CCM GP 450 Adventure

Hier kannst Du Dein Moped vorstellen
Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon Frido » Mo 13. Apr 2015, 15:30

Hallo,

Wurschdwasser hat geschrieben:Und wenn konstruktiv richtig gelöst ist das lösen der Schwingenachse zu Ritzeltauschen gar nicht mal sooo viel aufwändiger.


da stellt sich die Frage

Wurschdwasser hat geschrieben:hast du das schon getestet oder ist das spekulation?
;)

Die Variante ist auf jeden Fall aufwändiger, lohnt sich das?

Wenn man etwas hinterfragt hat das ja nichts mit Abneigung zu tun.

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

kolja
Beiträge: 28
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 17:54

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon kolja » Mo 13. Apr 2015, 18:26

Die Ritzel-auf-Schwingenachse-Lösung könnte neben konstanter Kettenspannung (vernachlässigbar) noch nen zweiten Vorteil bringen: Wenn die Schwingenachse hinter dem Ritzel liegt, müßte theor. beim kräftigen Gasgeben die Schwinge hinten hochgezogen werden - sprich das Heck sackt ein, Front kommt hoch und - natürlich sehr theor. - Traktionsverminderung. Dazu kommt a) eine längere Schwinge, was die Traktion definitiv verbessert und b) ein weiter hinten liegender Motor mit stärker geneigtem Zylinder, was den Schwerpunkt senken dürfte. Inwiefern diese theor. Pluspunkte die mit der Konstruktion verbundenen Nachteile aufwiegen - keine Ahnung. Auf jeden Fall wurde das damals bei Erscheinen der G450X erstmal von der Fachpresse als Hammer-Innovation gefeiert.
Die Frage, die man sich pragmatisch wohl stellen könnte: Wie oft tausche ich das Ritzel? Geübter Schrauber mit entsprechend Ausrüstung benötigt 15 Minuten.
Gesamtaufbau - am Beispiel der CCM

Frido
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon Frido » Mo 13. Apr 2015, 20:31

Hallo,

kolja hat geschrieben:Auf jeden Fall wurde das damals bei Erscheinen der G450X erstmal von der Fachpresse als Hammer-Innovation gefeiert.

fand die Feier im BMW-Partyzelt oder in einem Nobelhotel statt? ;) :whistle:

Ich kenne mich mit den neueren BMW-Modellen nicht aus, an welchen Modellen wird diese Hammer-Innovation derzeit noch verbaut? Irre ich mich oder wurde dieses Prinzip an den neueren 450er-Motoren nicht mehr eingesetzt?

Gruß
Frido
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

ThoWAF
Beiträge: 294
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 21:26
Wohnort: Sassenberg
Kontaktdaten:

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon ThoWAF » Mo 13. Apr 2015, 20:55

...meines Wissens nach wird das nicht mehr verbaut,...abgesehen davon hat BMW das ja nach praktischen Erfahrungen davon wieder Abstand genommen.

Im Endurosport/Motocross kam die Innovation nach anfänglicher Euphorie nicht dauerhaft gut an. Für den Hobbyfahrer wird das vielleicht nicht den großen
Unterschied machen. Macht die Anordnung nicht auch beim Sprung einen Unterschied? Sprich Gas halten für wenig verändertes "Flugverhalten", Gas geben für vorne Aufrichten und hinten leicht anbremsen für vorne absenken?

Dieses Verhalten dürfen bei der BMW G450X auch anderes sein als bei einer alt hergebrachten Variante.

Gruß
Torsten
Sommer ORD ´08, ´09, `11, `13, ´14
Twins Only ´08, ´10, ´11
Wuppenduro ´09, ´10, ´11, `12, `13, ´14
2 x Vogesen 2014

AJP PR4 200, Bj. 2013
AJP PR5 250, BJ. 2014
Honda Africa Twin RD04, Bj 4\1992

kolja
Beiträge: 28
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 17:54

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon kolja » Mo 13. Apr 2015, 22:51

ThoWAF hat geschrieben:Macht die Anordnung nicht auch beim Sprung einen Unterschied? Sprich Gas halten für wenig verändertes "Flugverhalten", Gas geben für vorne Aufrichten und hinten leicht anbremsen für vorne absenken?


In der Luft steht Schwinge frei - keine unterstützende Kraft gegen die Feder durch Fahrer- & Fahrzeuggewicht. Drehmoment Hinterrad ist primär relevant. Positiv Beschleunigung - Aufrichten. Negativ Beschleunigung - Absenken.

Wurschdwasser
Beiträge: 97
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:32

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon Wurschdwasser » Di 14. Apr 2015, 07:23

Frido hat geschrieben:Hallo,

Wurschdwasser hat geschrieben:hast du das schon getestet oder ist das spekulation?
;)


Wenn man etwas hinterfragt hat das ja nichts mit Abneigung zu tun.

Gruß
Frido


Ist natürlich Spekulatius. ;) Hinterfragen ist immer positiv, selbstverständlich, aber was der Uli da von sich gibt klingt alles so, als hätte er das schon getestet und für Schrott befunden... deshalb frag ich halt mal nach ;)

BMW hat ja schon einige Innovationen an Motorrädern hervorgebracht - Liegende Zylinder, Vorderrad-Schwingenaufnahme (war das von BMW?) uvm. Ob da wirklich was dabei rauskommt weiß man natürlich immer erst hinterher. Mir als Konstrukteur gefällt vor allem, dass auch mal etwas anders gemacht wird, da gibt es dann immer Vor- und Nachteile. Warum verbaut man nicht auch bei Enduros Zahnriemen statt Ketten? Warum muss der Krümmer vorne raus gucken? Warum liegt das Getriebe hinter dem Motor? An allem kann man rumdoktorn, es kommt immer was raus, was als Vorteil gewertet werden kann, aber auf Kosten anderer Parameter geht. Deshalb finde ich es falsch, grundsätzlich zu kritisieren bevor es wirklich erfahren wurde.

(Das ist wie der Monteur, der Grundsätzlich auf dem Konstrukteur rumhackt, und dabei die Genialität der Konstruktion gar nicht sehen kann... xD )

twin-ULI
Beiträge: 65
Registriert: So 28. Dez 2014, 19:30
Wohnort: UNNA

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon twin-ULI » Di 14. Apr 2015, 09:47

hallo
BMW hat die G450X von 2007-2010 produziert
im motorsport wurden top-fahrer eingesetzt, um zu siegen,win on sunday-sell on monday, blieben aus die erfolge.
bimota hatte im motorsport,in den 80er jahren ähnliches gebaut koaxial.inovation und technische weiterentwicklung ist positiv
wenn aber um verkaufserfolge technische alleinstellungs-merkmale eingebaut werden ist das nicht immer förderlich.
im grunde endscheidet der endverbraucher ja ich will haben,und kauft .
da wurden bei viertaktern 5 VENTIL motoren gebaut (Yamaha -AUDI Aprilla)heute sind alle wieder zurück bei 4 ventilern
Suzuki hatte ein patent power-valve auslaß walze am auspuff bei den prototypen erwies sich das system nicht positiv, Yamaha hat dieses patent eingebaut und erfolge gehabt in den 80 jahren.
gruß ULI....
Honda CRF250l-13

Wurschdwasser
Beiträge: 97
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:32

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon Wurschdwasser » Di 14. Apr 2015, 13:55

twin-ULI hat geschrieben:hallo

wenn aber um verkaufserfolge technische alleinstellungs-merkmale eingebaut werden ist das nicht immer förderlich.
im grunde endscheidet der endverbraucher ja ich will haben,und kauft .


Klar, der Markt ist ein Wettbewerb und der Motorradwettbewerb wird nicht unbedingt von reinen Fakten gesteuert. Siehe die vielen BMW-GS-Schieber, die ihr Motorrad 2mal im Jahr putzen und wieder einmotten ;)

Technische Innovation ist immer ein Risiko, das merkt man vor allem in der Mobil-Branche. Bei der Entwicklung fließen oft auch Dinge mit ein, die für den ein oder anderen Kunden mehr oder weniger relevant sind. Wie gesagt, am Ende entscheiden die Kunden.
Aber dass der Erfolg der G450X im Motorsport ausblieb, ist für mich in keinster Weise ein negativ-Kriterium für die CCM. Ebenso wie die scheinbar grundlos verlängerten Wartungsintervalle. Wenn man ein Motorrad von nem "KLeinen" kauft, geht man immer ein größeres Risiko ein, die haben keine zig Maschinen zum "Feld-Testen" verbraten, wie das BMW oder Honda machen können. Aber wenn einen das vom Kauf abhält, dann gibt man dem Markt gar keine Chance auf Vielfalt mehr.

Naja, wir bewegen uns im Kreis, deine Einwände sind natürlich berechtigt, trotzdem sehe ich in der CCM einen Lichtblick im Enduromarkt. Da drück ich bei Kleinigkeiten wie dem koaxialen Ritzel gerne ein Auge zu. Schauen wir mal was Kolja über die Intervalle rausfindet, vielleicht gibts doch mehr Unterschiede als man sieht.

ThoWAF
Beiträge: 294
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 21:26
Wohnort: Sassenberg
Kontaktdaten:

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon ThoWAF » Di 14. Apr 2015, 19:50

... Ich finde die CCM GP450 genauso interessant wie einst
das Gegenstück zur DR650 Se.
Bewährte Komponenten verbaut und um bessere Markenteile
ergänzt. Es war im Prinzip die bessere Dr 650 ! Leider sehr wenig
bekannt geworden.

Ich finde jetzt auch die Bewegung durch AJP und CCM am Markt
super. Auf bei AJP gibt es Dinge, die besser seien könnten.
Kleine Details die stören könnten.

Bei dem letzten Wuppenduro war ich mit der PR5 da und habe
dort eine Ehepaar kennengelernt, beide waren jeweils mit
Ich glaube F800GS da, hatten als zweit Motorräder AJP PR5,
Beide haben über Kleinkram geschimpft... Wurde z.B.
Unterschiede zwischen der Form von Kupplungs- und Bremshebel.

Ich gerne der Nische eine Chance.

Gruss Torsten
Sommer ORD ´08, ´09, `11, `13, ´14
Twins Only ´08, ´10, ´11
Wuppenduro ´09, ´10, ´11, `12, `13, ´14
2 x Vogesen 2014

AJP PR4 200, Bj. 2013
AJP PR5 250, BJ. 2014
Honda Africa Twin RD04, Bj 4\1992

Mathias
Beiträge: 1270
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: CCM GP 450 Adventure

Beitragvon Mathias » Do 16. Apr 2015, 00:49

ThoWAF hat geschrieben:... Ich finde die CCM GP450 genauso interessant wie einst
das Gegenstück zur DR650 Se.
Bewährte Komponenten verbaut und um bessere Markenteile
ergänzt. Es war im Prinzip die bessere Dr 650 ! Leider sehr wenig
bekannt geworden.

........


Ich bin auf meine Suche nach einer SP46 drei CCM 644 begegnet. Allerdings waren zwei Supermotos ohne normale Felgen und alle drei viel zu teuer.
Die gibt es schon ein paar Mal.

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A


Zurück zu „Offroadtaugliche Fortbewegungsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast