meine XT600 K

Hier kannst Du Dein Moped vorstellen
dckah
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 13:36
Wohnort: dresden
Kontaktdaten:

meine XT600 K

Beitragvon dckah » Di 15. Apr 2014, 18:53

dann möchte ich auch gleich mal meine XT vorstellen.
bekommen habe ich sie letztes jahr im sommer, mit knapp 48.000 auf der uhr in nicht so tollem zustand.
bereits verbaut war der acerbis-tank, stahlflex-bremsleitungen, vorn bereits eine alufelge von D.I.D. und ein feiner edelstahlkrümmer.
außerdem war noch eine unerhört hässliche rückleuchte verbaut, welche ich nun auch endlich gegen die originale austauschen konnte. auch nicht superschön, aber besser als das, was der vorbesitzer drangebastelt hat!

Bild

von mir wurden dann noch foldende veränderungen vorgenommen:
- andere fußrasten hinten, die originalen gingen meiner meinung nach optisch gar nicht
- anderes hinterrad, das eingebaute war komplett im sack
- bereifung von mitas 09 auf conti tkc 80 gewechselt, wobei ich mitleweile überlege, die mitas wieder zu probieren
- kleinere blinker
- spiegel entfernt (hab noch keine gefunden, die mir gefallen und zur maschine passen)
- handprotektoren weg, es kommen demnächst ggf. noch die acerbis handschalen dran. liegen schon bereit, aber dazu fehlt mir noch der passende lenker
- 12V-steckdose
- rückbau originale rückleuchte
- gekürzter heckfender
- neue handgriffe von ariete
- schwarze faltenbälge von acerbis
- neues lenkerpolster von acerbis
- und ein für mich sehr wichtiges optisches und meiner meinung nach auch n zugewinn beim fahrverhalten: eine heckhöherlegung
- der höherlegung ist dann auch der hauptständer zum opfer gefallen - keine funktion mehr

so, dass sie aktuell wie folgt aussieht

Bild

paar dinge sind noch geplant, aber für diese saison ist wohl erstmal schluss.
(zu) schwer, für eine enduro ist sie natürlich immernoch...

Frido
Beiträge: 1284
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: meine XT600 K

Beitragvon Frido » Di 15. Apr 2014, 19:49

Hallo und :welcome: ,

deine Heckhöherlegung kommt auf dem Foto nicht so ganz rüber. ;)

Zu schwer - kommt darauf an was du machen möchtest.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

dckah
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 13:36
Wohnort: dresden
Kontaktdaten:

Re: meine XT600 K

Beitragvon dckah » Di 15. Apr 2014, 21:41

Frido hat geschrieben:deine Heckhöherlegung kommt auf dem Foto nicht so ganz rüber. ;)



hm, nicht? vielleicht hier besser zu erkennen?

vorher:

Bild

nachher:

Bild

müsste ungefähr der gleiche winkel sein

gerneweg
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:01

Re: meine XT600 K

Beitragvon gerneweg » Do 17. Apr 2014, 19:14

Sieht Klasse aus! :clap:
Jedenfalls so für mich, bin ja kein Kenner.
Mit der kannst du bestimmt auch gut längere Strecken mit Gepäck fahren?!

Schöne Grüße

dckah
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 13:36
Wohnort: dresden
Kontaktdaten:

Re: meine XT600 K

Beitragvon dckah » Fr 18. Apr 2014, 20:29

gerneweg hat geschrieben:Sieht Klasse aus! :clap:
Jedenfalls so für mich, bin ja kein Kenner.
Mit der kannst du bestimmt auch gut längere Strecken mit Gepäck fahren?!

Schöne Grüße


die sitzbank ist alles andere als bequem, aber an der ostsee (seebad bansin) war ich damit schon. der hintern brummt, aber spaß machts trotzdem!

Frido
Beiträge: 1284
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: meine XT600 K

Beitragvon Frido » Fr 18. Apr 2014, 22:48

Du hast Spaß wenn der Hintern brummt - aha! :lol:
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Offroadtaugliche Fortbewegungsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast