@Harald - ich wohne bei Attendorn und bis zum AJP-Händler sind es nur 18 km, muss aber gestehen, dass ich bislang noch keine Probefahrt gemacht habe.

Tempomat fände ich gut, lässt sich leider nicht so einfach bei meinem 98er T4 nachrüsten, da noch ein richtiger Gaszug verbaut ist, da müsste ich auf den Waeco Tempomat zurückgreifen und unter der Haube ist so schon wenig Platz.

120 € sind vmtl. das Sprittgeld für die komplette Anfahrt, ich rechne eher mit weniger für die ca. 1.000 km, LPG ist ne feine Sache.

Gruß
Frido
Zuletzt geändert von Frido am Di 25. Aug 2015, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

KLEiner
Beiträge: 889
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon KLEiner » Di 25. Aug 2015, 10:11

...das wird wohl meine Strecke https://www.google.de/maps/dir/Cuneo,+Italien/Hannover/@48.7076669,8.3491417,5.5z/data=!4m24!4m23!1m15!1m1!1s0x12cd427b12cfd279:0x305e67d473c7da0!2m2!1d7.6114217!2d44.5970314!3m4!1m2!1d8.0529608!2d44.7297388!3s0x4787f5e1ed67e4d3:0x7e224f36c9315814!3m4!1m2!1d8.8363496!2d45.77092!3s0x4786876aad5f6cbb:0x84d0faa4889b2658!1m5!1m1!1s0x47b00b514d494f85:0x425ac6d94ac4720!2m2!1d9.7320104!2d52.3758916!3e0?hl=de

Mit meheren zu fahren ist günstiger, stimmt.
Aber es ist auch streßfreier die Autobahn zu nutzen, als sämtliche Käffer samt Ampeln und 30er Zonen mitzunehmen.
Desweiteren möchte ich mal behaupten, das man auf der Autobahn weniger Kraftstoff verbraucht...man braucht halt nicht ständig anhalten undwieder anfahren.
Dann wären da noch die LKW, die auf den Landstraßen schlecht überholt werden können....
In Italien werde ich wohl nicht Tanken müssen, werde am Bodensee nochmal voll machen und ein paar Liter Diesel dabei haben ;)

Habt Ihr Eure Vignetten für die Schweiz schon? Ich habe da eine günstige Bezugsquelle ;)

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

KLEiner
Beiträge: 889
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon KLEiner » Di 25. Aug 2015, 10:12

@ Frido
Wann fährst Du los?
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

guzzant
Beiträge: 296
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:22
Wohnort: Lkr BC

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon guzzant » Di 25. Aug 2015, 10:27

Ich bin die letzten Jahre ab Turin Landstraße gefahren. Das fährt sich gut. Ich hab mir auch überlegt dieses Jahr mehr Landstraße zu fahren. Mich hat das Warten an den vielen Zahlstationen echt genervt, bei den vielen wechseln der Autobahnen. Da geht insgesamt locker eine halbe Stunde, eher eine ganze verloren. Um Mailand herum sieht die Landstraße allerdings ganz schön verzwickt aus. Ist die Landstraße da unten noch recht hügelig, ich will ja meinen Combo nicht überfordern :roll:
Grüße aus dem Illertal
guzzant

Frido
Beiträge: 1282
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon Frido » Di 25. Aug 2015, 10:35

Ich habe eigentlich geplant am 11.09. zu starten und mind. 10 Tage zu bleiben, wenn das Wetter mitspielt verhandel ich mit meiner "Chefin" über eine Verlängerung oder maile ihr: "Zahle kein Lösegeld, ich konnte entkommen." ;) .

Wenn ich mich recht erinnere startet ihr am 14. ?

Die Vorteile die du bzgl. der Autobahn aufzählst sehe ich auch und bin auch von der Landstrasse nicht 100% überzeugt, daher frage ich ja nach euren Erfahrungen. Mein großer Vorteil ist aber die Zeit, davon habe ich mehr als Geld. :) Ich kann problemlos ein paar Stunden früher aufbrechen.

Autobahn fahren, aber Diesel mitschleppen, ist das nicht inkonsequent? Hab gerade geguckt, Diesel 1,40€ das geht doch noch. ;)

@guzzant - die evtl. Wartezeiten an den Mautstellen sind ein Argument, hab da in Frankreich auch schon einige Zeit verbracht, aber da darf man dann mit dem Gespann auch Gas geben, 130 km/h fahre ich zwar nicht, aber bei mind. 100 pendelt es sich ein.

Kann man die AB um die größeren Städte herum nicht mautfrei nutzen?

Entgegen meiner Gewohnheit werde ich meinem Navi vertrauen.
Zuletzt geändert von Frido am Di 25. Aug 2015, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

KLEiner
Beiträge: 889
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon KLEiner » Di 25. Aug 2015, 10:51

...das mit den Dieselpreisen im Internet ist mit Vorsicht zu genießen....das letzte mal habe ich in Cuneo und Umgebung ca 25cent mehr bezahlt als es das Internet ausgewiesen hat :o

Wir fahren mit Bus (Transit lang und hoch) und Anhänger, evtl. Wohnwagen...hab also kein Platzproblem um ein paar Liter mitzunehmen ;)
Aber mich mit solch einem Gespann über Landstraßen zu quälen (Moppedhänger ist 2,35m breit und der WW 2,40m) ist mir zu stressig, da geht Autobahn doch entspannter ;)

Ich sammel Mathias am 14. gleich morgens ein, Christian weiß noch nicht ob er mitkommen kann.

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Frido
Beiträge: 1282
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ligurien Anreise

Beitragvon Frido » Di 25. Aug 2015, 11:03

Das sind schon andere Voraussetzungen, mein VR6 + 1200 kg-Einachsanhänger ist da schon handlicher.

Wohnwagen - man wird älter und bequemer ;) , kann ich aber gut verstehen! Hab schon überlegt mir wieder einen "Bungalow" zu mieten, aber dann ist die Truppe zerstreut und das finde ich nicht so schön, also packe ich mein Zelt ein.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Reiseberichte und Routen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast