Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Dies und das zu Moped´s
trailfinder 2
Beiträge: 115
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 01:18
Wohnort: 57...

Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon trailfinder 2 » So 18. Mär 2018, 19:45

Hallo irgendwie ruhig geworden im Bereich verbraucherfreundliche Kompaktenduro bis 250ccm. Lastenheft fahren wo "gedulded" mit wenig Emission , "Brötchen holen" :mrgreen: auch mal zur Arbeit über die kurvige Landstraße ,hier und da lizenzfreie Wettbewerbe oder die bekannten "frei fahr Veranstaltungen wie z:B. Sonntags in Winkel (leicht erhöhter Anspruch ans klettern) oder von der Zeitschrift Motorrad veranstaltete Enduro wochenenden,fahren im Trial Trainingsgelände in Bilstain (zart bis hart) . Haben die Hersteller irgendwas geplant? Bekannt wäre mir nur die KTM 250 F Freeride mit dem üblichen Wartungsaufwand. Möglicherweise kommt die Beta Trainer mit Viertaktmotor 2019-2020 ? Die Montesa 4 Ride eher sehr triallastig.

Ich denke werde erstmal bei der Alp 200 bleiben (mit zukünftig leichten Modifikationen am Fahrwerk) deshalb bleibt sie auch ohne Zulassung ,für alles zulassungsbedingte hab ich ja noch die KLR 250.

Wünschen würde ich mir ein Modell wie die Yamaha Serow 225-250 (technischidentisch mit XT 225-250) ,Kawasaki Super Sherpa oder Honda XR 230 .Bei diesen Modellen stand ein Mix aus Trail und Trial im Lastenheft ,uneingeschränkt Alltagstauglich und klettern bei Bedarf wie eine "Serow" (japanische Bergziegenart). Das Fahrwerk steckt auch stärkeres "schubbsen" weg wo einem bei der Alp schon die Arme und Beine schlackern.Die Getriebe sind meist weit gespreizt so das man trotz gut 120 kmh auf Asphalt immer noch eine brauchbare Untersetzung in den ersten drei Gängen hat.Wers kann versetzt sie locker im Trial style und erklettert auch 1,5-2 Meter hohe senkrechte Hindernisse.Na ja würden die Trialprofis wahrscheinlich auch mit einer klapprigen alten XT 250 hinbekommen.Für die 250 Serow bekommt man sogar eine Tourenscheibe und einen Tragrahmen mit Koffern.Das nenn ich mal "Eierlegende Wollmilchsau" :D Und die Japaner und Russen lieben ihre Serows.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!

trailfinder 2
Beiträge: 115
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 01:18
Wohnort: 57...

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon trailfinder 2 » So 18. Mär 2018, 19:53

Damit man mal sieht wovon ich spreche.

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... XdEHhQ_Fqw
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!

trailfinder 2
Beiträge: 115
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 01:18
Wohnort: 57...

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon trailfinder 2 » So 18. Mär 2018, 20:49

Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!

Ildefonso
Beiträge: 503
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon Ildefonso » Mo 19. Mär 2018, 18:16

Ja, die Videos bestätigen wieder die alte Weisheit, dass 80 % der Fahrer ausmacht ;)
Viele Grüße aus dem Allgäu
Wolfgang

Harald
Beiträge: 521
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon Harald » Mo 19. Mär 2018, 19:04

Würde die hier angeboten, dann stände schon eine bei mir in der Halle
https://youtu.be/PEyqy54XM60

Bild

Genau das was noch fehlt .......http://motospecs.eu/d/technische-daten/yamaha-serow-250-2015/804
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

cowy
Beiträge: 155
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon cowy » Mo 19. Mär 2018, 22:48

:think:
Ich seh da eine luftgekühlte KLR mit moderater Sitzhöhe & Bergegriff :mrgreen:
:lol: Cowy
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,Xchallenge,HP2E,Xcountry,KLR250

Frido
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon Frido » Di 20. Mär 2018, 01:43

Hallo,

mit 130 kg Trockengewicht spielt die m.E. in einer Liga mit der CRF 250 und KLR 250.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Schlackenschäddel
Beiträge: 6
Registriert: So 21. Mai 2017, 19:42
Wohnort: Mansfeld Südharz

Re: Kompakte 250 4T Enduro für "fast" alles?

Beitragvon Schlackenschäddel » Mi 21. Mär 2018, 14:23

Interessantes Motorrad und schönes Video!
Ich benutze für solche Ausflüge meine alte KLX 250 mit der ich auch schon Wettbewerb gefahren bin. Trotz totaler Unterlegenheit in Sachen Leistung und Handlung nicht letzter :D geworden ....
Dafür habe ich einen zweiten Radsatz mit Wettbewerbs Reifen und kürzerer Übersetzung (50er Kettenrad) montiert sowie Stück für Stück auf die leichteren KLX R Teile umgerüstet.
Für Touren auch mit Strassen Anteil tausche ich jetzt nur noch die Radsätze aus und habe somit schnell die passende Bereifung und Übersetzung.


Zurück zu „Moped´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste