Saisoneröffnung mit Problemen

Dies und das zu Moped´s
KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon KLEiner » Sa 8. Jan 2011, 19:00

Hallo ,
ich habe heute mal die Saison eröffnet :dance: und bin mit meiner DR, die ich mir vor ein paar Wochen gekauft habe als mein Bauch die Oberhand hatte ( :mrgreen: so ist das manchmal, ne Eggi :mrgreen: ), ein wenig durch die Schneereste getobt. Hat schon Laune gemacht... :D
Außerdem war meine KLEine soo alleine in der großen Garage und da hab ich ihr mal einen netten Single an die Seite gestellt ... :lol:

Bild
Bild

Bei der DR habe ich eine große Inspektion, samt Ventile einstellen, Ölwechsel, Kette von der Ausgleichswelle spannen usw. , durchgeführt.

Nun zu meinem Problem mit der DR.
Wenn sie richtig warm (Öltemp. Über 100°C ) ist lässt sie sich im Stand bei laufendem Motor nicht mehr schalten und sie „treibt“ etwas vorwärts als wenn die Kupplung nicht richtig trennt. Wenn sie abgekühlt ist alles wieder i.O.
Darauf hin habe ich das Spiel vom Kupplungszug überprüft und als i.O. befunden.

Als ich wieder zu hause war habe ich mich im DR 650-Forum mal schlau gemacht was das sein kann und bin auf die „Beilagscheiben“ (Anlaufscheiben) der Kupplung gestoßen.

Nun meine Frage an die DR-Fahrer hier im Forum: Wo bekomme ich die Scheiben her ?
Im DR-Forum gibt es einen Link zu einem ausländischen Anbieter, ich möchte aber nicht im Ausland bestellen sondern lieber hier im Inland.
@ Easy: Du vertreibst in Deinem Shop doch auch Teile von der DR, gibt es bei Dir auch solche Scheiben?
Ist beim Wechsel der Scheiben auf irgend was besonderes zu achten, da das WHB nichts darüber hergibt.

Danke schon mal vorab für Eure Antworten. :clap:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon Eggi » Sa 8. Jan 2011, 21:00

Gnihihi. Schlingel. ;)

Bei uns ist zwar fast alles frei, aber in unserer Einbahnstraße und Garagenhof liegt noch fett Eis rum. Da kommen wir die 25 m bis zur Straße garantiert nicht unfallfrei rauf. :evil:

Aber Morgen am Sonntag wird es wohl doch klappen!!! :dance:
Da wird das erste Mal dieses Jahr Motorrad gefahren!!!!! :auto-dirtbike:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon Easy » Sa 8. Jan 2011, 21:14

Hallo Frank,

ja gibts und zwar hier (klick).
Beim Wechsel der Scheiben ist nichts besonderes zu beachten. Ausser vieleicht dass die Sicherungsscheibe der Zentralmutter im Kupplungskorb vieleicht auch getauscht werden muss, wenn diese schon rundum verbogen worden ist.
Das WHB hast Du ja also hast Du auch die Drehmomente. Was ich mir noch überlegen würde sind stärkere Kupplungsfedern wenn noch keine drin sind.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon KLEiner » Sa 8. Jan 2011, 22:10

Eggi hat geschrieben:Gnihihi. Schlingel. ;)

Bei uns ist zwar fast alles frei, aber in unserer Einbahnstraße und Garagenhof liegt noch fett Eis rum. Da kommen wir die 25 m bis zur Straße garantiert nicht unfallfrei rauf. :evil:

Aber Morgen am Sonntag wird es wohl doch klappen!!! :dance:
Da wird das erste Mal dieses Jahr Motorrad gefahren!!!!! :auto-dirtbike:


Wieso Schlingel :mrgreen: :?:

Die paar Meter über's Eis werden schon klappen :pray: und dann geht der Spaß los. :dance:
Viel Vergnügen :dance: und kommt heile wieder nach Hause. :pray:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon KLEiner » Sa 8. Jan 2011, 22:17

Hallo Wolfgang,
danke für den Link.
Die Teile sind bestellt und die Kupplungsfedern werde ich mir erstmal anschauen/ nachmessen und dann entscheiden was ich mache.
Wenn ich die Lamellen draußen habe werde ich die auch gleich mal vermessen, aber die Kupplung fühlt sich noch sehr gut an.
Danke nochmal. :D

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Mathias
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon Mathias » Sa 8. Jan 2011, 23:54

Das Sicherungsblech würde ich auf jeden Fall tauschen, ist ja kein Preis und ich würde mir zur Sicherheit eine neue Dichtung für´s Gehäuse organisieren. Den Gehäusedeckel am Halter für den Bremslichtschalter vorbeizupfrimmeln ist eine Geduldsprobe, geht aber.

Die Schrauben vom Gehäusedeckel sind soweit ich mich erinnere, nicht gleich lang, also vorsicht!

Das geht alles ganz prima, wenn man die Kiste auf die linke Seite legt und es geht kaum ein Tropfen Öl daneben.

Im WHB sieht man den Aufbau der Kupplung und damit auch die Anlaufscheiben. Hast Du das WHB oder die Anleitung vom Bucheli :?:

Meine Kupplungslamellen hatten fast die Originalstärke und waren trotzdem hin. Es sah aus, als ob da eine Art Ölkohlebelag festgebacken wäre. Kann aber auch sein, dass sie nur durch extrem geringen Materialabrieb geglättet wurden. Die Auswirkung war aber, das die Kupplung im fünften durchrutschte...... u. es nur im ersten Gang, beim Einlegen, auffiel, dass sie nicht sauber trennte. War aber nicht das Hauptproblem.

An die 44 passt übrigends der Motorschutz der SP41, der ist um Welten besser, der Originale ist nur als Deko tauglich.

http://cgi.ebay.de/SUZUKI-DR650-Motorschutz-42511-14A20-/370329420002?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item56395a80e2

Der Preis ist indiskutabel. Heißt nur zur Info u. immer wieder nachsehen.

Soviel ich weiß, passt der, der 600 Dakar aber auch:

http://cgi.ebay.de/Suzuki-DR-600-Motorschutz-DR600-Motor-cover-/180602754980?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item2a0cc357a4

...und der Preis wäre akzeptabel. Geht aber mit Geduld u. Glück auch billiger.

@Easy: Klar darfst Du, was Du mich gefragt hast. Bin nur etwas beschäftigt und noch nicht zum antworten gekommen. ;-)

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon KLEiner » So 9. Jan 2011, 08:01

Hallo Mathias,
Mathias hat geschrieben:Das Sicherungsblech würde ich auf jeden Fall tauschen, ist ja kein Preis und ich würde mir zur Sicherheit eine neue Dichtung für´s Gehäuse organisieren.

natürlich habe ich diese Teile gleich mitbestellt, ist doch klar... :lol:

Mathias hat geschrieben:Das geht alles ganz prima, wenn man die Kiste auf die linke Seite legt und es geht kaum ein Tropfen Öl daneben.

Stimmt, das funzt auf der rechten Seite auch super wenn man die Kette von der Ausgleichswelle spannt.
Im DR-Forum wird gerade über den Motordeckel links, runde Scheibe mit Schlitz(der sich so schlecht öffnen läßt), diskutiert...
Ich weiß gar nicht warum man den öffnen sollte, da man bei der Ventilspielkontrolle alle 6000km doch sowieso die Kette von der AW spannen muß. :think:

Mathias hat geschrieben:Im WHB sieht man den Aufbau der Kupplung und damit auch die Anlaufscheiben. Hast Du das WHB oder die Anleitung vom Bucheli :?:

Ja genau das WHB habe ich. Leider sind darin die Scheiben noch nicht mal näher bezeichnet sondern nur in der Expl.-Zeichnug dargestellt.
Ich ärgere mich immer wieder über diese WHB da sie teilw. doch recht oberflächlich sind und werde mir, falls ich die DR länger fahren sollte :think: , ein richtiges WHB besorgen

Mathias hat geschrieben:Meine Kupplungslamellen hatten fast die Originalstärke und waren trotzdem hin. Es sah aus, als ob da eine Art Ölkohlebelag festgebacken wäre. Kann aber auch sein, dass sie nur durch extrem geringen Materialabrieb geglättet wurden. Die Auswirkung war aber, das die Kupplung im fünften durchrutschte...... u. es nur im ersten Gang, beim Einlegen, auffiel, dass sie nicht sauber trennte. War aber nicht das Hauptproblem.

Die Kupplung werde ich mir, dann wenn ausgebaut, näher anschauen. Aber rein vom Gefühl her ist sie i.O. rutscht nicht durch und ist leichtgängig.
Aber mal schaun wenn sie vor mir liegt...

Mathias hat geschrieben:An die 44 passt übrigends der Motorschutz der SP41, der ist um Welten besser, der Originale ist nur als Deko tauglich.

Danke für den Tip :clap: , werd mich in Ruhe umschauen um mir was besseres zu besorgen.
Der taugt wirklich nur als Deko :doh: ,ist ja noch um einiges schlechter als der von meiner KLEinen und der ist schon Mist... :think:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon Waldkatze » So 9. Jan 2011, 09:25

Moin Frank,

Glückwunsch zum Eintopf! :)

LG
Ela
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

Mathias
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon Mathias » So 9. Jan 2011, 10:39

KLEiner hat geschrieben:Im DR-Forum wird gerade über den Motordeckel links, runde Scheibe mit Schlitz(der sich so schlecht öffnen läßt), diskutiert...
Ich weiß gar nicht warum man den öffnen sollte, da man bei der Ventilspielkontrolle alle 6000km doch sowieso die Kette von der AW spannen muß. :think:


Es gibt trotzdem ein paar Situationen, bei denen Du den oberen Todpunkt finden musst. Bekommst Du den Deckel ab, kannst Du ganz leicht die Kurbelwelle drehen. Aufgebockt mit eingelegtem Gang, geht es auch wenn Du das Hinterrad drehst. Alleine ist das aber immer etwas schwieriger. Bzw. meine Arme sind etwas zu kurz
..... der Evolution sei dank.....
Ich finde Wolfgangs Erfindung innovativ, allerdings hab ich etwas bedenken meinen Deckel abzubekommen, deswegen lass ich es.

KLEiner hat geschrieben: Ja genau das WHB habe ich.......... falls ich die DR länger fahren sollte :think: , ein richtiges WHB besorgen


:?: :?: :?: Auch im WHB von Suzuki steht nicht alles. Ist ja auch für die Werkstätten geschreiben und die sollten ein paar Basics haben. Das Forum ist in solchen Dingen recht praktisch.
Um, eine Frage beantwortet zu bekommen u. den Faden zu behalten, solltest Du diese eher im dr-650.net Forum stellen. :shifty: :whistle:

KLEiner hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:An die 44 passt übrigends der Motorschutz der SP41, der ist um Welten besser, der Originale ist nur als Deko tauglich.

Danke für den Tip :clap: , werd mich in Ruhe umschauen um mir was besseres zu besorgen.
Der taugt wirklich nur als Deko :doh: ,ist ja noch um einiges schlechter als der von meiner KLEinen und der ist schon Mist... :think:


Dafür ist der, der SP41 richtig super..... 76 ...und hält was aus. :dance:

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Saisoneröffnung mit Problemen

Beitragvon KLEiner » So 9. Jan 2011, 12:02

Um den OT ohne großen Aufwand zu finden,hab ich mir immer so geholfen: Zündkerze raus (Motor läßt sich leicht drehen da keine Komp. mehr), Schraubenzieher, Draht oder ähnl. ins Kerzenloch und dann vorsichtig dem Motor gedreht bis OT gefunden. :lol: Natürlich ohne das Hilfsmittel einzuklemmen. :naughty:
Das ganze funzt auch in der Pampa mit einem sauberen dünnen Ast gut :o
Hat früher bei den 2-Taktern auch schon wunderbar geklappt. ;)

Aber Wolfgangs Idee ist trotzdem gut, besonders wenn man den Deckel wirklich mal aufmachen will. ;)
Da könnten die Herren Dipl. Ing. der Hersteller auch mal selber drauf kommen. :idea:

Stimmt schon das in den Orig.WHB auch nicht alles drin steht, aber zusammen mit den WHB's aus dem Bücheli-Verlag (da stehen eigentlich nur die Grundkenntnisse und Daten drin) hat man eine fast komplette Rep.-Anleitung.
Dann sollte man noch etwas Basicwissen mitbringen und alles wird gut,für die "Feinheiten" und den einen oder anderen Kniff gibt es ja die Foren. :clap: Das Wissen und die Trick's die man dort findet stehen in keinem WHB :!: :idea:

Den Motorschutz der SP41 werd ich mir besorgen, mal schauen wann mir ein preiswerter über den Weg läuft.
Habe mittlerweile festgestellt, das die Gebrauchtteilepreise der DR doch höher sind als die meiner KLEinen :o .

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:


Zurück zu „Moped´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste