Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Dies und das zu Moped´s
Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Hölschi » Sa 20. Okt 2012, 12:17

Hallo

mir ist vergangene Woche bei rund 5.000 km die Kette gerissen. Jetzt stellt sich die Frage ob ich nur eine neue Kette drauf mache oder lieber einen kompletten Kettensatz.

Die Ritzel (Stahl) sind zwar schon leicht eingelaufen aber nicht so, dass ich die erneuert hätte wenn die Kette noch drauf wäre. Die alte Kette war zudem unterschiedlich gelängt.

Also lieber komplett neu oder nur die Kette? Was meint Ihr?

Schöne Grüße und Danke für Eure Antworten.
Hölschi

arashi
Beiträge: 44
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 20:34
Wohnort: Fussballhauptstadt

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon arashi » Sa 20. Okt 2012, 19:12

Vorab:
Wieso reißt eine Ketten ach 5 tkm?
Montagefehler?
Ich würde nur die Kette wechseln...
Kann mir dabei nur sehr schwer vorstellen, dass der Fehler am Material liegt( Ritzel/ Kettenblatt)

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Eggi » Sa 20. Okt 2012, 20:52

Grundsätzlich IMMER Kettenrad, Kettenritzel und Kette wechseln, da sich alle Teile aufeinander einspielen.
Ansonsten kann es zu massivem Verschleiß kommen und die Ketten kann reißen.

Hier sollte man definitiv nicht sparen.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Easy » So 21. Okt 2012, 10:42

Servus,

ich würde mal sagen daß das eine bill... äh preiswerte Kette war, warscheinlich mit einem Frauennamen?
Naja jedenfalls solltest Du, wenn schon die Ritzel etwas eingelaufen sind, alles wechseln.
Sonnst kannst Du Dir die teuerste Kette kaufen und die ist dann wieder nach kurzer Zeit hin.

Gruss Wolfgang (der eine Reginakette schon mal nach tausend km weggeschmissen hat)

Ps.: Lass Dir doch hier: http://www.tigerparts.de ein Angebot über einen anständigen Kesa machen.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Hölschi » So 21. Okt 2012, 11:52

Vielen Dank für die Antworten.

Ich bin jetzt doch angefangen den ganzen Satz zu wechseln. Ist bei der G450x nur ein ziemlicher Aufriss weil die Schwinge raus muss. Da hatte ich nicht so wirklich lust drauf aber es hilft ja nichts :cry:

Da war vorher noch die Originalen Sachen drauf. Die X wurde vorher auch in schwe3rem gelände bewegt vom vorbesitzer. Da hat sie wohl etwas mehr gelitten.

Red-Devil
Beiträge: 106
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:29

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Red-Devil » So 21. Okt 2012, 12:13

Also 5000 km im schweren Gelände, da ist es auch nicht verwunderlich das Kette samt Ritzel und Kettenrad am ende ist.

Meine WR hat gerade mal knapp 3000 km drauf, und ich muss das Zeug demnächst wechseln. Obwohl Kettenpflege bei mir groß geschrieben wird.

BMW behabtet dass das wechseln des Kettenritzels mit etwas Übung in einer halben Stunde zu schaffen sei, wer's glaubt wird Seelig. :mrgreen:

Gruß, RD

Hölschi
Beiträge: 213
Registriert: Di 19. Jun 2012, 07:35

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Hölschi » So 21. Okt 2012, 19:55

Schreibt BMW auch mit wie viel Personen?

Also ich bin heute morgen gegen 09:30 angefangen mit 2 -3 längeren Pausen dazwischen war ich gegen 18:00 fertig. OK beim nächsten Mal geht es bestimmt etwas schneller aber eine halbe Stunde? Die habe ich heute gebraucht um die Schwingenachse überhaupt los und raus zu bekommen :lol:

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Easy » Mo 22. Okt 2012, 07:24

Das geht schon mit einer offenen Kette.
Die alte Kette auftrennen und die neue Kette an die alte anhängen und durchziehen, dann vernieten.
Vorher natürlich das Hinterrad ausbauen und die Ritzel wechseln.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Red-Devil
Beiträge: 106
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:29

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Red-Devil » Mo 22. Okt 2012, 17:53

Easy hat geschrieben:Das geht schon mit einer offenen Kette.
Die alte Kette auftrennen und die neue Kette an die alte anhängen und durchziehen, dann vernieten.
Vorher natürlich das Hinterrad ausbauen und die Ritzel wechseln.



Ja, Nee, das Problem ist das vordere Kettenritzel. Das sitzt bei BMW 450 X auf der Achse der Schwinge.

Um das besagte Ritzel zu wechseln muss die Achse raus bzw. die Hinterradschwinge.

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Kette gerissen - neue Kette oder neuer Kettensatz?

Beitragvon Easy » Mo 22. Okt 2012, 18:12

Achsoooo, naja ich wusste ja nicht das BMW so wartungsunfreundliche :mrgreen: Moppets baut.
Dann würd mich das auch interessieren wie die das in ner halben Stunde schaffen.
Das ist zwar gut für die Kette aber Schrauberunfreundlich. Obwohl wenn ich mir Bilder ansehe ist die Schwinge bei der doch relativ einfach rauszubauen. Wenn ich da an meinen Tiger denke mit den ganzen Hülsen die man mit Fünf Händen festhalten muss...
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild


Zurück zu „Moped´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste