Reifentest

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Reifentest

Beitragvon KLEiner » Sa 19. Mär 2011, 20:22

Bild,

Ich war heute mal in Sachen Geländereifen unterwegs :o Bild

Meine Testkandidaten der Heidenau K69 vorn Bild

und der Heidenau K74 hinten Bild

Dabei hab ich auch gleich mal meine "kurze" Übersetzung mit 14'ner Ritzel vorn und 46'er Kettenrad (das 47'er hab ich noch net) hinten ausprobiert :mrgreen:

Zur Übersetzung, das ist schon ganz schön heftig was dann geht
In Verbindung mit der Testbereifung gibt es in den ersten beiden Gängen schöne schwarze Striche auf der Straße :D , also vorsichtig mit dem Gas ;) aber auf's Hinterrad wollt'se nicht, liegt aber an dem Reifen der nur durchdreht :?
Bei 100 km/h liegen 6500 U/min an, mit original gerade mal 5000 U/min, man hat also "Bums" in jeder Lebenslage :dance:


Zu den Reifen, ja, auf der Straße taugt die Paarung nicht wirklich was :cry: ich hab nach einem km erstmal angehalten und geschaut ob ich irgend etwas vergessen habe fest zu ziehen :think: Es fährt sich wie auf Eiern und ab ca. 80-90km/h hat man schon "Hochgeschwindigkeits Pendeln" :o
Nicht das es irgendwie gefährlich geworden wäre, aber halt unangenehm :?
Dafür kann man auf der Straße toll Driften, ganz ohne Anstrengung
So jetzt gings ins Gelände (Sand, Schlamm, Feld und Schotterwege) und plötzlich war alles wieder i.O. :clap:
Grip hat man immer und überall, die Fuhre schiebt richtig nach vorn, saubere und kontrollierte Drift's auch bei höherer Geschwindigkeit, einfach nur Geil. :D
Beim starken Bremsen glaubt man das Hinterrad kommt hoch, kein wegschmieren oder ausbrechen :clap:
Selbst auf tiefem Boden mit Spurrillen folgt sie sauber den Lenkbefehlen und ist gut beherschbar...Bild

Fazit: Die Paarung Heidenau K69/K74 ist bestens geeignet auch mal "richtiges" Gelände mit der KLEinen in Angriff nehmen zu können.
Dabei helfen ihr die Reifen über ihr "leichtes Übergewicht" hinweg und sie läßt sich wesentlich leichter händeln, da sie nicht so über das Vorderrad schiebt.
Preis für den Satz Reifen 95,-€

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Eggi » So 20. Mär 2011, 01:01

Danke für die guten Infos!!

Auch die Bilder geben viel Informationen.

Der Preis für die überragende Geländetauglichkeit ist aber echt hoch.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Reifentest

Beitragvon Waldkatze » So 20. Mär 2011, 07:11

Super, danke.

Nach dem Reifen hatte ich für die Baghi auch schon geschielt, mich dann aber doch für den Karoo T entschieden.
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » So 20. Mär 2011, 10:06

Servus Frank,

auf diese Reifenkombi hab ich auch schon geschielt für mein DR 650 RRS Projekt, das jetzt allerdings etwas ins Stocken geraten ist.
Auf alle Fälle sind diese Reifen, auch wegen des günstigen Preises sehr interresant.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Mathias
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Reifentest

Beitragvon Mathias » Mo 21. Mär 2011, 10:43

Ihr bringt mich richtig ins Grübeln. War ich mir doch bisher so sicher, in Zukunft, eine T63 Kombi zu fahren. Oder eine Kombi, vorne TKC 80 hinten T63.

Das hätte halt den Vorteil alltagstauglich zu sein, damit ich die Räder nicht ständig wechseln muss....... aber.... :ichwill: .... wie so oft.... wenn ich meine Reifen verkaufe oder entsorge.... bleibt vielleicht sogar ein dritter Radsatz :?:

Wie ist das eigentlich mit der Straßenzulassung für Reifenhalter.... immerhin muss ja ein 8mm großes Loch in die Felge gebohrt werden. Wäre ja auch noch ein Faktor......

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Reifentest

Beitragvon KLEiner » Mo 21. Mär 2011, 20:32

Hi Leutz,
danke für das positive Feedback :D

Die Reifen taugen definitiv nicht für den Alltag :naughty: dafür aber umso mehr im Gelände
Wer allerdings einen 2.Satz Felgen und ca. 95,-€ für sein Möp zur Verfügung hat, denen kann ich die Heidenau nur wärmstens empfehlen ;)
Demnächst besuche ich Emme in Thüringen, da werde ich die Reifen ausgiebiger testen können...Bericht folgt :D
Im September werd ich die übrigens auch drauf haben... ;)

Was die Reifenhalter betrifft, mir ist nichts darüber bekannt ob das verboten ist bzw. die BE erlischt wenn man welche verbaut :think:
Da ich diese Woche aber sowieso beim Tüv bin, werde ich mich mal "schlau" machen und hier dann berichten :whistle:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Mo 21. Mär 2011, 21:31

Servus,

also meine DT 125 LC hatte damals das Loch schon original gebohrt und einen Gummistöppel drin, je nach Bedarf. Aber die 25Ps was das Ding hatte wären eh zu wenig gewesen das man den Reifenhalter gebraucht hätte. Allerdings bin ich nie mit so wenig Luft unterwegs gewesen.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Mathias
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Mathias » Mi 23. Mär 2011, 13:38

Luft ablassen kann manchmal schon richtig was bringen. Hab da so meine Erfahrungen mit dem Eingraben. :mrgreen:

Bild

Mit dem Syncro war´s, wenn wir den Drehkranzhänger und Masten geladen hatten noch viel, viel schlimmer.........

Bild

Mit dem Moped musste ich noch nicht. Zumindest nicht bis auf 1bar runter... hatte Angst, dass sich mir der Reifen samt Schlauch verdreht und das Ventil abreißt. Heim schieben, kann unter umständen recht anstrengend werden. :roll:

Wenn der Reifenhalter keine Einschränkung bringt, wird´s vermutlich ein T63. Wenn er Einschränkungen bringt, muss ich mir Frank´s Kombi gut überlegen.... schade ist, dass fehlende 18 Zoll Hinterrad. :whistle:

Die Bilder kann man übrigends anklicken. :dance:

Das war wirklich eine schöne Zeit. Das zweite Bild ist im Schneeloch entstanden oberhalb der Hörmoos. Da musste ein weiterer Mast gestellt werden, damit die Raupe im Winter bei höherer Schneelage unten durch fahren kann. Leider ist schon ab Steibis die Strecke gesperrt. Mit dem Moped geht da gar nix. :shifty:

@KLEiner: Der Kerl auf den Fotos war besagter Arbeitskollege. :crying-yellow:

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Reifentest

Beitragvon KLEiner » Mi 23. Mär 2011, 18:34

Hi,
so war heute beim Tüv direkt in Hannover weil da angeblich die "Moppedspezialisten" sitzen sollenBild

Ich also hin zum Herrn Dipl.Ing. und ganz höflich gefragt wie das so aussieht mit Reifenhaltern...
Als Antwort bekam ich die Gegenfrage "Was ist das denn"Bild :o
Etwas sprachlos stammelte ich was von,bei einer Enduro die Decke auf der Felge halten... niedriger Luftdruck...das sich die Decke nicht auf der Felge drehen kann usw.
Der "Spezialist" mir gegenüber schaute mich ungläubig an und fragte wofür denn niedriger Luftdruck gut sei und überhaupt würde das nur den Reifen zerstören...
Man, man... ich hab ihm dann alles genau erklärtBild bis ich an dem Punkt mit dem zusätzlichen Loch in der Felge angekommen war...dann war FeierabendBild
Er meinte man braucht dann ein neues Festigkeitsgutachten für die Felge und überhaupt sei das auf öffentlichen Straßen total verboten...
Auf meinen Einwand, das es sich ja um die selbe Bohrung wie für ein Ventil handeln würde, bekam ich zur Antwort das hier in Hannover sowas nicht abgenommen werden würde und damit Basta...Bild


Na, ja, was soll man noch sagen :?: :?:
Entweder man findet einen Endurofahrenden Tüv'ler oder man baut die Halter einfach ein und gut is :dance:
Jedenfalls den Spezis hier in Hannover dürfte ein zweites "Ventil" kaum auffallen...Bild

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Mathias
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Mathias » Fr 25. Mär 2011, 09:49

Das hätte ich gerne live erlebt.... oder persönlich erzählt bekommen.... :dum_big:

Mir wollte der Reifenhändler beim Montieren des TKC-80 keine Reifenhalter montieren.... auch keine verstärkten Schläuche.... und schon gar nicht in 130.... nur mit Genehmigung des TÜV´s im Vorfeld..... muss ja dann zur Abnahme, wobei die SP44 bei gleicher Schwinge (etc.) die ohne Abnahme fahren darf..... aber es könnte ja sein, dass.......
Ärgerlich war, dass ich die Räder schon demontiert hatte, musste den Lenker ja sowieso eintragen lassen. Hätte ich nur mein Maul gehalten und wäre mit den Papieren der SP44 eingelaufen.

Eine Anfrage bei einem anderen Reifenhändler ergab die Antwort, dasssie sowas grundsätzlich nicht machen (Reifenhalter) und Termin war auch keiner frei...... der Urlaub sehr nahe......

Du siehst also, ich bin anfällig für solche Themen. :supergins:

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast