Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

mauri
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 10:24

Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon mauri » Sa 20. Jan 2018, 12:14

Hallo miteinander

Ich habe irgendwo gelesen, dass zur Not auch ein Vorderradschlauch hinten verwendet werden kann.

Hat das schon mal jemand gemacht zum Beispiel einen 90/90-21 Schlauch in einen 120/80-18 Reifen eingebaut? Oder braucht es dann eine Zwischengrösse?

Ich möchte halt das Gepäck optimieren und solange es geht den Schlauch des Hinterreifens mit Flicken reparieren. Vorne-Hinten wäre Plan B.

Was mich auch noch interessieren würde, hat jemand gute Erfahrungen mit einem Reifenpannenspray gemacht?

Für eine Antwort danke ich schon jetzt.

Viele Grüsse
Richi
Grüsse Richi

Meine Videos: https://www.youtube.com/user/rmaurer22

Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon Frido » Sa 20. Jan 2018, 19:24

Hallo,

was für eine Mopped fährst du, wo und wie lange wirst du unterwegs sein?

Ich habe bisher nur passende Schläuche montiert und keine Erfahrung mit der Improvisation, aber ich würde eher einer 18er-Schlauch vorne montieren als umgekehrt. Den 18er kann ich dehnen und auf die 21er-Felge ziehen, umgekehrt würde der 21er wohl Falten werfen.

Es reicht wenn du als Ersatz dünne Schläuche einpackst, das spart schon gut Platz.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

cowy
Beiträge: 142
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon cowy » So 21. Jan 2018, 01:30

Von vornherein dicke Schläuche verwenden ( Zulassung hin oder her )
Dann quetscht es sie nich mit geringeren Lufdrücken auf zB Platten Steinpisten.
Pannenspray hilft beim Schlauch eher weniger - bei schlauchlos eher (NICHT aber bei TL mit Schlauch).
Hatte nach Schotter auf der Bahn nen schleichenden Platten.
Hab vorn dann mit Spray erste Hilfe geleistet, hielt aber nur 40 km. Hab dann anfangs alle 20/30 km
nachgepumt . Am Ventil zur Felge dichtet der pannenspray jedoch nicht.
Weiter auf der Bahn hielt der TL reifen mit Schlauch auch ohne Luft durch die Fliehkraft :)
Erst über Land mit Kurven sprang er dann vom Hump.. :o
Nochmal voll gemacht und dann zart durch die Kurven, bis heim gings dann.

Ein Spray und ein Schlauch und Flickzeug wäre jetzt mein Gedanke

Grüße, Cowy
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon Frido » So 21. Jan 2018, 02:53

Hallo,

im letzten Urlaub hat sich ein Kollege auf einem geschotterten Waldweg eingefahren, das war bestimmt der einzige Nagel weit und breit und der bohrte sich erst durch den Profilbloch und dann durch beide Seiten des 4mm-Schlauchs.

Man sollte sich bei jedem Reifenwechsel die Reifenhalter genau ansehen, das Gummi kann sich lösen und die dann ungeschützten Zacken perforieren den Schlauch. Da die Dinger nicht viel kosten, sollte man einen Satz Reifenhalter immer vorrätig haben.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

cowy
Beiträge: 142
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon cowy » So 21. Jan 2018, 23:39

Ich darf das gar nicht sagen......

Ich hab keine und den Standard Luftdruck drin :mrgreen:

Hätt ( mit der großen ) dauernd Durchschläge und damit gequetschte Schläuche :)
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon Frido » Mo 22. Jan 2018, 14:55

Hi Cowy,

kommt ja auch darauf an wo man fährt, auf Schotter-/Asphalttouren fahre ich auch mit 1,5 bar um Durchschläge zu vermeiden und die Felge zu schonen.

Gruß
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

cowy
Beiträge: 142
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon cowy » Di 23. Jan 2018, 19:29

Das wär vorn zu wenig ;)
Bei dem 200 Lg Leichtgewicht :D
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

Frido
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Ein Ersatzschlauch für vorne und hinten?

Beitragvon Frido » Mi 24. Jan 2018, 01:33

Meine DRZ ist ja etwas leichter. ;)
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast