Heidenau Reifen

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Sa 3. Apr 2010, 14:39

Hier meine Erfahrungen mit Den Heidenau K 60.
Auf der Suche nach Reifen für meine KLE 500 bin ich auf den Heidenau K 60 gestoßen, über den in der Motorrad berichtet wurde.
Ich fahre die Größen 90/90 21 vorn und 130/80 17 hinten.
Der Reifen biete einen hervorragenden Grip auf trockener sowie auf nasser Strasse.Der Grenzbereich kündigt sich langsam durch wegknicken der Profilblöcke an,wobei die Betonung auf langsam liegt.Super Handling,guter Geradeauslauf auch bei Top-Speed.
Im Offroadbereich eignet er sich für trockene und harte Pisten/Schotter, nicht geeignet für Sand und tiefe/schlammige Böden.
Zur Haltbarkeit/Verschleiß;Vorn habe ich jetzt die 10000km überschritten und das Restprofil bewegt sich zwischen 40und50%
Hinten liegt die Haltbarkeit je nach Fahrweise bei ca.8000-12000km,wobei der Verschleiss
anfangs höher ist .Der 140er soll laut anderen Erfahrungsberichten wesentlich haltbarer sein.
Größter Nachteil des K 60 sind die relativ lauten Abrollgeräusche,besonders vom Vorderrad.Man kann aber damit leben, wenn man den Preis von unter 100.-€ pro Satz (Online Reifenhandel) berücksichtigt.

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » Sa 3. Apr 2010, 18:04

Jepp, kann ich alles bestätigen.

Allerdings hat der Reifen auch zwei Nachteile:
1. Er ist teils etwas kippeliger als vergleichbare andere Reifen dieser Klasse.

2. Auf Sand soll er einfach nur sch**ße sein.


Ich hatte den Reifen auf meiner DR 800 BIG und werde ihn dieses Jahr im Juli/August auf meine 2008er Tenere raufziehen lassen.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Sa 3. Apr 2010, 21:22

Hallo Eggi,
Punkt 2 stimmt völlig, ich wollte es nur nicht so hart ausdrücken.
Zur Kippeligkeit kann ich aus meiner Erfahrung sagen ,daß er sich nur die ersten paar hundert Km so verhält und es danach neutraler wird.
Das liegt wahrscheinlich an der relativ spitzen Kontur der neuen Reifen, die sich aber mit zunehmenden Verschleiß verliert.
Bei meiner KLE gibt sich das mit der Zeit.
Da ich noch einen 2.Satz Felgen habe,werde ich mal den K 76 ausprobieren. Der ist Staßenorientierter ähnlich dem Metzeler Turance, glaub ich.
Über meine Erfahrungen werde ich Euch berichten.

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » So 4. Apr 2010, 12:43

KLEiner hat geschrieben:Hallo Eggi,
.......................
Zur Kippeligkeit kann ich aus meiner Erfahrung sagen ,daß er sich nur die ersten paar hundert Km so verhält und es danach neutraler wird.
Das liegt wahrscheinlich an der relativ spitzen Kontur der neuen Reifen, die sich aber mit zunehmenden Verschleiß verliert.
..............

lg Frank


Stimmt mit meiner Beobachtung überein. Aber zappeliger ist er danach trotzdem. Zumindest bei meiner BIG. Ob es so mit der Z sein wird, werde ich dieses Jahr herausfinden.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Waldkatze » Di 13. Apr 2010, 18:14

Auf meine Africa Twin kommt der auch drauf. Der Dicken kann´s nicht schaden, wenn sie ein wenig "zappeliger" wird. ;)

Näher angeschaut habe ich ihn mir, weil ich einen günstigen Reifen haben möchte, der auf der Straße wie auch auf Schotter gut geht und etwas grober ist als der Michelin Anakee, den meine Dicki jetzt drauf hat. Und in Sand und Matsch möcht ich eh nicht fahren.
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » Di 13. Apr 2010, 21:20

Zu der "zappeligkeit" vom Heidenau kann ich nur soviel sagen,das es mich nicht stört.
Ich habe auch keinen wirklichen Vergleich zu anderen Reifen auf der KLE, da als ich sie mir gekauft habe gleich den Heidenau aufgezogen habe.
Für das was Du fahren willst ist das ein super Reifen zum besten Preis/Leistungsverhältnis.
In diesem Sinne laß mal von Deinen Erfahrungen hören.

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Waldkatze
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 19:30
Wohnort: Lübeck

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Waldkatze » Mi 14. Apr 2010, 19:58

Das habe ich mir auch gedacht.

Ich kenne die Heidenaus bisher nur von Eggis alter BIG, da fand ich ihn nicht schlecht. Bin auch schon echt gespannt, wie er sich auf der Twin machen wird. Ich denke, Anfang Juni kommt er drauf.
unterwegs mit Yamaha XT660Z Ténéré

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon Eggi » Sa 11. Jun 2011, 16:20

Ich habe nun den neue K 60 Scout auf meine Tenere draufziehen lassen und Ihr könnt das hier wieder verfolgen:
http://endurowandern.npage.de/eggis_enduro_1530978.html Ziemlich weit unten.

Kleine Anmerkung: Die, die des mit dem alten K 60 verfolgt haben, wissen noch, daß ich ein wenig Probleme mit der leichten Wackelei hatte. Der Fehler ist gefunden: Die Felge hat ne Macke. Das wird in den nächsten Tagen behoben.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » So 12. Jun 2011, 08:29

Hi Eggi,
ich hab jetzt schon einige Erfahrungsberichte über den Scout gelesen...einhellige Meinung: Der Scout kann alles besser als der alte K60 :idea:

Wenn Heidenau den dann auch, wie schon länger angekündigt, als 130'er produziert, werde ich mir den auch aufziehen.... :dance:
Mal schauen wann die Ihre Ankündigung umsetzen... :think:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Heidenau Reifen

Beitragvon KLEiner » So 12. Jun 2011, 08:45

So, war gerade auf der HP von Heidenau...es gibt den Scout jetzt auch als 130'er... :dance:
Dann werde ich jetzt dem alten K60 den Rest geben (spätestens im Sept. in den Westalpen) und mir dann auch den Scout aufziehen... :D

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast