G650Xcountry

Hier kannst Du Dein Moped vorstellen
cowy
Beiträge: 109
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

G650Xcountry

Beitragvon cowy » Di 29. Apr 2014, 02:25

Damit könnte man bestimmt auch ins Gelände....

http://www.motorcyclenews.com/upload/21 ... ountry.jpg

Ich muß sie danach nur wieder sauber machen - sagt meine Frau ...;-))


Die schwarze (etwas tiefer gelegte) Country durfte ich
Mal so richtig ausgiebig testen. Daher jetzt der Tausch
von der F650 die auch 'richtig' Laune machte) zur "G".
Unsere ehemalige:
http://i.ebayimg.com/00/s/NDgwWDY0MA==/ ... 4U/$_1.JPG

Gr, cowy
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: G650Xcountry

Beitragvon Eggi » Di 29. Apr 2014, 07:00

die Country ist zum Gelände fahren richtig gut!!
Sehr leicht, ausreichende Leistung, tolles handling.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Red-Devil
Beiträge: 106
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:29

Re: G650Xcountry

Beitragvon Red-Devil » Di 29. Apr 2014, 07:40

Hi, für leichtes Gelände, Feldwege und Schotter ist die bestimmt nicht schlecht.
Viel mehr geht dann aber auch nicht.
Fürs grobe Gelände ist sie zu schwer und hat zu wenig Bodenfreiheit.
Dafür ist auch zuviel Zeug daran, was nur kaputt geht und Geld kostet ;)

Zum Reisen und zum Rumheizen auf kleinen Straßen und Pässe Fahren ist das Moped allererste Sahne.

Gruß, RD

Ildefonso
Beiträge: 490
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: G650Xcountry

Beitragvon Ildefonso » Di 29. Apr 2014, 10:50

Hallo zusammen,

naja, in schwierigem Gelände muss man schon ganz schön wuchten. Ich spreche da aus Erfahrung ... ;)

181
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso

cowy
Beiträge: 109
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: G650Xcountry

Beitragvon cowy » Di 29. Apr 2014, 16:35

Klar, gegen die HP2 ist's quasi wie ein Fahrrad... ;-)

Frauchen hat heut getestet und das bestätigt :-)

Und man kann halt damit auch die Anreise ins 'Revier'
machen. Das geht mit einer, sag mer mal G450 nicht.

Gr Toni
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

ThoWAF
Beiträge: 294
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 21:26
Wohnort: Sassenberg
Kontaktdaten:

Re: G650Xcountry

Beitragvon ThoWAF » Di 29. Apr 2014, 21:27

....womit wir bei schwierigem Gelände schon wieder bei AJP wären ;-)

LG
Sommer ORD ´08, ´09, `11, `13, ´14
Twins Only ´08, ´10, ´11
Wuppenduro ´09, ´10, ´11, `12, `13, ´14
2 x Vogesen 2014

AJP PR4 200, Bj. 2013
AJP PR5 250, BJ. 2014
Honda Africa Twin RD04, Bj 4\1992

Ildefonso
Beiträge: 490
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: G650Xcountry

Beitragvon Ildefonso » Di 29. Apr 2014, 21:51

ThoWAF hat geschrieben:....womit wir bei schwierigem Gelände schon wieder bei AJP wären ;-)

LG


Jaja, hab schon verstanden... ;)
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: G650Xcountry

Beitragvon Frido » Di 29. Apr 2014, 22:45

Hallo ThoWAF,

mach nicht soviel AJP-Werbung, sonst krieg ich nachher keine mehr ab. ;)

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

cowy
Beiträge: 109
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: G650Xcountry

Beitragvon cowy » Di 29. Apr 2014, 23:51

Ich glaub mit der AJP fährt eher kaum jemand on Road (zB) zur LGKS :confusion-shrug:
Und so Schotterautobahnen a la Tremalzo (zB) geht mit allem :D
von (zB) der ALP (was ja quasi eine TR34 mit Sitzbank ist...) bis zur K100RT.... ;)
Aber ehrlich: leere Flußbeete befahr ich dann doch lieber mit der HP2 :mrgreen:
Sollts noch holpriger werden, gäbs ja immer noch Trailer, oder ich nehm gleich die TTR125 der Kids :think:
Da sind wir wieder am Anfang und der Anreise auf dem Trailer :snooty:

Guten Naabend , Cowy
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

trailfinder 2
Beiträge: 110
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 01:18
Wohnort: 57...

Re: G650Xcountry

Beitragvon trailfinder 2 » Do 1. Mai 2014, 21:09

Nicht X Country ,X Challenge ist das richtige fürs Gelände. Schön tiefer Schwerpunkt ,seidenweich einsetzbare Motorleistung,genug Bodenfreiheit und ein Luftfederbein das richtig einstecken kann.Leider mit 165kg kein richtiges Leichtgewicht und der Alu Seitenständer mag "Felskontakt" nicht wirklich.(kann mit samt dem Aluhalter abbrechen was auch bei einer Leihmaschine passierte). Durfte die 650er ausgiebig auf der Crosstrecke testen.Für trialartige Stufen wurde dann aber auf die 450er getauscht die zu dem Zeitpunkt ganz neu raus gekommen war.Die 450er besaß eine robusterte Ständeraufnahme.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!


Zurück zu „Offroadtaugliche Fortbewegungsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast