Norwegen Schweden 2015

Vorerst nur ein Forum, wenn es nötig wird folgen Unterforen
Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Norwegen Schweden 2015

Beitragvon Eggi » Sa 11. Jul 2015, 11:28

Norwegen Schweden 2015 ist nun online.

Eine fantastische Tour durch ein Land mit unglaublicher Natur! :)

Viel Spaß beim Lesen. :D

http://endurowandern.npage.de/die-reise ... -2015.html
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

vienna_wolfe
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Jul 2014, 12:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon vienna_wolfe » Sa 11. Jul 2015, 13:40

Servus Eggi,

eigentlich wollte ich ja nur kurz reinschauen, aber jetzt hab ich mir den Bericht von der ersten bis zur letzten Zeile am Stück reingezogen. :clap: Habe eure Reise ja zum Teil bei meinem CCM-Markenkollegen Kai-Uwe auf Facebook mitverfolgt, scheint eine feine Tour gewesen zu sein. Die Filme werd ich mir am Abend anschauen. Norwegen steht auch bei mir noch auf der "To-do-Liste" und deine Ausführungen sowie Bilder haben das noch einmal fett unterstrichen. Danke fürs Mitnehmen!

So long,

da Wolf

PS: Fürs Ablegen der Höhenangst würde ich dir mal eine Offroad-Tour in den Westalpen oder Albanien empfehlen ;)
Reisen ist tödlich für Vorurteile

Bild
> Meine Website <

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon Eggi » Sa 11. Jul 2015, 15:32

Kai-Uwe hat da auch ein feines Programm für uns gehabt. :D
Trotz der vielen Bilder und des großen Berichts habe ich das Gefühl, daß noch so viel fehlt.
Es war wirkklich viel, was wir sahen und erlebten.

Westalpen oder Albanien......ähm. Nein. :lol:
Ich bin da eher der Skandinavienfan. :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Carlos
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Jan 2015, 22:23

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon Carlos » Di 14. Jul 2015, 10:58

Hallo Eggi,

vielen Dank für den tollen Tourbericht :clap: :clap:

Ich habe richtig Lust bekommen auf Skandinavien.
Leider habe ich es noch nie in den Norden geschafft.
Die Anreise war mir einfach immer zu lang.
Ich bräuchte einen Moped-shuttel o.ä.,
sonst habe ich schon in Hamburg zu viel Sitzfleich verloren.

Ist es deiner Erfahrung nach eher in Norwegen oder in Schweden möglich
Schotterstrecken zu fahren/finden oder braucht es unbedingt einen pfiffigen Guide?

mit Grüßen aus der Rhein-Main Zone
Carlos

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon Eggi » Di 14. Jul 2015, 19:23

Hallo Carlos,

ja, das kann ich durchaus verstehen. So geht mit das mit Kroatien, was ich reizvoll finde.
Aber die Anreise.....pfffff....... :mrgreen:

Mein Kumpel Alex gehört zu den ganz Harten. Der ist von Fehmarn - die Übergangsstelle nach Dänemark - mit dem Motorrad hin- und zurückgefahren. Das waren jeweils 600 km. Zuzüglich die Strecke durch Schweden nach Norwegen.
Wenn eine Gegend mich so dermaßen reizt, würde ich es auch machen.
Alternative wäre ein Auto mit Hänger. Aber das geht gegen meine Ehre. Ein Transportfahrzeug (Enduro) mit einem Tranportfahrzeug (Auto) transportieren finde ich total albern. :lol:

Zum Schotter fahren braucht man in Schweden keinen Führer. Die Strecken finden sich von selbst. Allerdings wird das aber erst interessant, wenn man nördlich des Vänern- und Vätternsees fährt. Da gibts irre viele Schotterwege. Weiter südlich muß man schon ein wenig suchen.
In Norwegen dagegen gibts nach meiner Erfahrung weniger Schotterstrecken.

Auf jeden Fall werde ich nächstes Jahr wieder dorthin fahren! :dance:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

moto biking
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Mär 2015, 20:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon moto biking » Mi 15. Jul 2015, 08:18

Hi,

kann euch nicht so zulesen ohne meinen Senf zu euch eurer Transportmisere dazu zu buttern... :D

Wie wäre es mit dem Autozug? Der nimmt auch Möps mit... Ich bin immer Hamburg - München über Nacht damit gefahren.

Mit den LKW mit fahren. Er hier fährt sogar nach Schweden: http://www.fernfahrerblog.de/?p=276 und will nur 25€ für die Fähre.

Sicherlich auch interessant (wenn auch etwas ineffektiv) auf einem Binnenschiff mitfahren und dann von HH mit dem Möp weiter. Hierzu mal im Binnenschiffer Forum umschauen... (http://www.binnenschifferforum.de/forum/content.php)

Hoffe Ihr kommt so überall hin und habt ne schöne Zeit... ;)

:D

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon Eggi » Mi 15. Jul 2015, 16:37

Wird der Autozug nicht eingestellt?

Ich fahre grundsätzlich auf eigenen Rädern. :)
Und soooooooo dolle reizt mich Kroatien wirder auch nicht.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

nordicbiker
Beiträge: 23
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 13:05
Wohnort: Stockholm, Schweden
Kontaktdaten:

Re: Norwegen Schweden 2015

Beitragvon nordicbiker » Mo 3. Aug 2015, 21:37

Und wer das ganze jetzt nochmal aus meiner perspektive anschauen will, kann meinen reisebericht - und den zu "Til Topps"mit guide-legende elving solli hier nachlesen:

http://www.nordicbiker.dinstudio.se/empty_70.html

Til Topps wird übrigens nächstes jahr wieder stattfinden, denn elving hat mir versprochen die tour solange anzubieten, wie er irgendwie aufs motorrad kommt. Nur wer meint, so ein älterer herr ist eher gemütlich unterwegs, der wird garantiert überrascht sein - und eine gute portion fahrerfahrung abseits befestigter wege ist wirklich notwendig. Nix für absolute anfänger, enduro/motocross-erfahrung ist dagegen nicht notwendig!


Zurück zu „Reiseberichte und Routen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast