LGKS - noch eine Reise wert?

Vorerst nur ein Forum, wenn es nötig wird folgen Unterforen
Frido
Beiträge: 1305
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon Frido » So 30. Aug 2015, 23:51

Hallo,

"Heute sind wir den nördlichen Teil der LGKS gefahren. Gleich zum Anfang wurden uns 10€ abgenommen. Die Strecke ist wirklich sowas von einfach zufahren da gibt es vom Denzel sicher eine Einstufung von 1-2 und mehr nicht! Uns sind Roller, Fiat Panda und sogar eine Harley kam uns entgegen."

Quelle: http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/vie ... 9&start=24

die LGKS scheint nun tatsächlich fahrerisch keine Herausforderung mehr für Enduristen zu sein :(

Eigentlich gar nicht dumm eingefädelt, nun kann sie von viel größeren Zielgruppen befahren werden und die bringen außer der Maut auch Geld in die Region, vmtl. mehr als Enduristen. Interessant wäre wie der Autoverkehr geregelt wird, die Strecke wird ja nicht durchgehend zweispurig sein, und wie fahren entgegenkommende Pkw aneinander vorbei? Einbahnstrasse?. Liegengebliebene Autos dürften da zu recht interessanten Situationen führe und auf Schotter ist ein Reifen schnell mal platt und dann gibt es Stau auf der LGKS - erschreckende Vorstellun! :(

Jetzt traue ich denen auch noch Geschwindigkeitskontrollen zu, erlaubt sind m.W. immerhin 20 km/h. :angry-cussingwhite:

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Mathias
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon Mathias » Mo 31. Aug 2015, 02:38

Ach was, auf der Assietta ist auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung und so leid es mir tut.... ich versuche mich ja schon an Regeln zu halten, aber das konnte ich dann doch nicht...... da auch die zu den Autobahnen gehört.Normalerweise werde ich ja schon erwischt, wenn ich nur darüber nachdenke gegen Verkehrsregeln zu verstoßen, aber dort haben sie mich dann glücklicherweise nicht geblitzt. :lol:

Außerdem haben Menschen die bisher aufmerksam waren, gesehen, dass bereits Schilder zur Geschwindigkeitsbegrenzung auf der LGKS vorhanden waren. ;-)

Wer noch nie an der Kurve beim Col de la Boaire stand und bewundert hat wie die damals die Straße gebaut haben..... sehenswert..... oder noch nie beim Erlöserdenkmal auf dem Monte Saccarello stand und an klaren Tagen das Meer in der Ferne gesehen hat, für den lohnt sich die Reise sicher.

Auf meiner Route, wenn Du sie Dir angesehen hast, ist der Nordteil nicht vertreten........ wir werden sehen, wer wo fährt.

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

Frido
Beiträge: 1305
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon Frido » Mo 31. Aug 2015, 10:34

Frido hat geschrieben:die LGKS scheint nun tatsächlich fahrerisch keine Herausforderung mehr für Enduristen zu sein :(


Ich hätte FAHRERISCH FÜR ENDURISTEN deutlicher hervorheben müssen, landschaftlich natürlich immer noch reizvoll und vmtl.ist die Auffahrt zum Erlöserdenkmal noch keine Autobahn.

Dafür ist die demnächst bestimmt schon im Mai befahrbar, man muss dann nur dem Schneepflug folgen. :mrgreen:

Eigentlich müsste man sie fahren um überhaupt noch mitreden zu können.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon reha73 » Mo 31. Aug 2015, 13:36

Frido hat geschrieben:die LGKS scheint nun tatsächlich fahrerisch keine Herausforderung mehr für Enduristen zu sein :(

So ist es. Auch mit PKW oder Harley zu befahren. Aber was soll's? Landschaftlich herausragend, daher kann man doch mal schnell durchfahren (zumindest Ende Juni war die Verkehrsdichte nahe Null) und dann gleich den südlichen Teil anschließen. Nord und Südteil sind insgesamt locker als Tagestour zu schaffen.
Ab der Stichstraße zum Saccarello bzw. ab Tanarello ist die Strecke nicht erneuert worden, aber auch mit einer Reiseenduro weiterhin gut zu befahren. Landschaftlich dann aber bei Weitem nicht mehr so lohnend, wie der Nordteil.

400EXC
Beiträge: 173
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 23:06

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon 400EXC » Di 1. Sep 2015, 17:53

Wir sind den Nordteil der LGKS ja letzte Woche gefahren, und ganz ehrlich:

Ich finde diese Diskussionen hier und in den anderen Beiträgen ob sie denn nun noch lohnenswert wäre und sowieso platte Piste und so bla bla bla total übertrieben.

Will hiermit wirklich keinen damit gerade angehen, aber es nervt irgendwie.

Ja klar, die Strecke ab dem Skilift ist für, ich kann es schlecht einschätzen, vielleicht 15 km wirklich einfach zu fahren da sie recht platt geschoben ist.
Aber wie findet ihr denn Assietta und Jafferau? Fahrerisch auch nicht besonders kniffelig, außer hinten die Skipiste etwas aber sonst...??!?

Die unglaublichen tollen Eindrücke, Aussichten und geniale Straßenführung ist doch aber geblieben.
Ich denke wir reden hier von Enduro Wandern. Ich lass es gerne auch laufen, aber sie ist ja auch nur so ausgebessert worden, in dem Bereich wo sie auch am spektakulärsten ist. Also ist es doch auch toll und hat was wenn man etwas mehr die Umgebung genießen kann, oder nicht?

Also ich brauch nicht auf jeder Strecke Auffahrten wie in Bardoneccia am Rifugio Rey, auch wenn das richtig Spass macht, aber ist doch auch schön - und eins sollten wir immer vor Augen führen: Es werden IMMER mehr Strecken gesperrt.
Ich bezahle lieber die 10 Euro, und genieße die Strecke.
Klar nimmt das alles etwas vom Offroad Charakter. Aber trotz allem ist es eine lohnenswerte Fahrt und ich würde/möchte/will sie im September auf jeden Fall noch einmal fahren!!!

Es gibt noch genug andere Strecken die ihren Reiz an der Schwierigkeit haben - also freuen wir uns doch drüber dass sie noch legal befahrbar ist, oder?

Und ab dem Stich zum Sacarello ist sowieso noch alles beim alten. Da ist weder etwas geschoben oder planiert, und auch die Abfahrt vom Sacarello nach La Brique hat es in meinen Augen ganz schön in sich gehabt.
Für mich war das knackiger wie so manch andere Strecke die ich dieses Jahr gefahren bin, und ich war in den letzten Wochen einiges unterwegs!!

Das krasseste was wir übrigens oben gesehen haben - und das ist kein Witz - das war ein Offroad Rollstuhl mit einer Frau - ein geniales Teil :-) die ist auch den Nordteil gefahren, also zumindest ein Stück weit um die berühmt Show-Kurve!

Für mich persönlich gilt:
ich habe diesen Sommer bestimmt 800 km Offroad in Bardoneccia, Embrun und Cuneo verbracht.
Die LGKS war von Nord nach Süden gesehen Streckentechnisch eine der einfachsten wie auch die Assietta, landschaftlich aber ein Traum, und nach eben der besagten ca. 15 km wird es ja wieder knackig.
Somit, LGKS: Ich komme defintiv wieder! :dance:

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon reha73 » Di 1. Sep 2015, 21:38

400EXC hat geschrieben:Ich finde diese Diskussionen hier und in den anderen Beiträgen ob sie denn nun noch lohnenswert wäre und sowieso platte Piste und so bla bla bla total übertrieben.
Will hiermit wirklich keinen damit gerade angehen, aber es nervt irgendwie.

Hast du denn die bisher einzigen Antworten auf Fridos Anfrage - also die von mir und die von Mathias - überhaupt gelesen? Wir haben doch wohl beide zum Ausdruck gebracht, dass es sich landschaftlich immer noch lohnt, dass wir also ganz deiner Meinung sind.

Ja, die Gegend ist klasse. Ja, ja, ja.

Troztzdem kann es ja sein, dass sich der eine oder andere Endurist in seinem Offroad-Ornat zwischen Rollstühlen, Rentnerbussen und Familienkutschen ein wenig blöd vorkommt und die Veranstaltung verzichtbar findet. Erst recht, wenn er das Ganze schon ein oder gar mehrfach unter anderen Randbedingungen genossen hat und sich die schöne Erinnerung erhalten möchte ...

Frido
Beiträge: 1305
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon Frido » Di 1. Sep 2015, 22:35

Hallo,

400EXC hat geschrieben:Ich finde diese Diskussionen hier und in den anderen Beiträgen ob sie denn nun noch lohnenswert wäre und sowieso platte Piste und so bla bla bla total übertrieben.

Will hiermit wirklich keinen damit gerade angehen, aber es nervt irgendwie.


das ist DEINE Meinung und glücklicherweise darf bei uns jeder seine eigene Meinung haben und auch äußern, auch wenn das andere nervt. ;)

Sicher reden wir vom Endurowandern, aber das definiert jeder für sich und dabei gibt es kein richtig oder falsch. Ich möchte mit meiner Enduro keine Gemsen vom Fels schubsen, dazu reichen meine fahrerischen Fähigkeiten auch absolut nicht aus, aber - übertrieben ausgedrückt - ich möchte nicht mit Harleys, Reisebombern und Pkw in einer Kolonne über die LGKS fahren, evtl. fährt ja demnächst ein Guide mit Golfkarren voraus und man folgt einem bunten Regenschirm?

Ich möchte die komplette LGKS im September fahren, können wir auch gerne gemeinsam machen, ich habe keinesfalls ein Problem damit wenn du über den Streckenverlauf eine eigene Meinung hast, mir fehlt jeglicher Missionierungswille und ob unsere Meinungen tatsächlich weit voneinander entfernt sind lässt sich im persönlichen Gespräch viel besser klären. ;) :obscene-drinkingcheers:

Assietta, Sommeiller und Parpaillon sollte man auf jeden Fall mal gefahren sein und gesehen haben, aber ich muss das nicht jedes Mal haben wenn ich in der Gegend bin, Jaffi und Granon finde ich viel schöner, aber auch das ist Ansichtssache.

Gruß
Frido
Zuletzt geändert von Frido am Di 1. Sep 2015, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Frido
Beiträge: 1305
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon Frido » Di 1. Sep 2015, 22:49

reha73 hat geschrieben:Hast du denn die bisher einzigen Antworten auf Fridos Anfrage - also die von mir und die von Mathias - überhaupt gelesen? Wir haben doch wohl beide zum Ausdruck gebracht, dass es sich landschaftlich immer noch lohnt, dass wir also ganz deiner Meinung sind.


Frido hat geschrieben: Ich hätte FAHRERISCH FÜR ENDURISTEN deutlicher hervorheben müssen, landschaftlich natürlich immer noch reizvoll


Da sind wir wohl alle einer Meinung. ;)
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

400EXC
Beiträge: 173
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 23:06

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon 400EXC » Mi 2. Sep 2015, 01:06

Ich denke ja dass wir grundsätzlich gleicher Meinung sind. Und klar hatte ich eure Beiträge richtig gelesen.

Vielleicht bin ich nur auch etwas vor gespannt durch die vielen Diskussionen der letzten Wochen die ich auf dem Campingplatz immer und immer wieder geführt habe über das Thema....

Ich freue mich jedenfalls schon riesig mit euch die Tour zu fahren !!! :dance:

Und nochmals, es sollte ja auch in keinster Weise ein Angriff auf eure Meinung sein !!!

Im übrigen haben wir trotz Samstag Mittag nur wenige auf der Strecke getroffen. Ich hatte mir das auch wesentlich und deutlich schlimmer vorgestellt. Im gesamten nord Teile waren das glaube ich nur fünf Motorrädern Ein paar Wanderer mit der Frau im Rollstuhl, und noch vier Jeeps oder so....

400EXC
Beiträge: 173
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 23:06

Re: LGKS - noch eine Reise wert?

Beitragvon 400EXC » Mi 2. Sep 2015, 01:11

reha73 hat geschrieben:Troztzdem kann es ja sein, dass sich der eine oder andere Endurist in seinem Offroad-Ornat zwischen Rollstühlen, Rentnerbussen und Familienkutschen ein wenig blöd vorkommt und die Veranstaltung verzichtbar findet. Erst recht, wenn er das Ganze schon ein oder gar mehrfach unter anderen Randbedingungen genossen hat und sich die schöne Erinnerung erhalten möchte ...


Dazu beneide ich euch ja auch ziemlich.... Schade dass mir das verweht wurde, aber das ist nunmal das los der späten Geburt :lol:


Zurück zu „Reiseberichte und Routen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast