Flucht in den Süden

Endurowandern in Frankreich, Spanien oder Portugal
Radioactive
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 22:56

Flucht in den Süden

Beitragvon Radioactive » Sa 11. Nov 2017, 23:03

Hey Forumsprobleme,

Wer hätte den Interesse an einer gemeinsamen Endurotour zum Saisonstart so Ende Februar Anfang März.
Wenn ich mir das miese Wetter draußen so ansehe, da muss ich einfach einen Ausweg planen, sonst werde ich echt noch depressiv.
Als Zielgegend sind mir spontan Portugal und Spanien eingefallen. Weiß jemand wie es in der Jahreszeit in Kroatien aus sieht?
Wer hätte Lust auf einen solchen Trip?

Gruß Johannes

Frido
Beiträge: 1303
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Frido » Sa 11. Nov 2017, 23:36

Hi,

mein Bus ist bis Anfang März im Winterschlaf, aber ich kann und möchte mich jetzt noch nicht festlegen, man kann es ja mal locker im Auge behalten.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

Harald
Beiträge: 492
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Harald » So 12. Nov 2017, 00:04

Radioactive hat geschrieben:Hey Forumsprobleme
Weiß jemand wie es in der Jahreszeit in Kroatien aus sieht?
Wer hätte Lust auf einen solchen Trip?
Gruß Johannes

Wieso Pobleme ?
Kroatien im Februar - März bei 5 Grad ?
Geil ...die Durchschnittstemperatur liegt da bei 2,6 Grad
wollt schon immer mal,die Thermo-Wäsche mangels Schnee bislang testen .
Wie schützt man Wasser oder Apfelschorle im Trinkrucksack vor dem einfrieren?

Ich hatte mal Bilder von einer meiner Anfahrten im Frühjahr hier reingestellt .
Die zeigten
rechts und links nen Meter Schnee 8-)
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

cowy
Beiträge: 137
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:20
Wohnort: Allgäu

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon cowy » So 12. Nov 2017, 07:20

Cool, da beginnt die ( nach Süden verlegte) Fjordrally quasi schon vor der Haustüre :D

Ich könnt mir das unbedingt vorstellen und beobachte das Thema ebenfalls :)

Grüße, Cowy
Z200,RD250,CB400N,R100RS,K100RT,TR34,R80G/S,K75,HP2E,Xcountry,Xchallenge

Radioactive
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 22:56

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Radioactive » So 12. Nov 2017, 08:53

Das sollte Forumspeople heißen, habe das am Handy geschrieben.....

Harald
Beiträge: 492
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:37
Wohnort: Weserbergland

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Harald » So 12. Nov 2017, 09:10

Moin
Na bei Forum People hätte ich als Handy auch gestreikt ;)
Schon manchmal seltsam und lustig was da so automatisch korrigiert wird .
Quäle Crosser, Enduro, Supermoto extreme ,und Sporttourer

Frido
Beiträge: 1303
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:28
Wohnort: Biggesee

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Frido » So 12. Nov 2017, 09:21

Hallo,

ich bevorzuge 15 - 25 Grad, Temperaturen um den Gefrierpunkt brauche ich für einen mehrtägigen Urlaub nicht, dafür muss ich nicht in den Süden fahren.

Zu der Zeit ist in einigen Urlaubsregionen das Angebot an Unterkünften knapp, sollte man bei der Planung beachten.

Gruss
Harry
XL 500, XL600
DRZ 400, Transalp

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!

wilhelm
Beiträge: 35
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:16

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon wilhelm » So 12. Nov 2017, 09:54

Hallo Gemeinde,
heuer war ich Anfang des Jahres in Namibia unterwegs, mit Leihmoped DRZ 400. Angenehme Temperaturen dort, wenns daheim Schmuddelwetter hat. War aber auch schon im Februar in Andalusien, Anreise mit Kombi und X-Ch hinten drin. Durchaus zu empfehlen. Hat jemand Erfahrung wie es zu dieser Zeit in Kroatien ausschaut? Hab da die Gegend um Krka im Auge.

Gruß, Wilhelm

Staubteufelchen
Beiträge: 26
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 15:46

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon Staubteufelchen » So 12. Nov 2017, 12:32

Hallo Harald,

den Trinkschlauch kann mit Rohrisolierung (Baumarkt) und die Trinkblase im Rucksack mit einer dieser Supermarkt Thermotüten oder auch Luftpolsterfolie isoliert werden. Alternativ Trinkblase in den Tankrucksack und eine Wäremequelle drunter packen (z. B. mit warmem Wasser gefüllte Aluflasche) und dort ebenfalls mit Isoliermaterial umwickeln. => Der erste Schluck aus dem Trinkschlauch bleibt dennoch kalt. Bei kühler Witterung nehme ich gerne eine Thermoskanne mit...

Gruß, Andreas

Harald hat geschrieben:
Radioactive hat geschrieben:Hey Forumsprobleme
Weiß jemand wie es in der Jahreszeit in Kroatien aus sieht?
Wer hätte Lust auf einen solchen Trip?
Gruß Johannes

Wieso Pobleme ?
Kroatien im Februar - März bei 5 Grad ?
Geil ...die Durchschnittstemperatur liegt da bei 2,6 Grad
wollt schon immer mal,die Thermo-Wäsche mangels Schnee bislang testen .
Wie schützt man Wasser oder Apfelschorle im Trinkrucksack vor dem einfrieren?

Ich hatte mal Bilder von einer meiner Anfahrten im Frühjahr hier reingestellt .
Die zeigten
rechts und links nen Meter Schnee 8-)

BikerJoe
Beiträge: 157
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:11

Re: Flucht in den Süden

Beitragvon BikerJoe » So 12. Nov 2017, 12:34

Frido hat geschrieben:Hallo,

ich bevorzuge 15 - 25 Grad, Temperaturen um den Gefrierpunkt brauche ich für einen mehrtägigen Urlaub nicht, dafür muss ich nicht in den Süden fahren.
......


auch meine Meinung
Spanien würde ich bevorzugen
Bild


LG


Zurück zu „Frankreich, Spanien oder Portugal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast