Reifentest

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Di 26. Jul 2011, 19:18

Naja, aber es ist immer noch einer der günstigeren Hersteller und wenn man dan was vernünftiges fürs Geld bekommt ist mirs eigentlich fast egal.
Ausserdem soll man ja die inländische Wirtschaft stärken.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Mathias
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Mathias » Di 26. Jul 2011, 21:50

Easy hat geschrieben:.....Meine TKC sind eigentlich noch gut.....aber der Vordere hat solche Sägezähne ..... Das hatte ich von früher nicht mehr im Gedächtniss. An sonsten hatte ich mit dem TKC noch nie Schwierigkeiten, nicht mal auf dem Tiger.....


Da gab es im DR Forum mehrere mit dem Phänomen..... mein TKC hat vorne Mulden in den Stollen, ein richtiger Sägezahn ist das nicht.....

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: Q :happy-smileygiantred: , DR650RS SP42B, DR650R SP44B, DR 350 DK41A

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Mi 27. Jul 2011, 07:32

Servus Mathias,

Sägezahn ist nicht ganz richtig da hast Du recht. Es bleibt halt mehr von den Stopeln in der Mitte als von den doppelten dazwischen übrig. Das ist aber schon immer so gewesen seit ich den TKC fahre. Also seit 90 aber das die DR so empfindlich drauf reagiert kannte ich von damals nicht. Damals hatte ich vorne aber auch noch keine härteren Federn drin, vieleicht liegts ja an der dadurch veränderten Farwerksgeometrie.
Wer weiss, jetzt werd ich erstmal den Scout testen. Und am Samstag gehts zum TÜV.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Eggi » Mi 27. Jul 2011, 09:51

Boa, hier wird gegen meinen geliebten K 60 geschossen. :angry-tappingfoot:

Ich war mit meiner Frau nun 3000 km in Schweden, darunter mit einen erheblichen Teil Schotter.

Mein Heidenau K 60 Scout hat nach der Tour immer noch richtig Fleisch drauf und würde die Tour noch 2 Mal mitmachen.
Auf der Anreise hat er viel autobagnähnliche Landstraßen gesehn und Autobahnen und lief auch vollgepackt und auch bei Nässe einwandfrei.

Richtig die Ärmel hochgekrempelt hat er auf den etlichen Hundter Kilometern Schotter, Sand-, Feld- und Waldwege. :dance:
Meine Frau und unser Kumpel Kai-Uwe von Nordic-biker.se haben ebenfalls K 60 bzw. den Scout drauf und auch hochzufrieden.

Ich wollte ja eigentlich nach diesem Satz auf TKC umrüsten, aber ich werde bei Scout bleiben. :drool:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Mi 27. Jul 2011, 12:12

wer schiesst hier gegen den Scout?????
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Eggi » Mi 27. Jul 2011, 18:37

Easy hat geschrieben:wer schiesst hier gegen den Scout?????


Keiner. Aber gegen K 60. Und datt is ja auch Scout. :D
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

KLEiner
Beiträge: 893
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 09:28
Wohnort: 34582 Borken (Hessen)

Re: Reifentest

Beitragvon KLEiner » Mi 27. Jul 2011, 20:00

Eggi hat geschrieben:
Easy hat geschrieben:wer schiesst hier gegen den Scout?????


Keiner. Aber gegen K 60. Und datt is ja auch Scout. :D


Wo wird hier geschossen :o :think:
Es schießt hier doch keiner gegen den K60, oder hab ich was verpasst ?
Der K60 ist ein super Reifen, nur sind manche reinen Strassenreifen auf Nässe wirklich besser :think: ...dafür ist der K60 vielseitiger einsetzbar...ätsch :drool:

lg Frank
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat
http://twin500.net
KLE 500 Enduro
KLE 500 Sumo
KLX 250 S
Bandit 1200 POP
KTM 300 EXC 2T :ktm:

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Do 28. Jul 2011, 07:58

Nur mal zur Info,

es gibt einen K60 ( bzw. nicht mehr oder nicht mehr lange) und einen K60 Scout der alte K60 war von der Gummimischung her nicht so toll. Der hat zwar lange gehalten aber auf Nässe soll er nicht so gut gewesen sein.
Der Scout ist etwas weicher (daher auch M+S) und das Profil einen Tick anders.

So Eggi was für ein K60 ist denn nun dein Liebling?

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild

Eggi
Beiträge: 685
Registriert: Di 2. Feb 2010, 19:05
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Eggi » Do 28. Jul 2011, 11:08

Ich kuschel am liebsten mit dem Scout, aber der "normale" K 60 is auch gut. :)

Und nein, ich bin kein K60-Fanatiker. :mrgreen:

.....Tod allen Andersdenkenden!!!!! :twisted:

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:



Ne kleine Info, die hier auch gut reinpaßt: Ein Kollege aus dem XT-Forum ist nun von großer Tour zurück und mußte seine K 60 Scout nach ca. 11.000 km tauschen. Selbst bei abgefahrenen Reifen war er bei allen Witterungen gut. Allerdings ist der Fahrer die letzten 4000 km eher entspannt gefahren, da Urlaub. :D
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

http://endurowandern.npage.de/

Easy
Beiträge: 351
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 10:23
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Reifentest

Beitragvon Easy » Fr 29. Jul 2011, 19:23

Servus,

so nu isser druff der Scout und wenn´s nicht schon wieder pissen würde, würde ich gleich mal ne Runde drehen. :evil:

Mal zur Montage:
beim Wuchten hab ich gesehen das der Reifen zwar rund läuft das Profil sich aber leicht hin und her bewegt. Wird wohl nichts ausmachen.
@Eggi: Du hattest doch Probleme nach der Montage das der Reifen nicht ganz auf der Felge saß oder?
Jedenfalls wars bei meinem Hinterreifen genauso. Das hat was mit der Montagetechnik zu tun. Den Monteuren wird heute beigebracht das bei der Montage nicht mehr als 3,3 Bar Druck aufgebracht wird. Früher hat mein Reifenfritze schonmal 5 Bar draufgegeben bis der Reifen auf die Felge hüpfte. Beim Heidenau hat´s diesmal vier Bar gebraucht.

Der Hinterreifen hat schon krass viel Profil drauf, vorne ist´s nicht viel mehr als bei meinen Tourance auf der Tiger.

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass beim Vordereifen das Profil in die entgegengesetzte Richtung zeigt als der Hinterreifen. Zuerst dachte ich der monteur hat nicht aufgepasst, aber wir haben nochmal geschaut und scheinbar gehörts so. Von anderen Reifen kenne ich das nicht.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) 30000km
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 bis jetzt über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
Bild


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste