Honda hat endlich eine Wanderenduro

Dies und das zu Moped´s
Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Eggi » Mo 30. Apr 2012, 16:38

Schön wärs........
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

emme
Beiträge: 119
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 12:00

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon emme » Mi 2. Mai 2012, 02:20

250 ccm un 20-24 PS ! wers mag bitte, aber die dinger gehen doch eher in der Stadt zu werke als im Gelände !
Fakt is doch das die Führerschein Klasse bis 34 PS gehen un warum sollte man darauf verzichten wen man den sauteuren Schein schon macht ??? Die Motorräder werden sich sicher nur in mini Stückzahlen verkaufen lassen so isses einfach weil sie fast keiner vernünftig braucht . 350-400 ccm un 30-34 PS sin ausgewogener, halten länger, haben auch brauchbahres Drehmoment un lassen sich auch für ordentliche Motorradtouren nutzen.
Un wer sacht wegen der Steuer un Versicherung is billiger , Sauft einfach n Kasten Bier im Jahr weniger un ir habt das Geld wieder rein !!!
es gibt auch bezahlbahre neue gugsduunden
http://suchen.mobile.de/motorrad-insera ... 1_TILL_500

Ildefonso
Beiträge: 496
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Ildefonso » Mi 2. Mai 2012, 09:38

emme hat geschrieben:250 ccm un 20-24 PS ! wers mag bitte, ...


Stimmt, ist Geschmackssache. Kommt halt drauf an, was du damit machen willst. Ich habe jedenfalls mit meiner Alp (200 ccm, 15PS) mindestens genausoviel Spaß wie mit meiner XCountry (650 ccm, 53 PS). Jeder wie er mag ;)
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso

Eifelzug
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 13:13
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Eifelzug » Fr 11. Mai 2012, 22:27

Der Preis für Deutschland ist nun bekannt :)

3990 Euro ist nicht zuviel für die Honda finde ich.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1313065
...sicher, zügig und gewandt...

Ildefonso
Beiträge: 496
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Ildefonso » Sa 12. Mai 2012, 22:33

Eifelzug hat geschrieben:3990 Euro ist nicht zuviel für die Honda finde ich.

Finde ich auch. Wenn ich meine Alp nicht hätte, könnte ich ins Grübeln kommen. Aber die Alp ist halt doch noch mal gut 30 kg leichter (luftgekühlt, noch weniger Leistung.. ich weiß)
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso

Eifelzug
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 13:13
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Eifelzug » Di 17. Jul 2012, 15:06

Nun ist es quasi amtlich auf der deutschen HP von Honda :)

http://www.honda.de/motorraeder/modelle ... preise.php
...sicher, zügig und gewandt...

muddymoose
Beiträge: 15
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon muddymoose » Fr 3. Aug 2012, 22:34

Die kleine XL kommt leider zu Spät für mich .. mangels Alternativen habe ich mir schon die Beta Alp 4.0 zugelegt.
Eine neue XL359 wäre sicherlich der Renner gewesen- aber schau'n wir erst mal was die 250er so bietet.
Mann soll das Kind nicht schon vor der Geburt begraben -oder ? :)
R1200R; Beta Alp 4.0; Husqvarna TR650 Terra, Montesa Cota 247

muddymoose
Beiträge: 15
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon muddymoose » Fr 23. Nov 2012, 21:25

Ildefonso hat geschrieben:
emme hat geschrieben:250 ccm un 20-24 PS ! wers mag bitte, ...


Stimmt, ist Geschmackssache. Kommt halt drauf an, was du damit machen willst. Ich habe jedenfalls mit meiner Alp (200 ccm, 15PS) mindestens genausoviel Spaß wie mit meiner XCountry (650 ccm, 53 PS). Jeder wie er mag ;)



Da stimme ich dir nur zu. Mit einer, nach Leistung eher Unkommoden Zusammenstellung darf ich feststellne dass im Gelände zwischen 98, 48 und 27 PS keine signifikanten Vorteile der PS starken bikes auszumachen sind ...ausser dass ich mit meiner leichten Alp länger durchhalte ;o)
R1200R; Beta Alp 4.0; Husqvarna TR650 Terra, Montesa Cota 247

MikeTTR600
Beiträge: 65
Registriert: Di 20. Mär 2012, 08:33

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon MikeTTR600 » Di 27. Nov 2012, 15:59

Wenn es um das Endurowandern geht- ich betone hier wandern- dann ist doch Leistung nebensächlich, wenn das Moped richtig übersetzt ist. Ich fahre eine KLE 500 und eine TT600R, und wenn ich mal die Drehzahlen sehe, mit denen ich im Gelände unterwegs bin- meist knapp über Leerlaufdrehzahl- dann bin ich da selten mit mehr Leistung unterwegs als die kleinen Enduros. Bei meiner ersten Enduromania war einer mit einer Yamaha Trigger 250 mit 18 PS dabei- der ist überall durch und hoch gekommen!
Und da hier immer das super leichte Gewicht angesprochen wird (KTM, Beta, ...)- nicht immer ist sehr wenig Gewicht von Vorteil, letztes Jahr hatte ich doch manchmal mit meiner TT600R (155kg) und mir (96kg) nicht die Traktionsprobleme wie die Leichtgewichte (95 + 60 kg)- bulliger Motor und Gewicht = Traktion.
Wenn ich nicht schon fahrzeugtechnisch versorgt wäre, wäre es wahrscheinlich die kleine Honda geworden, mich hatte vorher schon mal die CRF 230 interesseirt.



Gleiches gilt doch auf der Straße- wann bin ich mit einem Motorrad wirklich mit 100 und mehr PS unterwegs, zumal wenn ich noch viel Drehzahl brauche, um die PS zu erreichen. Ich eher selten, liebe kleine kurvige Straßen.

Ildefonso
Beiträge: 496
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: Honda hat endlich eine Wanderenduro

Beitragvon Ildefonso » So 3. Nov 2013, 18:52

Um das Thema nochmals aufzugreifen: hat jemand schon praktische Erfahrungen mit der CRF 250 L gemacht?
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso


Zurück zu „Moped´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast