Reisebericht Norwegen 2016

Vorerst nur ein Forum, wenn es nötig wird folgen Unterforen
Eggi
Beiträge: 684
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Eggi » Do 14. Jul 2016, 17:32

Mein neue Reisebericht ist nun fertig!!

http://endurowandern.npage.de/norwegen-2016.html

Viel Spaß beim lesen! :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Frido
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Frido » Fr 15. Jul 2016, 06:25

Hallo Eggi,

Spass beim lesen und anschauen hatte ich auf jeden Fall und ich werde mir die Fotos sicher noch einmal in aller Ruhe anschauen! :clap:

Bisher bin ich nicht über Skagen hinausgekommen und eigentlich bevorzuge ich trockeneres Wetter, aber die Landschaft ist doch sehr schön und ich sollte mir mal Gedanken über eine Norwegentour machen. Die weite Anreise, die Regenneigung und die Preise :o sind allerdings suboptimal.

Die überflüssige Fussverletzung war ja glücklicherweise nicht so schlimm, aber so schnell kann es einen erwischen.

Gibt es überall Hütten oder sollte man auf jeden Fall ein Zelt mitnehmen? Man könnte sich den Platz für Zelt, Luma oder Isomatte, Kocher und Geschirr sparen und dafür Alkohol mitnehmen und so eine Hütte ist auch erheblich komfortabler. Ich musste grinsen als du den frühmorgendlichen Gang zur Toilette beschrieben hast, kam mir sehr bekannt vor. ;) Darauf und auf das Zusammenpacken der nassen Campingausrüstung kann ich gut verzichten.

Welche Reichweite sollte ein Mopped haben um bequem zur nächsten Tanke zu kommen?

Strassenreifen oder asphaltlastige Enduroreifen dürften doch reichen, oder?

Welche Reisezeit bietet sich an?

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Eggi
Beiträge: 684
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Eggi » Fr 15. Jul 2016, 13:10

Hallo Harry!

Dann kann jeder für sich selber entscheiden, ob mit oder ohne Zelt. Mit Zelt und allein wird es erheblich günstiger. Und letztes Jahr hatten wir richtig viel Glück mit dem Wetter gehabt. Und auch dieses Jahr war es nicht so schlimm wie befürchtet. Ich perösnlich mag nicht so viel Geld für Hütten/Zimmer ausgeben.
Und klar.....wer mag schon Regen. Aber damit muß man immer halt rechnen. Oder nach Süden fahren. Aber das wäre mir wieder zu einfach. :lol:

Ja, das stimmt. Man kann sich wirklich schnell was tun! Daher ist es immer wichtig, gute Ausrüstung dabei zu haben. Ohne meine schweren und hochgeschlossenen Stiefel hätte es wohl anders ausgesehen.....

Hütten und Zimmer gibt es überall. Das ist kein Problem. Zumindest bis Mittelnorwegen und Mittelschweden.
Die Reichweite sollte bei 300 km sein, wenn man nicht nur die Hauptstrrecken, sondern auch die abgelegenden und sehr tollem Nebenstrecken fahren möchte. Dann ist man immer auf der sicheren Seite.

Man kann auch mit reinen Asphaltreifen fahren. Aber dann sollte man auch nur Apshalt fahren. Die Strecken, die wir gefahren sind, empfehle ich folgende Reifen wie Heidenau K60 Scout und TKC 70. TKC 80 ist da nicht notwendig.
Man sollte allerdings darauf achten, daß der Bock nicht übermäßig beladen wird. Das trübt den Fahrspaß ein. Ich erinnere mich da an den Berliner AT-Fahrer.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

endurist
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Apr 2016, 09:53
Wohnort: Neckartal Nähe Tübingen

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon endurist » Fr 19. Aug 2016, 21:30

Grüß dich Eggi,
hab grade deinen tollen Bericht gelesen. Sehr schön!!
Ich war zwei Wochen vor euch mit meinem Sohn in Norwegen. Allerdings mit der Sprint :roll: Mir geht es auch so, ich war nicht das letzte mal dort. Nächstes mal möchte ich auch mit der DR die "kleinen " Straßen fahren.
Welche GPS Daten hast du verwendet?
Grüße von Rüdiger
DR 650 SE
Triumph Sprint ST

Eggi
Beiträge: 684
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Eggi » So 18. Sep 2016, 11:51

Hallo Rüdiger!

Sorry für die späte Antwort. Hatte viel um die Ohren.

Erst mal vielen Dank für die positive Rückmeldung. :)

Mit der DR wird das richti Spaß machen!!! :dance:

Ich habe keine GPS-Daten benutzt, da Kai-Uwe uns geführt hat.
Später allein auf der Rückfahrt habe ich immer ein paar Punkte im GPS-Gerät angeklickt und dann sollte es mich dahinleiten. :mrgreen:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Nordmann
Beiträge: 10
Registriert: So 21. Feb 2016, 18:39

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Nordmann » Sa 22. Okt 2016, 22:48

Moin Eggi,
da haben wir uns ja knapp verpasst. Ich war mit einem Kumpel eine Woche vorher auch in der Ecke. Allerdings hatten wir von den 10 Tagen nur einen ohne Regen :?
Juntonheimen und Per Gynt Vegen waren trotzdem oder gerade wegen dem Dauerregen und Temperaturen teilweise um 0°C ein echtes Highlight.
Wir wollten eigentlich noch den Aursjovegen fahren, aber dafür war die Zeit zu knapp. ....naja vielleicht beim nächsten mal ;) .Ich war 2012 schon mal mit meiner ZRX da und auch diesmal war es mit Sicherheit nicht das letzte mal. Nächstes Jahr vielleicht über Schweden mit mehr Zeit.?? :think
Grüße aus dem Norden
Der Nordmann

Lederkombi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 09:28

Re: Reisebericht Norwegen 2016

Beitragvon Lederkombi » Do 8. Dez 2016, 15:35

Super-Bericht, hat Spaß gemacht zu lesen! War vor ein paar Jahren auch mal in Norwegen (allerdings auf 4 Rädern unterwegs) und fands dort auch super :)
Vorwärts!


Zurück zu „Reiseberichte und Routen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste