Heidenau Reifen

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Waldkatze » Di 14. Jun 2011, 19:04

KLEiner hat geschrieben:So, war gerade auf der HP von Heidenau...es gibt den Scout jetzt auch als 130'er... :dance:


... genau 1,5 Wochen, nachdem ich den alten K60 hab draufziehen lassen. :evil: Für den 140er gibt es keine Freigabe für die XT 660 R, im Gegensatz zu der Z. Da ich anständige Reifen wollte und den TKC 80 nicht schon auf der Hinfahrt nach Schweden runterrubbeln wollte, hab ich dann den K 60 genommen. Naja, nächstes Mal dann halt. :)
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Di 14. Jun 2011, 20:34

Hi Ela,
ich muß meinen alten K60 auch erst "runter rubbeln"...aber spätestens nächstes Jahr werde ich auch den neuen Scout testen :dance:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Waldkatze » Mi 15. Jun 2011, 06:40

Moin Frank,

geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. ;)
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » Sa 25. Jun 2011, 17:02

Neues update bei uns auffe Seite:
http://endurowandern.npage.de/eggis_enduro_1530978.html

gaaaaaaanz unten. :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Sa 25. Jun 2011, 18:36

Eggi hat geschrieben:Neues update bei uns auffe Seite:
http://endurowandern.npage.de/eggis_enduro_1530978.html

gaaaaaaanz unten. :)


Das Problem hab ich auch, wenn der Reifen nicht 100% richtig montiert ist...also bei der nächsten Reifenmontage am besten daneben stehen :think:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » So 26. Jun 2011, 13:02

Ich stand daneben.

Interessanterweise stand ich bei den Reifen meiner Frau Ela und beim Kumpel auch nebenbei und da lief alles reibungslos.

Vielleicht liegts an mir....... :lol:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Mo 27. Jun 2011, 20:34

Eggi hat geschrieben:...Vielleicht liegts an mir....... :lol:


Hi,
glaub ich nicht... :naughty:
Ich hab jetzt schon in verschiedenen Foren gelesen, das einige damit (unrund laufende Reifen) ein Problem hatten... :think:
Das nächste mal werde ich den Reifen bei Heidenau schriftlich reklamieren, mal schauen was dann passiert...Heidenau soll ja extrem Kundenfreundlich und "Kundenorientiert" sein...schaun wir mal :o

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » Di 28. Jun 2011, 17:05

Nach Neumontage läufts ja rund. Der Reifen ist sauschwer zu montieren. Deswegen laß ich das ja machen. :mrgreen:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Balu86
Beiträge: 174
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 08:26
Wohnort: Harsewinkel
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Balu86 » Do 6. Jun 2013, 09:58

Hallo,

ich hole diesen alten Thread mal wieder hervor.

Ich war gestern beim Reifenhändler meines geringsten Misstrauens, da ich ja immer noch die Reifen für meine Schwedentour benötige und wollte mir die Heidenau K60Scout bestellen.
Mein Händler war da weniger begeistert von, weil er meinte das meine Maschine beladen (ca. 500kg +/- nen bisschen) zu schwer sei für diese Reifen und auch das die Reifen etwas zu gut gemeint wären für eine Tour durch Schweden mit Asphalt und Schotter.

Wenn ich den unbedingt Heidenau Reifen haben wolle würde er mir die K76 empfehlen, da diese besser für eine solche Tour geeignet wären.
Empfehlen würde er mir aber den Metzeler Tourance welcher optisch dem K76 recht nahe kommt.

Nach dem Gewichtsproblem gefragt meinte er, dass die Heidenau Reifen "Diagonal" aufgebaut sind und keine Stahl Karkasse haben, deshalb weicher sind und in Kurven "einknicken", gerade bei so schweren Maschinen. Mit leichteren Maschinen wäre das weniger ein Problem.

Mein Händler hatte alle drei Modell da und ich konnte mir die auch angucken.
Der K60Scout sieht wirklich sehr martialisch aus und ist für mein Fahrverhalten und meine Tour vermutlich wirklich etwas zu gut gemeint.

Von dieser Beratung verunsichert habe ich die Bestellung erstmal verschoben und mich im Internet Verrückt gelesen.
Die einen sind begeistert von den Heidenaus, die anderen verfluchen sie.
Bei den Metzler genauso, die einen sind begeistert, die anderen bemängeln Laufleistungen von unter 5.000km...

Jetzt schwanke ich zwischen dem K76 und dem Tourance.
Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem K76 auf einer so schweren Maschine?
Also BME GS1200 Adv, Honda Varadero, Yamaha Super Tenere oder ähnlichem.

Ich würde an sich gerne die Heidenau mal testen, habe aber auch keine Lust das mir die Kiste in einer Kurve wegbricht.
Gerade nicht wenn die voll beladen ist und ich auf den Weg in den Urlaub bin.

PS. Der Preis der Schluffen interessiert mich nicht. Muss Grip haben wie Teufel, nen bissel Schotter ab können und ewig halten. :mrgreen:
Gruß
Ralf

aktueller Verbrauch: Bild

MEINS

Ildefonso
Beiträge: 496
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 07:27
Wohnort: Allgäu

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Ildefonso » Do 6. Jun 2013, 10:28

Balu86 hat geschrieben:

... und mich im Internet Verrückt gelesen.


Meine Meinung: mach einen von deinen 2 Favoriten drauf (kannst ja eine Münze werfen ;) ) und fahr los. Ich persönlich würde da keine Wissenschaft draus machen.
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast