Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Endurowandern in den Alpen
Mathias
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Mathias » Di 13. Apr 2010, 19:00

Ups, äh danke.

Den Eintrag hatte ich doch glatt übersehen.

Das mit Spiegel, nein. Ich lasse mich einfach klonen :mrgreen:
Mal schaun wie lange ich es dann mit mir aushalte :lol:

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

carlson
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Apr 2010, 20:27
Wohnort: 73550 Waldstetten

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon carlson » So 18. Apr 2010, 21:23

grüße dich, meinst du ich könnte mit meiner xt600 34ps bei dir mithalten, auch könnte ich meinen urlaub um eine woche verschieben hätte dan vom 8-27 juli.

Mathias
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Mathias » So 18. Apr 2010, 21:30

:-)

Das denke ich schon. Wenn Sie genug Luft hat den Berg raufzukommen ;-)

Die Anfahrt wird da sicher das Schwierigere :whistle:

Wie alt bist Du denn, wenn ich fragen darf? Nehme antworten auch gerne als PN entgegen.

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

Alphase
Beiträge: 1
Registriert: Di 20. Apr 2010, 21:24

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Alphase » Di 20. Apr 2010, 22:07

Hallo! Bist du nicht alt genug um alleine hinzufahren? Habe die Tour in die Seealpen schon zweimal allein gemacht.2008 Sommeiler,Assietta ,Bontadini und 2009 Lgks Tende ,Maira Stura bis Monte Carlo.Aber immer im September ! Anreise und Übernachtung Ford Transit und zum FAHREN Beta Alp 4./Motorrad für alte Männer.Mein Plan für August :Nordkap.War schon mal übern Polarkreis aber leider ohne Mopet. Wer allein fährt hat keinen Gruppenzwang oder keinen der mitfährt.

Mathias
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Mathias » Mi 21. Apr 2010, 04:58

Alphase hat geschrieben:Hallo! Bist du nicht alt genug um alleine hinzufahren? Habe die Tour in die Seealpen schon zweimal allein gemacht.2008 Sommeiler,Assietta ,Bontadini und 2009 Lgks Tende ,Maira Stura bis Monte Carlo.Aber immer im September ! Anreise und Übernachtung Ford Transit und zum FAHREN Beta Alp 4./Motorrad für alte Männer.Mein Plan für August :Nordkap.War schon mal übern Polarkreis aber leider ohne Mopet. Wer allein fährt hat keinen Gruppenzwang oder keinen der mitfährt.


Das ist eine ganz schwierige Frage und das nicht nur weil es eigentlich nur eine rhetorische Frage ist.

Dazu kannst Du im Grunde eine Tabelle mit Pro- und Contra erstellen.

Pro:
    Nehmen wir mal den Anfang, die Reisezeit. Da finden sich 3 – 4 Menschen die ein gemeinsames Ziel haben. Irgendwie sollte man ja zur gleichen Zeit Urlaub haben. Also fängt die Planung bereits im Jahr zuvor an. Über den Winter ändert sich dann doch so einiges und Du hast Dich mit dem Urlaub auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt, stehst aber plötzlich alleine da.
    Wenn es mir irgendwo besonders gut gefällt, dann kann ich für mich alleine entscheiden, ob ich nun die Strecke die nächsten 10 Tage täglich fahre.
    Usw..
Contra:
    Nimmst Du den Kocher mit, ich nehme Werkzeug mit…….
    Ein etwas gewagtes Kunststück endet nicht gleich im völligen Chaos. Bspw. bin ich, als ich meine erste DR 600 hatte, aus viel Langeweile, über einen Feldweg gesprungen. Das war mit der 50er Fantic nicht schwer, solange der Feldweg etwas höher liegt, als die angrenzenden Wiesen. Der erste Versuch war etwas zaghaft. Der zweite etwas gewagter und dann nochmal den Feldweg etwas rauf und runter. Und noch ein Sprung. Leider in eine Wiese in der das Wasser stand. Mein Moped sank im Grunde ein bis auf die Naben und ich bewegte mich ohne Moped weiter. Völlig nass machte ich mich nach diversen Versuchen auf den Weg Hilfe zu holen. Ein Landwirt half mir dann das Moped aus dem Match zu holen. Den höre ich heute noch lachen „Kleine Sünden bestraft der Herr gleich“. Ein anderes Mal musste ich ja unbedingt eine Treppe hoch fahren. Bis oben hab ich es nicht geschafft und das Moped bekam ich, in dieser Lage, nicht alleine gedreht. Vermutlich hat irgendjemand die Polizei gerufen. Die haben mir dann geholfen das Moped zu drehen, was zu dritt auch nicht einfach war. Das gab nicht mal eine Anzeige oder ein Ordnungsgeld. Die haben mich einfach nur ausgelacht und meinten so etwas sollte ich besser nicht mehr machen. Das wäre ein Fußweg!!! *schmeiß weg :lol: * Das war etwas peinlich, aber ohne ihre Hilfe würde ich vermutlich heute (24 Jahre später) noch da stehen.
    Ein technischer Defekt irgendwo im Nichts, um 17 Uhr, da kannst Du dann gleich die Bergrettung rufen und hoffen, dass sie Englisch oder Deutsch spricht. Immerhin ist meine Dicke 21 Jahre alt ;) .
    Es gibt ein paar Übernachtungsmöglichkeiten in der Einsamkeit, aber alleine? Ich weiß nicht.
Was ich mir noch die nächsten Tage überlegen werde, ist ob ich den Zeitraum auf Ende September, Anfang Oktober verlege. Da könnte ich noch Urlaub bekommen. Ich glaube aber auch, dass es dann bereits etwas kühl ist und vielleicht schon wieder anfängt zu schneien.

Oder doch auf eine Mittelmeerinsel? Albanien soll auch toll sein! Oder doch nach??? Und nächsten Jahr für Mitte September planen?

Ideal ist der Zeitraum nicht unbedingt, denn es ist mit einigen Wanderern zu rechnen. In der Region ist bereits Urlaubszeit (bis Mitte September) und zu viele Endurofahrer, in dem Zeitraum, lösen vermutlich die nächsten Streckensperrungen aus. :text-nocomment:

August ist aus diesem Grund, meiner Meinung nach, ein absolutes "No-Go".

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Eggi » Mi 21. Apr 2010, 09:22

Alles hat Vor- und Nachteile.

Aber ich persönlich fahr meist mit meiner Frau und einigen anderen engen Freunden.
Ich werde grundsätzlich keinen Urlaub mit mir unbekannten Leuten machen, da wir einfach nicht eingespielt sind.

Mit langjährigen Freunden sieht das anders aus. Wir sind ein eingespieltes Team, wie kennen unsere Vorteile und unsere Macken :mrgreen: und daher klappts.

Nichts ist schlimmer als eine Reise mit Leuten zu machen, die einfach nicht zueinander passen.
Das fängt oft schon mit der Reisegeschwindigkeit an und hört abends mit Alk saufen auf.

Wenn man allein fährt, sollte man natürlich so fahren, das man keine Hilfe braucht.
Die Hilfestellung, die oben beschrieben wurden, mußten geleistet werden, weil da sich jemand überschätzt hat. :mrgreen: :mrgreen: ;)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Mathias
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Mathias » Mi 21. Apr 2010, 18:42

Eggi hat geschrieben:...... ich persönlich fahr meist mit meiner Frau......


Wahrscheinlich gibt es welche die Dich nicht beneiden.
Ich denke aber die Meisten werden Dich beneiden. Keine Diskussionen mehr, kein -> Das ist alles viel wichtiger als ich, -> Für das Geld würde es so schöne Gartenmöbel geben, usw.

Eggi hat geschrieben:...... einigen anderen engen Freunden.......


Ich hatte zu Schulzeiten zwei Freunde. Der eine fuhr Cross der Andere Trail. Keine von Beiden hat einen Motorradführerschein gemacht.
Die Anderen waren eher auf dem Strassenmaschinenfilm u. teilweise fahren sie heute Harley. Ist etwas schwierig auf Schotter :D
Das war der einzige Grund warum ich eine Zeit lang Strassenmaschinen gefahren bin.

Eggi hat geschrieben:Ich werde grundsätzlich keinen Urlaub mit mir unbekannten Leuten machen, da wir einfach nicht eingespielt sind.

Nichts ist schlimmer als eine Reise mit Leuten zu machen, die einfach nicht zueinander passen.
Das fängt oft schon mit der Reisegeschwindigkeit an und hört abends mit Alk saufen auf.


Ich weiß nicht was ich gemacht hätte, wenn es vor 20 Jahren bereits Internet und Foren gegeben hätte.

So pessimistisch sehe ich das Ganze nicht.

Ich glaube das es etwas schwerer ist, Dialoge zu führen. Du weißt ja was Du meinst, der Andere fragt vielleicht nicht genau nach und so bleiben manche Dinge unklar und bringen Ärger.
Letztes Jahr sind wir zu dritt ca. 500km gefahren. Eine Zeit lang war ich Zweiter. Ich habe mit dem Springen immer gewartet, bis der hinter mir sich auf den Weg in meine Lücke machte. Dann haben wir getauscht und er ist sehr oft, bis meistens mit dem Vorderen mitgesprungen. Dadurch bin ich zum Schluss über so manche hochorange Ampel, oder mußte in Ortschaften aufschließen, in 30er Zonen überholen, etc..
Als mir dann zum Schluß gesagt wurde, dass es viel besser lief als wir getauscht hatten, hatte ich schon ein kleines Kommunikationsbedürfnis. Geärgert hat mich, dass ich meine Sicht der Dinge nicht äußern konnte. Ich wollte erst mal wissen, wie das gemeint ist. Als ich was dazu sagen wollte, wurde mit mitgeteilt, dass das Gespräch damit beendet ist. Zumindest kam es bei mir so an.

Über so etwas musst Du stehen können. Ist eine gute Übung. Ich denke mir, fahr doch mal ein paar hundert Kilometer zu dritt, mach das Schlusslicht, während die vorderen Beiden Gas geben. Dann kann ich innerlich darüber grinsen ;-)

Ich werde immer auf getrennte Zelte bestehen und das wichtigste bei mir haben. Es ist muss klar sein, dass es vielleicht vernünftiger ist sich zu trennen. Vielleicht auch nur für einen Nachmittag.

Und das muß auch im Vorfeld so gesprochen und besprochen werden. Die mit denen ich Kontakt per Mail, PN, etc. hatten werden es Dir bestätigen können.

Dann denke ich kann es auch eine Chance sein. Völlig seinem Alltag entfliehen. Die Rolle in der wir alle stecken zuhause lassen.

Viel schwieriger ist, dass es oft eine gewissen Euphorie auslöst. Toll da fahr ich mit. Was brauch ich noch....... Nach meheren Mails kommt es dann zum Abruch. Da hab ich schon einiges an Zeit liegen lassen und kam doch keinen Schritt weiter.

Eggi hat geschrieben:Die Hilfestellung, die oben beschrieben wurden, mußten geleistet werden, weil da sich jemand überschätzt hat


Das sind natürlich Extreme und ich war jung und etwas verrückt. Hatte ja ein paar Jahre Training mit leichteren Maschinen. Und ich wußte auch vorher um das Risiko. Bei der Treppe hätte ich mich gewundert, wenn ich es geschafft hätte. Was mir nicht ganz so klar war, wie man sich auf einer Treppe verkeilen kann, wenn Doch soviel grün daneben ist :-)

Du hast so ein schönes Video eingebracht. Längsrillen, da kann es jedem mal schiefgehen. Ich hab auch sehr viel gelesen und da kam ein paar mal vor, dass manche Stellen nur in Teamarbeit überquerbar waren. Nimm mal an, es ist ein Stück Strasse weggebrochen. Es geht nicht 100m steil nach unten, sondern es ist nur etwas steiler abfallend. Da kann es sehr hilfreich sein, wenn jemand neben Dir steht, der das Moped im Notfall Richtung Hang drückt. Wenn es in die andere Richtung kippt wirds unschön.

Alleine wild campen? Ganz ehrlich "NEIN".

Ich sehe das als Chance und Abenteuer. Im Vorfeld sollte man natürlich Dialoge führen, sich vielleicht mal treffen, wenn es die Distanz zulässt, etc..

Gruss

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

scouser
Beiträge: 18
Registriert: Fr 15. Jan 2010, 17:45

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon scouser » Sa 24. Apr 2010, 19:49

ich werde gerne mitmachen, aber mit der Familie wirds grosse Arger geben. :evil: Ich schaffe viell. 5 Tage an der Reihe.
Mfg Scouser.

PS. Kamera mitnehmen und Bericht erstatten!

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Eggi » Sa 24. Apr 2010, 20:12

@Matthias: Ja, ich habe mit meiner Frau sehr großes Glück, da wir beide das Endurowandern gemeinsam geniessen. Und auch die meisten Freunde fahren aktiv Enduro. 8-)


Sicher, wenn man vorher alles abkaspert und sich Verhaltensregeln gemeinsam vereinbart, kann es durchaus ein absolut klasse Urlaub sein. :mrgreen:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Mathias
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Piemont - Ligurien - Westalpen im Juli 2010

Beitragvon Mathias » So 25. Apr 2010, 23:49

scouser hat geschrieben:ich werde gerne mitmachen, aber mit der Familie wirds grosse Arger geben. :evil: Ich schaffe viell. 5 Tage an der Reihe.
Mfg Scouser.

PS. Kamera mitnehmen und Bericht erstatten!


Werd mir Mühe geben.

Wollte eigentlich zu den DR-"Wüstlingen" am Wochenende fahren. (Würzburg Stamm....). Da wäre Ulm ja glatt auf meiner Strecke gewesen. Jetzt hat leider mein Auto beschlossen in die ewigen Jagdgründe einzugehen. Das bringt im Augenblick einiges durcheinander.

Hab zwar zwei Mopeds, aber halt auch ein klein wenig familiäre Verpflichtungen die mit dem Moped kaum zu realisieren sind. Heißt, eher nicht Wüst, eher suche nach vierrädrigem Altmetall.

Und das schlimmste, es gibt erstmal keine dritte DR Bild

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A


Zurück zu „Alpenraum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste