Metzler Enduro 3 Sahara

Southbound
Beiträge: 57
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 14:41

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Southbound » Mo 9. Feb 2015, 12:32

fmwag hat geschrieben:Danke euch - ich teste erst mal den Metzler in Bilstain und dann schau ich weiter

Ist vermutlich der beste Ansatz um ein eigenes Gefühl zu bekommen


Gute Idee! Aber bei feuchten oder gar nassem Wetter solltest du dich mit dem S3 schon mal mental darauf vorbereiten das du mit dem neuen Moped im Dreck liegst :-)
AJP PR5, ´14

reha73
Beiträge: 180
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 16:31
Wohnort: Raum Aachen

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon reha73 » Mo 9. Feb 2015, 20:28

Southbound hat geschrieben:
fmwag hat geschrieben:Danke euch - ich teste erst mal den Metzler in Bilstain und dann schau ich weiter

Ist vermutlich der beste Ansatz um ein eigenes Gefühl zu bekommen


Gute Idee! Aber bei feuchten oder gar nassem Wetter solltest du dich mit dem S3 schon mal mental darauf vorbereiten das du mit dem neuen Moped im Dreck liegst :-)


... und in Bilstain ist es quasi immer feucht oder gar nass.

Thorsten_vom_Deich
Beiträge: 17
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Basbeck, LK Cuxhaven, im "nassen" Dreieck

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Thorsten_vom_Deich » Di 10. Feb 2015, 13:58

Moin !

Ich befahre viel Feldwege, die z.Zt. auch sehr matschig sein können.

Der K60 hat sich dabei gar nicht bewährt, der geht nur gut bei trockenem, festen Untergrund (Schotter).

Das gleiche gilt für den Bridgestone Trial Wing, oder den Mitas E-07.

Der TKC 80 gibt da deutlich mehr Sicherheit, auch, wenn dieser kein Motocross - Reifen ist. Macht auch im Sand noch eine passable Figur, wo die anderen sich nur noch einbuddeln.

Wenn tatsächlich der Geländeanteil recht hoch ist, so kann ich den TKC 80 nur empfehlen (nur bei Schnee ist dieser nicht so toll, da nehme ich den K60 Silica mit der weichen Winterreifenmischung (für Straßenbetrieb).

Gruss

Thorsten

fmwag
Beiträge: 65
Registriert: Di 3. Feb 2015, 18:27

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon fmwag » Di 10. Feb 2015, 16:15

Kennt einer von euch den GoldenTyre GT723 ?
Bin mir zwar nicht ganz sicher ob es den für die 690er gibt - liesst sich aber erst mal gut
http://www.1000ps.de/businessnews-23591 ... -gt723-fim
http://youtu.be/mUJZM7BH9xA
Bild

Southbound
Beiträge: 57
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 14:41

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Southbound » Di 10. Feb 2015, 16:26

So wie ich das sehe ist der GT723 leider nicht für die 690er zugelassen weil er a.) nur einen "R" (170) Geschwindigkeitsindex hat und b.) keine M+S Reifen ist für den es eine Ausnahme á la TKC80 gibt
AJP PR5, ´14

Greenrun
Beiträge: 291
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 23:45
Wohnort: Ravensburg

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Greenrun » Mi 11. Feb 2015, 01:39

Thorsten_vom_Deich hat geschrieben:Moin !

Ich befahre viel Feldwege, die z.Zt. auch sehr matschig sein können.

Der K60 hat sich dabei gar nicht bewährt, der geht nur gut bei trockenem, festen Untergrund (Schotter).

Das gleiche gilt für den Bridgestone Trial Wing, oder den Mitas E-07.

Der TKC 80 gibt da deutlich mehr Sicherheit, auch, wenn dieser kein Motocross - Reifen ist. Macht auch im Sand noch eine passable Figur, wo die anderen sich nur noch einbuddeln.

Wenn tatsächlich der Geländeanteil recht hoch ist, so kann ich den TKC 80 nur empfehlen (nur bei Schnee ist dieser nicht so toll, da nehme ich den K60 Silica mit der weichen Winterreifenmischung (für Straßenbetrieb).

Gruss

Thorsten


Da bin ich ganz deiner Meinung :clap: :clap: :clap:

.....und ich bin mit dem TKC 80 auch schon in stark matschiges Gefilde gekommen (mit Videobeweis, wenn es sein muss) und widerspreche jedem, der behauptet, dass sich das Profil schnell mit Schlamm zusetzt :snooty:
BMW F800GS

Mathias
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Mathias » Mi 11. Feb 2015, 02:17

Greenrun hat geschrieben:...... und widerspreche jedem, der behauptet, dass sich das Profil schnell mit Schlamm zusetzt :snooty:


:teasing-poke: :whistle:
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

odontottr
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:29

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon odontottr » Do 12. Feb 2015, 09:21

Hallo,
meine ganz persönliche Meinung Michelin T63 ist der beste Kompromiß da geht schon einiges.
Gruß Jörg

Könich
Beiträge: 14
Registriert: Do 20. Mär 2014, 09:15

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon Könich » Do 12. Feb 2015, 12:21

Meine Erfahrung:
Für Gelände mit etwas Matschanteil + etwas wie Strassentauglichkeit: MT21
Für Strasse, Schotter, trocken-Offroad und : K60
Für Strasse und etwas Schotter: S3

muddymoose
Beiträge: 15
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Metzler Enduro 3 Sahara

Beitragvon muddymoose » Sa 4. Apr 2015, 18:00

Mathias hat geschrieben:
Greenrun hat geschrieben:...... und widerspreche jedem, der behauptet, dass sich das Profil schnell mit Schlamm zusetzt :snooty:


:teasing-poke: :whistle:

Aber doch schneller als bei T63 und MT21 ;)
Aber sonst sind sich die 3 Reifen im Einsatzspektrum ähnlich:
30%Strasse / 70%Gelände
Bei den beiden Anderen verhält es sich wohl genau umgekehrt.
Es hilft wohl nur versuchen.
R1200R; Beta Alp 4.0; Husqvarna TR650 Terra, Montesa Cota 247


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast