LC8 ADV S mit Batterie-Problem

Eifelzug
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 13:13
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

LC8 ADV S mit Batterie-Problem

Beitragvon Eifelzug » Sa 5. Mai 2012, 23:38

Hallo Leute,

ich hatte vor kurzem ein wenig Pech mit meiner KTM LC8 Adventure von 2006 und musste wegen "Batterie-Probleme" durch den ADAC aus der Eifel eingeschleppt werden.

Der Motor ging während der Fahrt aus und ein erneutes Starten war nicht möglich. Beim betätigen vom Anlasserknopf ratterte nur das Starterrelais.
Das LCD Display war noch zu erkennen aber die Kontrollleuchten waren sehr dunkel.

Meine erste Vermutung war, dass das Batterieladesystem defekt ist und die Batterie nicht geladen wurde,
aber die Batterieladekontrollleuchte leuchtete nicht während der Fahrt, daher ging meine zweite Vermutung in Richtung defekte Batterie.
In der Werkstatt war es dann offensichtlich was die Ursache war. Durch Verschmutzung und Wasser gab es einen Kurzschluss in einem Stecker und Kontakte vom Anlasserrelais waren oxidiert. Den Stecker habe ich erneuert, die Kontakte gereinigt und vorsorglich eine neue Batterie verbaut. Anschließend habe ich die Batterieladespannung mit einem Multimeter bei laufenden Motor an den Batteriepolen gemessen.
Die Motordrehzahl bis 5000 U/min erhöht und 16 Volt gemessen, somit war die Spannung knapp über Sollwert von KTM 14V-15V, ist aber vollkommen ok.

Bild

Bild

Bild
...sicher, zügig und gewandt...

Greenrun
Beiträge: 291
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 23:45
Wohnort: Ravensburg

Re: LC8 ADV S mit Batterie-Problem

Beitragvon Greenrun » So 6. Mai 2012, 01:34

.....shit happens :roll: :roll: :roll:
BMW F800GS

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: LC8 ADV S mit Batterie-Problem

Beitragvon Eggi » So 6. Mai 2012, 11:35

Sag mal, die Batterie ist soch hinter der Motorschutzwanne, oder?

Bei der 990er von nem Kumpel ist das so. Der hatte auch Probleme, da er auch Furten durchfahren hat und die Kabel und die Batterie waren kurzzeitig unter Wasser. Das hat die Elektrik gekillt.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Eifelzug
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 13:13
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: LC8 ADV S mit Batterie-Problem

Beitragvon Eifelzug » So 6. Mai 2012, 11:53

Eggi hat geschrieben:Sag mal, die Batterie ist soch hinter der Motorschutzwanne, oder?

Bei der 990er von nem Kumpel ist das so. Der hatte auch Probleme, da er auch Furten durchfahren hat und die Kabel und die Batterie waren kurzzeitig unter Wasser. Das hat die Elektrik gekillt.


Ja die Batterie befindet hinter dem Unterfahrschutz und beim durchwarten von Furten auch im Wasser, sowie auch Starterrelais, Steckverbinder und ggf. auch der Limaregler. Kritisch wird es, wenn Dreck hinzu kommt und die Elektrik stets dadurch ein "Feuchtbiotop" bleibt, dann passiert das was auf den Bildern dargestellt ist. Daher muss ich in Zukunft die Elektrik in diesem Bereich regelmäßig nach Geländefahrten reinigen. :)
...sicher, zügig und gewandt...


Zurück zu „KTM“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast