Werkzeug auf Reisen?

Koffersysteme, Ersatzsprit, Zelte, Schlafsäcke, etc.
Balu86
Beiträge: 174
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 08:26
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Balu86 » Di 29. Jan 2013, 13:25

Hallo zusammen,

was nehmt ihr auf euren Trips an Werkzeug mit?
Einen fertigen Satz? Wenn ja, welchen? Link wäre super...

Selber zusammengestellt? Was ist alles dabei?
Worauf ist zu achten?

Nehmt ihr Lötzeug mit?
Oder Spezielles Werkzeug und Ersatzteile für Elektronik?

Nehmt ihr generell irgendwas an Ersatzteilen mit?

Was haltet Ihr davon?
http://www.louis.de/_2050590f49033d5040 ... r=10003262
Mich macht der Preis etwas skeptisch...
Gruß
Ralf

aktueller Verbrauch: Bild

MEINS

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Eggi » Di 29. Jan 2013, 22:43

Die Rolle habe ich und war schon mehrmals mit in Schweden. Sie hat sich bewährt.
Allerdings habe ich hier und da ein paar Sachen weggelassen und andere Sachen mit hinzugepackt.

Dann brauchste noch einen Schlüssel für die Vorder- und Hinterachse (wegen Kette spannen und Felge rausnehmen z. B. für Platten), mindestens zwei, besser drei Eisen für den Reifenwechsel, Flickzeug, eine gute Handpumpe, Isoband, Panzertape, Ersatzsicherungen, Ersatzbirnen, Draht.
Und dann habe ich von PROXXON einen Miniratschensatz mit Bits und Nüssen.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon KLEiner » Di 29. Jan 2013, 23:05

Moin,
da ich immer mit dem Trapo unterwegs bin, hab ich auch die halbe Werkstatt samt Bohrm. und Flex dabei :lol: ... natürlich auch etliche Ersatzteile ;)
Lohnt sich auch immer, beim letzten mal waren wir 16 Motorräder (glaub ich :think: ) :dance:

Ansonsten hab ich immer etwas Werkzeug (sämtliche SW für das entsprechende Möp), eine Dose Reifenpilot, Schraubenzieher, Taschenlampe, Gas und Kupplungszug, eine Zündkerze, Kupplungs und Bremshebel und Kleinkram (Panzerband,Isolierband, Schrauben usw.) dabei :whistle:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Greenrun
Beiträge: 291
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 23:45
Wohnort: Ravensburg

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Greenrun » Mi 30. Jan 2013, 01:21

Ich brauch nix mitzunehmen......Frank alias KLEiner hat schon immer alles dabei :lol: :lol: :lol:
BMW F800GS

Balu86
Beiträge: 174
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 08:26
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Balu86 » Mi 30. Jan 2013, 05:50

LOL.

Wenn ich also in der Schwedischen Pampa ein Problem habe schreibe ich also übers Smartphone an KLEiner und der kommt eben vorbei?

Ich glaube nicht Tim....

Aber Danke schon mal für die Antworten.
Ich habe beschlossen das ich einen Reifenwechsel mitten im Nichts nicht machen muss.

Ich denke, ich werde mir dann auch so eine Rolle Organisieren und entsprechend erweitern.
Und bzgl. der Eisen für den Reifenwechsel nehme ich glaube ich lieber Reifenpilot mit und Hoffe das beste...
Gruß
Ralf

aktueller Verbrauch: Bild

MEINS

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Eggi » Mi 30. Jan 2013, 06:33

Reifenpilot würde bei meinen Schlauchreifen nichts bringen. :lol:
Dafür kann ich mir die Felge demolieren ohne Luftverlust zu haben. Bei schlauchlosen Reifen ist da sofort Schluß.


Ich habe übrigens immer alle Handhebel und alle Fußhebel mit wenn ich im Nirgendwo bin.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Balu86
Beiträge: 174
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 08:26
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Balu86 » Mi 30. Jan 2013, 07:31

Hmm...

Alle Fuß und Handhebel?
Hast du noch was anderes mit außer Werkzeug und Ersatzteile?

Ich bin jetzt schon am Überlegen wo ich den ganzen Rumpel lassen soll...

Hier mal meine Packliste.
Gruß
Ralf

aktueller Verbrauch: Bild

MEINS

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon KLEiner » Mi 30. Jan 2013, 08:03

Moin,
also die Geschichte mit dem Reifenpilot hat bei mir schon funktioniert :think: und hat auch bis zum Urlaubsende gehalten :D

Ralf, Du darfst mich gern anrufen wenn auch ich in der schwedischen Pampa unterwegs bin ;)
Übrigens, passende Behälter findest Du bei Deiner Frau in der Küche...Tupper eignet sich auch für Werkzeug und den anderen Kleinkram :whistle: laß Dich aber nicht erwischen ;)

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Balu86
Beiträge: 174
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 08:26
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Balu86 » Mi 30. Jan 2013, 08:16

Ich fahre am 28.07.2013 los und komme irgendwann zwischen dem 07.08.2013 und 13.08.2013 wieder.
Ich hoffe du hast da Zeit ADAC zu spielen. :mrgreen:

Na, mal Spaß bei Seite, wenn es irgendwas ist was ich mit ein bisschen Werkzeug und Spuke nicht selbst reparieren kann hoffe ich einfach mal, dass sich die ADAC Plus-Mitgliedschaft lohnt...

Verheiratet bin ich nicht und bei uns ist die Küche auch ehr mein Revier.
Meine Freundin kocht nur relativ selten.
Würde also nicht auffallen wenn ich ein oder zwei Tupperdosen entwende...

Da ich bald Geburtstag habe habe ich meiner besseren Hälfte mal dezent den Link für die Werkzeugrolle geschickt.
Mal gucken was wird.
Gruß
Ralf

aktueller Verbrauch: Bild

MEINS

Greenrun
Beiträge: 291
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 23:45
Wohnort: Ravensburg

Re: Werkzeug auf Reisen?

Beitragvon Greenrun » Mi 30. Jan 2013, 13:44

Hallo Ralf,

hier kannst du deine Werkzeugrolle reinstopfen:

http://www.ebay.de/itm/Bundeswehr-Alu-K ... 335ec20656

und dann an den Motorschutz auf diese Art und Weise montieren:

http://www.adventure-enduro.de/motorrad ... hutz05.jpg

Das scheint mir gut so und ich habe mir selbst schon zwei solche Aluköcher gekauft. Machen einen stabilen Eindruck, sind wasserdicht und gut verschlossen.

Viele Grüße

:mrgreen:

P.S.: Ich glaube die Werkzeugrolle von Tante Louis kauf ich mir auch, Werkzeug ist schön verpackt und klappert nicht..... :clap:
BMW F800GS


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast